KUKA KRC2 Profibus-Diagnose

  • Ich habe eine Anlage mit Kuka-Roboter KRC-2, Kommunikation über Profibus,
    Roboter hat auch ein Slave-Modul in eigenem DP-Mastersystem. Das funktioniert soweit, nur gibt es Probleme mit Bus-Diagnose:
    -es kommt keine Störung, wenn, z.B. ein Ini-Kurzschluß simuliert wird ;
    -nirgends finde ich Info, wie man Diagnosedaten von unter- auf übergeordneten Bus senden kann. ( in der Kuka-Dokumentation ist die Software "Transfer-Configuration" zwar erwähnt, die finde ich aber nicht).


    Könnte mir vielleicht jemand weiter helfen?

    Hardware: Anlage - CPU-315-2DP(detailierte Bus-Diagnose mit Ausgabe am OP-012);


    Roboter - KRC-2 mit CP5614 A2 Master und Slave Betrieb
    Murr-Modul - MVK-MP 55309

  • AD
  • hmmm, soweit ich das in erinnerung hab, kannst du den Master Bus vom Roboter nur im NCM Manager Diagnostizieren. Ob und wie man Diagnosedaten vom Master auf den Slave der 5614 schieben kann weiss ich nicht.

    MfG <br />Dennis Keipp<br /><br />Geiz macht Krank... Qualität ist Geil!

  • Ich habe die Software gefunden, dank Siemens-Hotline !


    Die heißt Transferkonfigurationsprogramm, ein ganz kleines Programmchen.
    Ob und wie es klappt kann nur nächste Woche sagen, da Anlage schon beim Kunden steht.

  • Hallo igores,
    Monate schon vergangen und wie Transferkonfigurationsprogramm funktioniert
    Wissen wir immer noch nicht.
    Ich bin auch an diesem Thema dran und jede Hilfe wäre sehr nützlich.

    "Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre falsch machen."

    Kurt Tucholsky

    Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben

    Jimi Hendrix (1942 - 1970), US-amerikanischer Rockmusiker

  • Hallo,
    hier die Info zum Transferkonfigurationsprogramm:
    TR_Config.exe von KUKA-CD starten --> Datei Neu: nun die Transfereinträge machen, wobei Remote Master der Slave-Teil der CP561x ist.
    Beispiel
    Eingänge Byte 0 vom Slave 3 (Busmodul) des Robotermasterkreis an die SPS als Eingang Byte 0 übertragen:
    Quelle (links): Slave-Adr. 3, Bereich Eingang, Datentyp Byte, Adresse 0, Anzahl 1
    Ziel (rechts): Slave-Adr. Remote Master, Bereich Eingang, Adresse 0 (damit aber in der iosys.ini z.B. OUTB20=127,0,x1 funktionslos, da Ausgangsbyte 0 von Transferprogramm belegt).
    Eingänge können von der KRC auch benützt werden (INB0=3,0,x1), bei Ausgängen jedoch keine Doppelbelegung!
    --> Jeden Transfereintrag mit "Bearbeiten-->Eintrag einfügen" in die Transferliste übernehmen, am Schluß speichern unter... in das Verzeichnis KRC\Roboter\Init und in pfbms.ini MAPPING_USED=1, MAPPING_PATH=init/NamederDatei.tra
    ...geschafft... :zwink:

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now