Zitate von Roboterprogrammierern und Leuten, die mit solchen zu tun hatten...

  • gerade eben ein Kunde zu mir: Ich hab einen Namen für den Roboter
    Ich: ja OK, welchen denn?
    Kunde: Fuchur
    Ich: schön, warum das?
    Kunde: na der Drache von der unendlichen Geschichte :waffen100:

    Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.

    Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.

    Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

  • Bauleiter: "Der Roboter hat den Schutzzaun umgenietet. Der steht jetzt schräg!"


    Ich: "Das ist keine Fehlfunktion. Das Safe XML vom Offliner hat den Safebereich am Boden 30cm enger gemacht als oben. Der Robby dachte also, der Platz wäre da."


    Bauleiter: <<grübelt heute noch>>

    Weniger als 100% wird nicht akzeptiert :-)

  • Diese Jugend... oder "Was ist ein Wort wert"


    vor einiger Zeit ein Anruf:

    Baustellenleiter (ein "alter Hase"): ..."Und wir brauchen den Kollegen XXX aus der Bildverarbeitung."...

    Ich: "Ok, ich schau mal und red mal mit dem. Ich tu mein Bestes."

    Er: ..."Na dann is ja alles klar. Bis dann."


    Ich den Bildverarbeiter angesprochen, der sagt zu, alles fertig, denkt man. Läuft... So ist man es gewohnt. Ein Mann, ein Wort....


    ...


    Kommt auf einmal ne Mail mit riesigem Empfängerkreis von einer jungen Dame, Mechaniker, ziemlich schlau... die als stv. Baustellenleiter dort ist.


    "Sehr geehrter Herr...

    ...bitte bestätigen Sie den Einsatz von Herrn YYY, Bildverarbeitung...."


    ich zurückgeschrieben: ..."Ich bestätige, dass ich mit meinem Chef gesprochen habe und dass er zugesagt hat, sich darum zu bemühen, dass Dienstag ein Kollege zur Unterstützung kommen soll.


    Sag mal, seit wann reicht mein WORT nicht mehr? Wo sind wir denn hier?"


    Sie: ..."Seit dem wir im 21. Jahrhundert sind und ich schon von genug Menschen zusagen bekommen habe und diese nicht eingehalten wurden. ;-)

    Deinen Chef habe ich ja genau deswegen mit in die E-Mail genommen"...


    Ich: "21. Jahrhundert?

    achso...

    ...aber doch schon fast 20 Jahre lang, oder?

    Nunja, ich halte dennoch nichts von riesigen Mailverteilern. Die ärgern mich nur und verursachen Leuten unnötige Kopfschmerzen.


    Ich gebe Kollegen ein Wort.

    Und wenn das nichts mehr gelten soll, nun, dann bin ich halt "altmodisch", "traditionell" oder einfach nur aus dem vorigen Jahrtausend.


    Ich denke aber, dass die älteren Baustellenleute mehr auf mein Wort geben, als auf 10 Mails.


    Wir reden nochmal beim Kaffee hier in der Halle über Vertrauen und Worte, wenn Du möchtest.


    Viel Spaß noch beim drüber Nachdenken"...


    Seitdem herrscht Stille....


    Natürlich war der Bildverarbeiter pünktlich, meldete sich bei dem Baustellenleiter und löste die Probleme in wenigen Minuten.



    Ich finde es schade, wenn die jungen Hüpfer nicht verstehen, dass gerade die Leute, die Jahrzehnte gemeinsam auf Baustelle waren eine viel ehrlichere Kommunikation nutzen. Wenn so ein "Alter" sagt, dass es gemacht wird, ist das einfach so. Da kann man sich normalerweise drauf verlassen, auch ohne Mail und Kopien an Chef, Chefchef und Oberchef.

    Wenn so einer grunzt und mit dem Kopf nickt, kann man das Thema vergessen, weil es so gut wie erledigt ist.


    ....aber das scheint der Nachwuchs nicht zu kennen... Schade drum.

    Wolfram (Cat) Henkel

    never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

    "Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

    https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

    PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet.

    Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.