Betriebsart Automatik ohne Funktion

  • Hallo zusammen,


    Da die SuFu mir die letzten Tage bei meinem aktuellen Problem leider nicht weiterhelfen konnte :(,

    habe ich mich heute kurzerhand hier angemeldet, in der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt :).



    Kurz zu meiner Person:

    Ich bin gelernter Industriemechaniker und durch eine frühere Ausbildung auch etwas in der Elektrotechnik bewandert.

    Ich bin für ein kleines Unternehmen tätig, in welchem wir Prüf- und Testanlagen für die Reifenindustrie herstellen,

    wodurch ich auch etwas in der Welt herum komme.

    Vor 8 Jahren habe ich auch die Schulungen "Grundlagen der Roboterprogrammierung" & "Fortgeschrittene Roboterprogrammierung"

    bei KUKA absolviert - leider hatte ich ein halbes Jahr danach keine Möglichkeit mehr, mein erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden,

    wodurch ich mir jetzt nach all der Zeit etwas schwer tue.



    Aber nun zu meinem Problem:


    Wir haben uns einen gebrauchten Portal-Kleberoboter mit KUKA-Steuerung gekauft, welchen wir für interne Arbeiten benötigen.

    Die Inbetriebnahme hat insoweit geklappt, als das er sich jetzt auch bewegen lässt.

    Ich kann ihn programmieren und auch in den Betriebsarten T1 & T2 verfahren.

    Sobald ich aber den Schlüsselschalter auf Automatik drehe erscheinen die beiden Meldungen:


    Nr. Abs. Meldung

    364 KS Ungültige Betriebsart (?)

    310 KS Sicherheitskreis für Antriebe nicht bereit


    Es handelt sich hier um einen KMC 4 Achser mit KRC2 V5.5.10.


    Den Stecker X11 habe ich wie folgt verdrahtet:


    1 - 4 Not-Aus Kontakt

    19 - 22 Not-Aus Kontakt

    5 - 6 gebrückt

    7 - 8 gebrückt

    38 - 50 gebrückt

    23 - 24 gebrückt

    25 - 26 gebrückt

    39 - 51 gebrückt

    41 - 42 gebrückt

    29 - 30 gebrückt

    11 - 12 gebrückt


    Ich vermute, dass ich hier wohl einen groben Fehler begangen habe.

    Nur warum ich die Meldung der ungültigen Betriebsart bekomme leuchtet mir nicht ein.


    Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Anliegen auf die Sprünge helfen.



    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd

  • AD


  • Oben Brückenstecker zu einer KRC2ed05 Standard.

    Brücke 11 - 12 braucht es nicht.


    Häufigste Fehler , die gemacht werden:

    - Pin Steuerungsseite zurückgedrückt beim Aufsetzen des Steckers.

    - Im 108-er Harting Stecker wird gerne was verwechselt. Sonst mal Photo posten, wo man Ihn gut prüfen kann.

    - Schlechte Crimpungen

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Danke für die schnelle Antwort:)


    Habe eben nach deinem Plan aufgelegt, leider ohne Erfolg - die Meldungen stehen immer noch an.

    Die Pins am Stecker waren auch nicht zurück gedrückt - habe ich auch kontrolliert.

    Dann werde ich am Montag mal den Stecker öffnen und Fotos machen.


    Eine Eventualität ist mir noch eingefallen, die ich in meinem Eröffnungspost vergessen hatte:

    - Ich hatte noch festgestellt, dass das Plug-In für Automatik-Extern deinstalliert wurde.

    Sind die beiden Betriebsarten vielleicht miteinander verknüpft, dass deshalb Automatik nicht geht?


    Bis dahin wünsche ich schonmal ein schönes Wochenende.

  • Habe eben nach deinem Plan aufgelegt, leider ohne Erfolg - die Meldungen stehen immer noch an.

    Hast Du danach neu gestartet oder Sicherheitskreis auf Board resetiert?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Moin.

    In der Aufzählung fehlten die Brücken für die Betriebsspannungsversorgung (welche auf dem Schaltbild von SJX zu sehen sind). Wenn die Stifte 88 und 89 nicht mit einer 24V Spannung versorgt werden, ist der Fehler "Ungültige Betriebsart" eine logische Folge.

    never touch a running system

  • Wenn die Stifte 88 und 89 nicht mit einer 24V Spannung versorgt werden, ist der Fehler "Ungültige Betriebsart" eine logische Folge.

    Kann ja in T1/T2 fahren. Also haben wir Spannung im Sicherheitskreis an 88 / 89.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • evtl. Querschluss der beiden Kanäle ......

    Möglich, dann aber nur im Bedienerschutz, weil der nur bei Automatik eine Rolle spielt. Wobei ich aber wetten könnte, dass ein Querschluss (in diesem Fall bei dauerhaften Brücken am BS) schon vorher alle Testausgänge querschliesst. Die Ausgänge , also je A und B sind meines Wissens nach GALVANISCH verbunden.

    never touch a running system

  • Hast Du danach neu gestartet oder Sicherheitskreis auf Board resetiert?

    Guten Morgen,


    Hatte während der Umverdrahtung die Steuerung ausgeschaltet und sie danach wieder hochgefahren.


    Moin.

    In der Aufzählung fehlten die Brücken für die Betriebsspannungsversorgung (welche auf dem Schaltbild von SJX zu sehen sind). Wenn die Stifte 88 und 89 nicht mit einer 24V Spannung versorgt werden, ist der Fehler "Ungültige Betriebsart" eine logische Folge.

    88 und 89 sind dauerhaft mit 106 und 107 gebrückt.




    Im Anhang die Bilder der Stecker - einmal Peripherieseitig und Steuerungsseitig

    .

  • Peripheriestecker scheint kein reiner Brückenstecker zu sein.

    So nicht erkennbar auf Photo, das i.O.


    Unterbrich mal beide Kanäle der Schutzeinrichtung. (7-8, 25-26 oder stoss gleich diese Pins aus) und schalte dann mal auf Auto (evtl. davor noch reset wegen 2-Kanaligkeitsfehler)

    Sollte dann nur Message "Schutzeinrichtung offen" anstehen und nicht mehr ungültige Betriebsart.

    Wenn dies der Fall wäre, müssten wir den Fehler peripherieseitig suchen, sonst müssten wir den Fokus mehr verlagern in den KRC2 Controller.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Das unterbrechen der beiden Kanäle führt zu keiner Änderung.


    Peripherie habe ich auch nicht wirklich dran, wie auf dem angehängten Foto zu sehen.

    (bitte nicht die Hände überm Kopf zusammenschlagen)

  • Peripherie habe ich auch nicht wirklich dran, wie auf dem angehängten Foto zu sehen.

    (bitte nicht die Hände überm Kopf zusammenschlagen)

    Habe ich prinzipiell keine Mühe damit. Muss jeder selber wissen.

    Das Überprüfen / Nachvollziehen aus der Distanz Deiner Arbeit wird aber dadurch fast verunmöglicht.


    Nach Deiner Aussage müssten wir also den Fokus in die KRC2 verlagern.

    Was für ein Sicherheitsboard hast Du verbaut?

    Da noch was spezielles zwischen X11 und dem Board im Kundeneinbauraum unten ? Photo?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Die Verdrahtung wurde von unserem Betriebselektriker gemacht. Geht ja auch nur von X11 direkt auf den Klemmkasten.

    Habe ich auch schon 2-mal durchgemessen vom Stecker zu den einzelnen Klemmen - sollte also passen.


    Es scheint nichts spezielles verbaut worden zu sein.

    Vom X11 gehts direkt ans CI3 Board.


    Die Steuerung war wohl früher mal über ProfiBus an eine SPS angebunden - aber diese Verbindung lief ja über den PC.

  • Wie ist das Verhalten, wenn Du den X22 vom Board ziehst?

    Speisung müsste noch über X6 gegeben sein.

    Evtl. danach reseten.

    Hast Du dann immer noch " ungültige Betriebsart"?

    Kommst Du dann noch in die ESC-Diagnose?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Entschuldige bitte die Verzögerung - war nach meinem vorigen Post in die Mittagspause.


    Der einzige Unterschied, durch das Abziehen von X22, ist das dadurch der externe Not-Aus ausgelöst wird.


    abgezogener X22



    aufgesteckter X22

    Edited once, last by Bernd85 ().

  • Das heisst, auch mit abgestecktem X22 ist in T1 / T2 alles ok. Sobald du Umschaltest auf Auto kommt ungültige Betriebsart?

    Im Bild der Diagnose bist Du auf Knoten des KCP's. Wenn Du wechselst auf Knoten des ESC-Boards, siehst Du noch andere Meldungen?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Moin,

    Der Profibus hat nichts mit dem Problem zu tun. Die Sicherheitsschnittstelle X11 ist von aussen und nach aussen einfach als dumme , potentialfreie E/A Baugruppe zu betrachten. Allerdings zweikanalig. Da Du schreibst, dass die Versorgungsspannung dauerhaft gebrückt ist, aber auf den Bildern immer noch ungültige BA gemeldet wird, tippe ich mal auf ein Verdrahtungsproblem.

    Vorweg messe aber noch die Versorgungsspannung an den Stiften 88 / 89. Überprüfe alle Sicherungen auf dem ESC Board.

    Achso: Unten auf dem ESC Board befindet sich ein kleiner Microtaster. Den müßtest Du nach dem Wiederverbinden der X11 auf jedenfall einmal drücken, um das ESC Board zu resetten!

    never touch a running system

  • Das heisst, auch mit abgestecktem X22 ist in T1 / T2 alles ok. Sobald du Umschaltest auf Auto kommt ungültige Betriebsart?

    Im Bild der Diagnose bist Du auf Knoten des KCP's. Wenn Du wechselst auf Knoten des ESC-Boards, siehst Du noch andere Meldungen?

    Bis auf das ich bei abgezogenem X22 in T1/T2 nicht mehr von Hand verfahren kann ist alles ok.

    Hier die Bilder vom ESC-Knoten:


    angesteckter X22


    abgezogener X22




    Moin,

    Der Profibus hat nichts mit dem Problem zu tun. Die Sicherheitsschnittstelle X11 ist von aussen und nach aussen einfach als dumme , potentialfreie E/A Baugruppe zu betrachten. Allerdings zweikanalig. Da Du schreibst, dass die Versorgungsspannung dauerhaft gebrückt ist, aber auf den Bildern immer noch ungültige BA gemeldet wird, tippe ich mal auf ein Verdrahtungsproblem.

    Vorweg messe aber noch die Versorgungsspannung an den Stiften 88 / 89. Überprüfe alle Sicherungen auf dem ESC Board.

    Achso: Unten auf dem ESC Board befindet sich ein kleiner Microtaster. Den müßtest Du nach dem Wiederverbinden der X11 auf jedenfall einmal drücken, um das ESC Board zu resetten!

    - Sicherungen habe ich heute morgen kontrolliert - alle i.O.

    - Versorgungsspannung an Pin 88/89 liegt an

    - Reset am ESC Board habe ich auch gemacht


    keine Änderung.

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now