Posts by magnus

    uii .. krc32 .. meine ersten erfahrungen ( vor 10 Jahren) *mal in mein Archiv geh*

    wenn du die RAM.lmd runtergeladen hast und eingespielt hast , sollte das system eigendlich laufen. Das einspielen sollte von Festplatte geschehen, da - so war es meine erfahrung - von Diskette gelegendlich aufhängt, bzw vom Laden der Daten von Diskette nicht hinterherkommt
    . Den Brückenstecker für X111 ( Notaus, Bedienerschutzs, Fahrfreigabe...) hast du ja sicherlich schon angefertigt.

    Dann sollte er sich manuell in T1 bewegen.

    Dann brauchst du nur noch deine Programme .

    eine - nicht ganz ernst gemeinte - Variante:

    KCP Aufschrauben und am Schlüsselschalter das Kabel für T2 abschrauben.

    Dann gibt es keinen T2 mehr, nur ich weiß nicht, ob die Steuerung dann meckert.

    Mfg

    edit: Wurde bereits gennant. ( ziemlich am anfang, KCP ohne T2)

    Hallo,

    Willst du das Automatisch alle X Stunden machen lassen oder per Hand?
    was macht dein Roboter?

    Als Handvariante würde ich irgendwo eine Spitze anschrauben und mit deinem werkzeug diesen Anfahren. An der Spitze angekommen ist das Programm zu ende und du kannst per HAnd umoritieren. Anschliessend wieder in Home fahren.

    Wenn du das Automatisch machen lassen willst, einen Rollenhebelschalter von deinem Robi aus drücken lassen. wenn der Eingang kommt, die Aktuelle Position mit den gespeicherten Daten vergleichen Lassen. Evtl , wenn dein Robi ein stark verschmutztes Werkzeug hat, den Schalter über eine mech. Blechwippe betätigen lassen.

    Mfg

    Hallo

    Leider schreibst du nicht, welche Gewichtsklasse dein Robi hat.
    15Kg oder bis 250Kg

    Einfach mal testen , ggf. mal mit einem Strommeßzange an die Anschlußleitung gehen. ( wenn du noch einen Baugleichen Robi hast, der noch in Betrieb ist.)

    Ansonsten:
    Der kleine Robi wird im Ruhebetrieb sicherlich angehen , und langsame Beschleunigungen wird er auch mitmachen.
    Ob er unter Volllasst ( alle 6 Achens + Evtl gesette Ausgänge und Eingänge) läuft, mußt du ausprobieren.

    Bei den größeren Robotern hast du glaube ich nicht so gute Erfolge.

    Mfg


    geht des überhaupt wenn die bremsen eingefallen sind ?? :denk:

    Sicherlich .. Die Bremsen halten nur bis zu einem gewissen Drehmoment und wenn ein langes Werkzeug daran hängt, über die Hebelgesetze könnte ich mir vorstellen, das man die 6 bzw. nach Stellung der Handachsen auch die Achsen 4 & 5 leicht verdrehen kann.

    @ Tropic:
    Ich würde versuchen, vor dem Ausschalten das Werkzeug abzulegen oder irgendwo aufzulegen ( Tisch, Halter ...) , wenn das möglich ist.
    Eine andere alternative ist, das Werkzeug mit dem Schwerpunkt nach unten auszurichten.

    mfg

    habe ich gerade per E-Mail erhalten, wir hatten am WE unsere Abteilungsfeier:

    An alle Kollegen.

    Als ich heute früh ins Büro kam, konnte ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass gar manche/r eine gewisse Abneigung gegen mich zu hegen scheint. Nachdem einige mich mit dem Titel Drecksau belegt haben, reifte der Verdacht in mir, dass man mir die kleinen Ausrutscher während der Jubiläumsfeier am letzten Donnerstag noch immer übel nimmt.

    Dann rief auch noch der Chef vom Krankenhaus aus an, um mich zur Schnecke zu machen. Ich möchte daher diese Gelegenheit nutzen, um mich bei allen zu entschuldigen. Vor allem, da alle, mit denen ich versuche zu sprechen, einen Anfall von Taubstummheit bekommen.

    Also, fangen wir gleich mal mit dem Chef an: Es tut mir wirklich leid, mit welchen Namen ich Sie im Laufe der Feierlichkeiten tituliert habe. Ich weiß sehr wohl, dass Ihr Vater kein Volldepp und Ihre Mutter keine Straßenhure war. Ihre Frau ist sehr nett und die Geschichte, dass Sie sie für 50 Cent in Thailand aus dem Puff ausgelöst haben, ist natürlich auch frei erfunden. Genauso wie die Tatsache, dass Ihre Kinder nicht von Ihnen sind. Ich hoffe die operative Entfernung der Sektflasche aus Ihrem Allerwertesten verlief schmerzfrei.

    Liebste INGE!!! Entschuldige bitte tausendmal, aber ich habe wirklich geglaubt, das Geländer hält die paar Stöße locker aus. Vor allem wo wir beide doch gerade so viel Spaß hatten. Kann ja nicht jeder wissen, dass die in dieser Firma sogar bei den baulichen Maßnahmen sparen. Trotzdem war es schon geil, als wir auf die untere Treppenebene gestürzt sind. Ich glaube so gewaltig bin ich noch nie gekommen. Du aber auch nicht - Deinem Schreien nach zu urteilen. Das waren nicht nur Schmerzen, oder?? Mach dir keine Sorgen, so ein paar gebrochene Wirbel kriegen die schon wieder hin. Und Deine Beine spürst du sicher auch bald wieder.

    Mensch Broti, altes Haus. Das war doch nur ein Scherz, dass ich den Feuerwehrleuten gesagt habe, du hättest den Feueralarm betätigt. Ich habe nicht gewusst, dass die ihren Schlauch auf dich halten und dich voll abspritzen. Die haben aber auch einen Druck auf diesen Dingern und kalt ist das Wasser bestimmt auch.

    Hallo Heiko, hallo Kathrin. Ich wollte euch nur ein wenig erschrecken, als ich die Tür zur Putzkammer aufriss. Heiko, dass du dir gleich zwei Vorderzähne raushaust, weil du mit der heruntergelassenen Hose hingefallen bist, dafür kann ich wirklich nichts. Wenn es dir wieder besser geht, laden wir dich und Deine Frau mal wieder zum Abendessen ein. Okay? Von Kathrin rede ich natürlich kein Wort!!

    Janine - die einzige Entschuldigung, dass ich dir die Klamotten ausgezogen und versteckt habe, während du Deinen Rausch im Krankenzimmer ausgeschlafen hast, ist, dass ich sturzbesoffen war. Ich weiß auch wirklich nicht mehr, wo ich Deine Sachen hin getan habe. Ehrenwort! Dass Dein Mann jetzt die Scheidung will, weil du im Blaumann vom Hausmeister nach Hause kamst, tut mir wirklich leid.

    Und ich entschuldige mich bei natürlich allen, dass ich in die Bowle gepinkelt habe und es erst erzählte, als auch das letzte Glas leer war.

    Ich hoffe Ihr könnt mir alle verzeihen und ich würde mich freuen, wenn wir uns bald wieder mit gegenseitigem Respekt begegnen können.

    Euer Azubi

    PS: Ich freue mich jetzt schon auf unser Sommerfest!!

    Hallo,

    Nachdem ein KRC2 - Roboter 13 Stunden gestanden hat, wurde ich von einer Nachbarabteilung um Hilfe gebeten.

    Nach 15 Min lief der Roboter wieder, der Submit - Interpreter war ausgeschaltet / gestoppt. Den Kollegen kann man keine Vorwürfe machen, sie waren halt noch nicht auf einem Service Schulung.

    Als denn der Produktionsmeister ankam ( Ahnung von Produktionszahlen, Qualität hat er, aber kaum Elektrotechnisches Verständnis ) wollte er wissen, was wieso warum so etwas passieren kann und ob das nocheinmal vorkommen kann.

    1) Wie erklärt man so einer Person am Besten, was der SubMit INterpreter macht:

    Folgendes hab ich hier im Forum gefunden:

    Ist die Erklärung so richtig, etwas ähnliches hatte ich auch noch in Erinnerung von der Schulung.

    2)

    Kann es durch Programmfehler / Abbrüche passieren, das sich der Submit Interpreter selbstständig ausschaltet oder hat da einer eine "Falsche Taste " gedrückt?

    mfg