18. Februar 2019, 01:27:46
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Fehler Achse 3. VK120


normal_post Autor Thema:  Fehler Achse 3. VK120  (Gelesen 1039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

11. September 2015, 20:43:26
Gelesen 1039 mal
Offline

Brauwi


Hallo zusammen.
Habe ein Problem mit meinem Vk120 mit VRS 1.13 Steuerung.
Habe den ganzen Tag eine Folge programmiert, dann die Folge mehrmals fehlerfrei in SingleStep ablaufen lassen. Bis dahin ohne Probleme. Danach habe ich die Antriebe ausgeschaltet und eine Stunde Pause gemacht. Schaltschrank lief noch.
Dann beim erneuten Einschalten, macht der Motor der Achse 3 Geräusche als wäre Sand im Getriebe, fährt aber erst noch normal. Nach ca 1 min bricht die Achse unkontrolliert aus dem Programm aus und wird von einem Schlepp Fehler gebremst. Zum Glück für meine Halle :D.
Jetzt wird bei jedem einschalten der Antriebe, durch Fehler der Achse 3 direkt wieder abgeschaltet. Im Wechsel Bandbreiten Fehler oder Schlepp Fehler.
Die Achse versucht immer sich zu bewegen, obwohl ich nur einschalten. Ich vermute das die Lageregelung nicht mehr funktioniert.
Achsen sind ubrigens normiert. Roboter Typ stimmt auch.
Kennt jemand das Problem?
Kam im Prinzip ziemlich plötzlich.
Ich vermute einen Sensor Fehler im Motor. Oder im Kabel. Die Servoverstärker zeigen nur grüne Lampen.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 01:27:46
Antwort #1

Werbung

Gast

12. September 2015, 17:15:13
Antwort #1
Offline

Brauwi


Kurzes Update.
Habe jetzt mal die Servoverstärker der Achsen 2 und 3 getauscht und siehe da, der Fehler ist nun auf Achse 2. Also würde ich jetzt mal den Servoverstärker verdächtigen. Kennt sich jemand mit sowas aus? Wo sind die Schwachstellen, was kann überhaupt kaputt gehen? Wer repariert sowas?
Oder hat jemand von euch zufällig noch einen in der Garage liegen?
Der Typ ist Seidel 66 WKS 310/35-0
  • gefällt mir    Danke

23. Oktober 2015, 12:41:30
Antwort #2
Offline

Technikör


Hallo Brauwi,

den Tipp mit den Servos tauschen hätte ich jetzt geschrieben  :P
Hast Du nicht einen Händler, von dem Du den Roboter hast? Ist oft die einfachste Lösung, die haben meist einen rumstehen, aus dem sie sowas ausschlachten können.
Wollte mal einen Elektriker meines Vertrauens dazu überreden, einen Servo zu reparieren. Kommentar: "Vergiss es, da gibt's viele Fehlermöglichkeiten. Ausserdem ist es schwierig, das Ding dann zu testen. Billiger ist es, einen gebrauchten zu kaufen."
  • gefällt mir    Danke
Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist besitzt Aluminiumminimumimmunität!

Wenn der Computer alles kann, dann kann er mich mal kreuzweise!


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH