Diskussion zu Kuka.CAMRob & Kuka.Milling 8kW

  • Leider hat mir das nicht geholfen. Schade eigentlich...


    Das mit den Geschwindigkeiten hab ich im Griff. War Doofheit! :pfeif:


    Aber einen automatischen Werkzeugwechsel aus dem Bin-File heraus hätte ich gern. Und das Problem mit der Spindel aus dem Bin-File heraus wäre auch schön...


    :bawling:

    Greetings, Irrer Polterer!

    Wie poste ich falsch? Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.


    Life is a beta version. Full of bugs and no Manual.

  • sorry, dass ich dir nicht weiterhelfen konnte.


    Bei meinem Projekt geht es eigentlich auch mehr um Genauigkeitsuntersuchungen und um Möglichkeiten des Einsatztes zu analysieren. Um solche dinge wie Werkzeugwechsel, spindelantrieb über bin-file hab ich mich daher gar nicht groß gekümmert. Ist ein Laborprojekt bei dem der Prozess einfach nur funktionieren und implementiert werden sollte. von den komponenten her sehr einfach aufgebaut

  • Hallo,


    das mit dem Toolwechsel hab ich rausbekommen. Ich habe NC Daten von 7 Bearbeitungsschritten. Wenn in Schritt 1 nur TOOL1 benötigt wird und in Schritt 2 nu TOOL2, findet kein Wechsel statt. Das muß man dann vor dem NC-File in CAMRob sagen mit CAMRob.LOADTOOL 1 oder eben CAMRob.LOADTOOL 2.
    Findet in Schritt 1 ein Toolwechsel statt, wird dieser Automatisch ausgeführt.


    Gut, wenn man schlaue Menschen bei KUKA kennt. Hilft einem echt weiter! :)

    Greetings, Irrer Polterer!

    Wie poste ich falsch? Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.


    Life is a beta version. Full of bugs and no Manual.

  • Hallo Esperanza,



    Hallo alle zusammen!


    Wollte mal nachfragen wie bei Euch Stand der Dinge ist. Mittlerweile läuft mein Prozess stabil und es funktioniert alles. Habe bereits einige Musterteil gefräst, die sind gerade zum scannen um Genauigkeiten zu überprüfen.
    Sobald meine Diplomarbeit abgeschlossen ist, werde ich mal einen umfangreichen Erfahrungsbericht mit Tipps posten. Immerhin bin ich desöfteren auf eine Sackgasse gestoßen. Die Fehler die ich gemacht habe, müssen nicht unbedingt von anderen wiederholt werden. :zwink:


    Euch allen noch einen schönen Tag und weiterhin viel Spaß beim rumexperimentieren mit CAMROB :supi:


    ich wollte mich nach dem Stand Deiner Diplomarbeit erkundigen (Ich hoffe Du hast die Arbeit erfolgreich abgeschlossen! :supi:) und bin außerdem sehr gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht. Hast Du schon eine Idee wann Du den Erfahrungsbericht posten wirst?


    Gruß Wolfgang

    RobotWorks<br />CAT Computer Aided Teaching<br />Vom CAD per Mausklick zur Roboterbewegung

  • Hallo zusammen,


    erst mal Entschuldigung,dass ich einen so alten Post wieder ausgraben muss.... :-)

    Ich bin leider bei meinen Recherchen auf nicht besseres gekommen.... :-(


    Wir haben einen 150er Kuka mit KR C1 Steuerung in einer Zimmerei/Schreinerei.

    Der Kuka ist aktuell mit einer Kreissäge ausgestattet und schneidet Balken-Verzapfungen für Gartenhäuschen :-)


    Jetzt möchten wir mit Ihm allerdings auch fräsen....

    Deswegen nun ein paar Fragen:


    1. Wo bekommt man das CAMRob (1.0?) für unsere KR C1 her?

    2. Wir haben uns mal die Demo von SprutCAM besorgt und stellen grad fest das der "Puffer" (ich hoffe ihr wisst was ich meine) nicht wirklich reicht.

    3. Brauchen für das 2. Problem auch CAMRob?

    4. Habt ihr eine bessere Idee? :-)


    Da wir noch recht frisch in dem Robotic-Thema sind wäre es schön wenn Ihr eure Antworten für uns "Idioten-Verständlich" schreibt :-)


    Liebe Grüße und vielen Dank schon mal!

  • Erstmal herzlich willkommen :aktion066:

    1. Camrob musst Du bei KUKA anfragen, soweit ich weis, war das ganze ein Flop.

    Heftiger Aufwand und mäßige Ergebnisse.

    Für KRC1 wirst Du generell nur noch wenige Tools und Ersatzteile bekommen.

    2. generell ist die KRC1 nicht mit soviel Speicher ausgestattet, dass viele Koordinaten gleichzeitig verarbeitet werden können.

    Vielleicht hilft es Euch, die Abstände der Koordinaten zu vergrößern.

    3. siehe 1

    4. klassisch teachen. Kommt drauf an, wie komplex Deine Teile sind. Evtl. wäre auch RoboDK was für Dich.

    Wenn Du Deinen Roboter dort findest, hol Dir über diesen Link eine Testlizenz.

    Es gibt auch noch Robotworks, ist aber sehr hochpreisig.


    Generell ist Fräsen mit Robotern nicht unproblematisch, da die Seitwärtskräfte die Getriebe schnell kaputt machen.
    Bei KRC1 sind das eh nicht die besten. Könnte mir aber vorstellen, dass bei langsamen Geschwindigkeiten und Holzbearbeitung das ganze funktioniert.


    Hoffe das war verständlich genug :)

    Viel Erfolg beim Umsetzen.

    Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.

    Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.

    Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.