-X37 an KUKA KR125L90 mit KRC1

  • Hi Leute!


    WIr haben in unserem Labor einen KR125L90 mit verstaubter KRC1 Steuerung bekommen. Gleich bei der Inbetriebnahme die große Ernüchterung: Kein Handbuch whatsoever und zwei lose Kabel mit jeder Menge loser Drahtenden. :roll:


    Nun ja die -X11 (erstes loses Kabel mit 42 blanken Enden) an der KRC1 ist mir noch klar, obgleich ich keinen Tau habe, welche Kontakte hier gebügelt werden sollten zwecks Not-Aus-Beschaltung. Nachdem wir einen reinen Laboraufbau haben, ists mit externer Sicherheit momentan nicht so genau!


    Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist der Stecker am Robi selber, der mit -X37 beschriftet ist. Auch daran hängt ein loses Kabel mit etwa 10 blanken Enden. :huh:


    Wer kann mir etwas über diese ominöse X37 sagen bzw. gibts Pläne für die KRC1 o.ä.?


    Besten Dank und schöne Grüße aus Steyr/OÖ

  • Hallo Zorniki,


    Bei neueren Varianten steht die Bezeichnung X37 für Anschlussstecker Arbeitsbereichsüberwachung.


    Stecker müsste links neben dem Stecker des Motorenkabels sein.
    Würde es mehrere Varianten geben.
    Mach doch kurz ein Photo. Dann wirds klarer.


    Fürs Labor würdest Du die aber normalerweise auch nicht brauchen.


    Gruss Stef

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Merci Stef! :supi:


    Hab GSD auch die Pläne per Hotline geschickt bekommen. Jetzt ist alles klar. Arbeitsraumüberwachung ist hier natürlich nicht notwendig.


    Wir haben nun alle Brücken gemacht, die für den Not-Aus Kreis notwendig sind, bekommen aber immer noch die Not-Aus Meldung und somit keine Achsfreigabe. Außerdem wird im Statusfenster nach dem Start die Meldung "Justieren A1 ... A6" angezeigt - *schluck*. Bedeutet das wohl, wir müssen den Robi justieren lassen?


    Lg
    Zorniki

  • Außerdem wird im Statusfenster nach dem Start die Meldung "Justieren A1 ... A6" angezeigt - *schluck*. Bedeutet das wohl, wir müssen den Robi justieren lassen?

    Justieren könnt Ihr auch selbst, wenn passendes Equipment da ist.


    Wenns nur ein "Hobbyroboter" werden soll, mit ner Meßuhr und dem passenden Adapter, sonst mit KTL-Justageset (EMT -Elektronischer Meßtaster)

    Für provisorischen Betrieb ohne Genauigkeitsanspruch mit nem Autoschlüssel... (aber wie das geht, kann man nicht wirklich erklären, sondern nur zeigen)...

    Wolfram (Cat) Henkel

    never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

    "Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

    https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

    PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet.

    Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

  • einen wunderschönen guten Morgen gibt es eine Belegungsplan vom x37 Brückenstecker

    Hallo Hopfi,


    Stecker X37 wurde verwendet als Verbindung zu Arbeitsbereichsüberwachungen an Grundachsen von alten Mechaniken mit verschieden Anzahl Bereichen.

    Diese gab es in Ausführungen:

    - mit Reihengrenztaster A1, A1-A3

    - mit Näherungsinitiatoren A1 -A3


    Attached mal eine Belegung Version vom KR125 mit Reihengrenztaster an Achse 1.


    Wenn Du eine andere Version hast, bitte mit Detailfotos nochmals posten und unbedingt exakte Roboterversion angeben.


    Gruss SJX

    Images

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Wenn er sicherheitstechnisch nicht mehr gebraucht wird, Ja.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Hallo Hopfi,


    attached Version für Serie 2000 / KR150.

    Es werden Näherungsinitiatoren verwendet!


    Wie sie in Deiner Zelle verwendet sind / wurden, müsste aus Doku Anlagenbauer ersichtlich sein.


    Gruss SJX

    Images

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.