Posts by Se.bastian

    Hallo!


    Also die Endposition, welche der Roboter zum Einlegen anfährt, ist ja eine P-Variable mit einer bestimmten Ausrichtung.


    Du könntest dir mit der Einlegeposition eine Vorposition mit Z-Offset (sofern Z die Koordinate zum Anfahren ist) errechnen, die dann die selbe Ausrichtung wie die Einlegeposition hat. So fährt der Roboter immer geradlinig zur endgültigen Position. Wenn er nach einer Kollision zurück zur Vorposition fährt, dann die T Ausrichtung ändert und erneut die Vorposition berechnet, fährt der Roboter dann auch nach einer erneuten Kollision wieder gerade nach oben. So würd ich es versuchen und so habe ich schon mehrmals Vorpositionen berechnen lassen und hat immer gut funktioniert..


    LG Sebastian


    PS: Ich denke, das Problem hat sich erledigt da der Beitrag von Juni ist.

    So, nach einigen Stunden vor dem JobEditor DX200 möchte ich mich bei allen hier bedanken, entweder ich bin den Yaskawa-Wahnsinn schon gewöhnt oder der JobEditor ist doch nicht so schlimm. Sei es wie es sei, das Programm macht genau das was ich will. Syntaxkontrolle und beim Anschließenden einspielen des überarbeiteten Programms kamen natürlich keine Syntaxfehler und alles hat funktioniert. Das Programm hat einige nützliche kleine Features und leider auch ein paar schwere Bugs. Aber wenn man sich an die mal gewöhnt hat, geht fast nix schief. Wenn man z.B. lokale Variablen im Job stehen hat und die im Header, den man über den Textmodus nicht öffnen kann, nicht definiert hat, stürzt das Programm manchmal ab und abspeichern geht nur, wenn die Syntax passt. Aber dennoch hat mir das Programm viel Zeit erspart und ich habe schon 2 von 4 Programmstrukturen sehr erfolgreich überarbeitet :)


    Danke nochmal und bis zum nächsten Mal :)

    LG Sebastian

    Guten Morgen!

    Danke für die Antwort, sofern es für DX200 eine Testlizenz gibt werde ich sie versuchen zu bekommen und mir selbst nochmal ein Bild davon machen. Deine aufgezählten Vorteile klingen nach dem was ich suche :)


    LG

    Danke für die Antwort. Ich werde mich mal durch die Liste wühlen und hoffen, dass ich alle Dokumente bekomme. Ich selbst komme ja nicht mal zum Dokument, da ich keine Firmen E-Mail besitze ...


    LG Sebastian

    Ach und in der MotoSim gibt´s was ähnliches wie den Job Editor. Nur viel besser. Du kannst das Programm wie mit Windows Editor direkt bearbeiten und auch gleich prüfen lassen ob du nen Fehler reingeschrieben hast. Also nix mit umständlichen Popup Fenster die eh nur nerven

    Hallo!

    Danke für deine Antwort. Klingt ähnlich wie RobotStudio. Ich werde mal schauen, was meine Firma an Testlizenzen für mich auftreiben kann, zur Not muss anscheinend das Notepad++ mit einer selbstgemachten Syntaxkontrolle her. Habe da schon eine gefunden, die ich vermutlich noch weiter ausbauen werde. Spezialfunktionen wie "MovJ Offs(Argumente)" finde ich auf dem PHG nämlich nicht, und genau die sind es, die mich interessieren. Leider sind meine gefühlt 1000 Seiten an Yaskawa-Unterlagen auch nicht hilfreich.


    Anhang beinhaltet Inform III (Yaskawa Motoman), Rapid (ABB) und Kuka_KRL (Kuka) für Notepad++, nicht von mir geschrieben.

    Das klingt ka nicht gerade nach was Hilfreichem. Man kann da nicht mir der PC-Tastatur schreiben?

    Mal im Ernst: Wie kann man das an einem Computer noch umständlicher machen? Das mit der Inform List, durch die man blättern muss, ist ja schon ... gewöhnungsbedürftig. X/

    Daran hab ich mich schon längst gewöhnt. Ich suche nur eine Möglichkeit, das durchblättern der Informlist durch ausschreiben zu ersetzen, das mir ebenfalls die Instruktionen gleich anzeigt, wie bei ABB Robotstudio. Das würde mir schon einiges an Zeit erparen. Und mehrere Jobs nebeneinander öffnen wär auch hilfreich. Ich will mir das erparen, komplette Programmstrukturen auf dem PHG erstellen zu müssen. Da scheint mir ein PC Programm die Lösung. Das ist mein Hintergrund. Kleine Änderungen mach ich dann vor Ort. Aber hunderte Zeilen is den Touchscreen hämmern ist mühsam 😅

    Danke für deine Antwort! Leider bin ich, was Software angeht ein ziemlicher Laie und weiß auch nicht, wie ich den Editor oder das Notepad++ einstellen soll um eine gute Syntaxkontrolle zu bekommen. Ich möche eine komplette Programmstruktur überarbeiten, was sehr viel Aufwand ist (der sich aber lohnen würde). Programme sichern ist kein Problem aber ich brauche unbedigt eine gute Syntaxüberwachung, damit ich am ende nicht erst recht alles am PHG machen muss.


    Hast du dazu eventuell Tipps?


    LG Sebastian

    Hallo!

    Schon länger suche ich nach dem Preis, was so eine Lizenz für den Jobeditor DX100 bzw. 200 kostet. Kann mir jemand verraten, wieviel eine Lizenz kostet, wo man die herbekommt und wo ich die Preise für Yaskawa Lizenzen allgemein finde? Ich hab kein Yaskawa-Konto, weil ich mich ohne Firmen-Email, die ich ebenfalls nicht besitze, nicht anmelden kann.


    Danke und liebe Grüße,


    Sebastian