Posts by SJX

    z.B. als Ideengeber. Bsp. ist mit Ethercat, geht aber so im gleichen Stil mit ProfiNet.

    Bildverarbeitungsdaten in KRL-Code schreiben - KUKA Roboter - Roboterforum.de - die Industrieroboter und Cobot Community

    Thematik der Nachkommastellen hier gelöst mit Integerwerte x10 / 10 rechnen.

    Kann aber auch mit "CAST TO" gelöst werden.

    "Signal"-Vereinbarungen findest auch noch Infos.

    Im Bsp. werden alle 6 Werte übertragen. Wenn Du nur 3 hast. Teache eine Position und verändere von dieser nur X/Y und Drehwinkel durch zuweisen der eingelesten Werte. Problematik von Status / Turn wird auch angeschnitten. Mit LIN sollte dies handelbar sein oder PTP mit Frame fahren.

    Prinzipiell hast Du Antriebsbusstörungen. Ist ein geschleifter "Interbus", ausgehend von der DSE über KPS zu den KSD's mit einem IN / OUT Part.

    Methode von Martin Huber kann zum Ziel führen.

    Zu beachten ist, dass Fehler auch Ursache sein kann von Modul davor (OUT Part) wie Modul danach (IN Part).


    Sehr oft musste ich aber feststellen, dass es " Glückspiel" ist und einer der Komponenten den Bus so stört, dass irgendwas angezeigt wird.


    Auch Rechnerkomponenten sowie auch Feldbuskarten können solche Fehler hervorrufen.

    Da sehr oft verursacht durch Wärmeprobleme, EMV-Störungen, oder defekte Kondensatoren im PC.


    Solche Fehler brauchen sehr oft Geduld und es bleibt oft nur ein durchtesten durch ersetzen einzelner Komponenten.

    Auch schon mal die LED's des ESC-Bus auf der ESC-CI Platine überprüft?

    Wechselt da was, wenn Du von T1/T2 auf AUT / EXT gehst?



    Verdrahtung ESC-Bus in sich selber wird passen, sonst gingen andere Betriebsarten auch nicht.

    Neben Betriebsartwahlschalter könnten es auch die Rückmeldungen der Relais für TEST / AUTO auf dem ESC-CI Board sein.

    Plug-in Autoext. sollte eigentlich kein Problem sein. ESC-Kreis ist ja sozusagen autonomes System mit Master KCP.

    Softwaretechnisch gibt's nur eine Sache in der progress.ini die Kundenversion. Sollte aber eigentlich auch nicht solches Verhalten zeigen.

    In der ESC-Diagnose hast Du wirklich auf allen 3 Knoten keine Meldung ?

    Du solltest auch eine Gesamtübersicht der Signale haben. Kannst Du diese mal posten wenn alles ok und im Fehlerfall.

    Wenn Du in Stellung ext reset auf dem Board machst, klappern dann die Relais?

    Suche im Forum schon verwendet?

    Übernahme von Positionen von externer Steuerung und abfahren wurden hier schon öfters behandelt.


    Was stehen für Kommunikationsmöglichkeiten von der externen Steuerung her zur Verfügung?

    Base nimmt man, wenn möglich, deckungsgleich auf mit dem Koordinationssystem der Kamera.

    Das heisst, auch mit abgestecktem X22 ist in T1 / T2 alles ok. Sobald du Umschaltest auf Auto kommt ungültige Betriebsart?

    Im Bild der Diagnose bist Du auf Knoten des KCP's. Wenn Du wechselst auf Knoten des ESC-Boards, siehst Du noch andere Meldungen?

    Wie ist das Verhalten, wenn Du den X22 vom Board ziehst?

    Speisung müsste noch über X6 gegeben sein.

    Evtl. danach reseten.

    Hast Du dann immer noch " ungültige Betriebsart"?

    Kommst Du dann noch in die ESC-Diagnose?

    Peripherie habe ich auch nicht wirklich dran, wie auf dem angehängten Foto zu sehen.

    (bitte nicht die Hände überm Kopf zusammenschlagen)

    Habe ich prinzipiell keine Mühe damit. Muss jeder selber wissen.

    Das Überprüfen / Nachvollziehen aus der Distanz Deiner Arbeit wird aber dadurch fast verunmöglicht.


    Nach Deiner Aussage müssten wir also den Fokus in die KRC2 verlagern.

    Was für ein Sicherheitsboard hast Du verbaut?

    Da noch was spezielles zwischen X11 und dem Board im Kundeneinbauraum unten ? Photo?

    Peripheriestecker scheint kein reiner Brückenstecker zu sein.

    So nicht erkennbar auf Photo, das i.O.


    Unterbrich mal beide Kanäle der Schutzeinrichtung. (7-8, 25-26 oder stoss gleich diese Pins aus) und schalte dann mal auf Auto (evtl. davor noch reset wegen 2-Kanaligkeitsfehler)

    Sollte dann nur Message "Schutzeinrichtung offen" anstehen und nicht mehr ungültige Betriebsart.

    Wenn dies der Fall wäre, müssten wir den Fehler peripherieseitig suchen, sonst müssten wir den Fokus mehr verlagern in den KRC2 Controller.



    Oben Brückenstecker zu einer KRC2ed05 Standard.

    Brücke 11 - 12 braucht es nicht.


    Häufigste Fehler , die gemacht werden:

    - Pin Steuerungsseite zurückgedrückt beim Aufsetzen des Steckers.

    - Im 108-er Harting Stecker wird gerne was verwechselt. Sonst mal Photo posten, wo man Ihn gut prüfen kann.

    - Schlechte Crimpungen

    für was benötige ich den NCM Manager?

    DATABASE_PATH=init/Erhard_pcst_1.Ldb

    Die da aufgeführte .ldb-Datei wird darin erstellt.


    Wer auch immer "Erhard" ist, irgendwas ist da gemacht worden.

    EWM hat MACID 77. Da muss aber auch noch ein 2. Slave sein mit MACID 1.


    Secondhand-Maschine?

    Was kriegst Du für Fehlermeldungen?

    GSD-Datei der EWM hättest Du?

    kann mir keiner bei diesem Thema helfen?

    Bisschen spärliche Infos Deinerseits wird wohl ein Grund dazu sein.

    Ich habe einen KRC2 und eine EWM Stromquelle diese möchte ich über Profibus zusammen kommunizieren lassen.

    Was ist exakt vorhanden (Robotertyp, KSS, welche Profibuskarte Roboterseitig, exakte Schnittstelle EWM-Seitig, etc...)

    Softwareoption ArcTech hast Du und welche Version?

    Was willst Du exakt mappen und auf welche I/O's?

    NCM-Manager für Konfiguration hast Du?

    Und ein paar Bilder sind immer gut.

    Kann ich iwi händisch erstmal das Problem mit der Shared Memory Netzwerk Fehler versuchen?

    müsstest in Ordner INTERNAT / SmSetup/ Datei SetupDEU.exe haben.

    Über die führt man normalerweise die Installation aus.

    Kannst es ja mal versuchen. Bitte während Installation nichts machen. (kurze Fehlermeldung ist normal, ganzer Prozess geht ca. 1 Minute)

    Würde aber schauen, dass Du Autostart des Windows unterdrückst, dass KSS nicht startet.


    Selbst würde ich Dir aber eine komplette Neuinstallation empfehlen.