Posts by högi

    Hallo Matthias,

    die Idee ist das jeden Tag ein Backup auf der Flashdisk abgelegt werden soll.

    Die Roboter hier hängen noch an keinem Netz.

    Damit die Flash nicht vollgemüllt wird wollte ich Backups die älter als eine Woche sind löschen.

    Angefangen habe ich damit:


    PROC Loesche_Backup(string dirname)

    VAR dir directory;

    VAR string filename;

    OpenDir directory,dirname;

    WHILE ReadDir(directory,filename) DO

    IF filename<>"." and filename<>".." THEN

    !RemoveFile filename;

    Removedir "Backup/"+sysname+"_"+NumToStr(nTag,0);

    CloseDir directory;ENDIF

    ENDWHILE

    CloseDir directory;


    Funktionierte nicht wegen Dateizugriffsfehler. Also dachte ich vielleicht liegt es daran das das Verzeichnis nicht leer ist.

    Bin dann soweit ins Verzeichnis eingetaucht bis ich einzelne Dateien hatte wie in der Fehlermeldung

    die Datei" System.xml".

    Die habe ich dann versucht mit Remove File zu löschen.

    Das funktioniert aber auch nicht. :(

    Hallo lutze,

    was macht denn dein Roboter?

    Wirken irgendwelche Kräfte auf den Greifer wenn das passiert? Ich hatte gerade das gleiche Problem bei einer Anlage in der gefräst wurde.

    In der Anlage war auch eine 7te Achse im Greifer verbaut die das Teil gedreht hat.

    Da ist auch ständig an den gleichen Stellen im Programm die 7te Achse mit der gleichen Meldung in Störung gegangen.

    Der Fräser hat einfach zu viel Druck auf die Drehachse ausgeübt.


    MfG

    Moin Leute,

    hat sich erledigt. Ich habe die Meldungen jetzt in einen semistatischen Hintergrundtask gepackt.

    So funktioniert es.

    Gruß

    Högi

    Hallo Leute,

    folgendes Problem:

    Ich habe über UIMsgWrite eine Meldung auf dem Teachpendant gebastelt. Alles schick sogar mit Foto. :)

    Allerdings wird das nur angezeigt solange das Programm läuft.

    Weiß jemand ob man dieses Fenster irgendwie einfrieren d.h auch anzeigen kann wenn der Roboter in Stop ist?

    Gruß

    Högi

    Hallo RobHF,
    zu1 ist alles gesagt.
    zu2
    Ich würde die Sauger so konzipieren das die sich min 50mm eindrücken lassen um eventuelle Unebenheiten ausgleichen zu können. Dann kannst du über eine Suchfahrt die Teile dedektieren. Wenn die Sauger ein Vacuum ( Vacuumsensor) anzeigen hast du das Teil am Greifer und kannst das Teil entnehmen. Um Taktzeit zu sparen, die letzte gefundene Position speichern. Diese kannst du dann mit einem Offset in Z von ca 50 mm, oder weniger, als neue Anfangssuchposition hernehmen.
    Allerdings sind 7 Sekunden wirklich sportlich.
    Gruß
    Högi

    Hallo,
    man könnte sich einen Virtuellen Ausgang erstellen den man mit dem Systemeingang " Backup " crossconnected.
    Eine Routine basteln die den Ausgang einmal pro Woche oder wie auch immer setzt.


    Dann in den Systemparametern für Backup das Argument5 auf " AddDate " einstellen und fertig.
    Das sollte funktionieren.
    Gruß
    Högi

    Hallo Robiman,
    ich denke die Grenze ist der Arbeitsspeicher. Wenn da nichts mehr reingeht ist Feierabend aber dafür gibt es ja auch noch die "Load" und "Unload" Befehle. Damit kannst du die Module, die gerade nicht gebraucht werden, auf die Flash auslagern.
    Also eigentlich keine Grenze. :D
    Gruß
    Högi

    Hallo Lenowarelf,
    kann mich Konstantin nur anschliessen. Das wird nicht funktionieren.
    Habe selbst schon solche Roboter programmiert und da gibt es immer eine Presse die die Angüsse abbricht, weil der Roboter das nicht schafft. Ihr habt doch auch eine Schnellentgratpresse. Die soll doch eigentlich genau das machen?
    Gruß
    Högi

    Hallo Stingray,
    direkt blockieren wüsste ich jetzt nicht.
    Allerdings könntest du in den Systemparametern die Softwaregrenzen so eng einstellen das sich die 6te Achse praktisch nicht mehr drehen lässt.


    Systemparameter: Motion, Arm, Rob1_6 dann den Upper Joint Bound und den Lower Joint Bound so einstellen das sich die Achse 6 kaum noch bewegen kann.
    Du musst aber sicher sein das sich in deinem gesamten Programm die Achse 6 nicht bewegt. Sonst geht der Apparat unweigerlich in Störung.


    Gruß
    Högi

    Hallo Lutze,
    das funktioniert mit der der RobotWare 6.03 immer noch, allerdings kannst du das in den Systemparametern ein oder ausschalten.
    Systemparameter " Controller " im Untermenü "General Rapid" dort "SimulateMenu" auf " Yes" b.z.w "Value1" einstellen.
    Damit sollte das wieder funktionieren.
    Gruß
    Högi