ABB ASEA IRB 6/2

  • AD
  • Hatten wir ja auch schon....

    Du hast neue Disk genommen oder eine, wo Du schon was drauf gemacht hast?

    Wenn ganz neue, Formatiert?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • 🤦‍♂️🤦‍♂️ jau sorry.

    was man nicht alles behalten muss 😅


    Habe alles gemacht aber hat aich nichts verändert.


    KA1 ist aktiviert also man sieht den roten Strich im schauglas.


    Lampen im standby =


    DSDX110 ERSTE: Output 11 und Input 6, 8 und 16


    Auf der 2. DSDX110 nur Input 12 und 14



    Im RUN Modus auf der 1. Output 10, 16 dauerhaft und 14 blinkt.


    Auf der 2. Sind Output 1 und Input das selbe wie im Standby

  • Du redest von den LED's auf den Karten, oder?

    Ist eben riesen mist, dass dies nicht immer übereinstimmt mit den Ausgängen, die Du nutzen kannst im Roboter Sind eigentlich sogenannte Channels der Karte.


    DSDX110 ERSTE: Output 11 und Input 6, 8 und 16

    OUT CHANNEL 11 der Karte wäre Standby-Lampe, also ok.

    INPUT CHANNEL 6 wäre Wasser, Gas, wenn Stromquelle ein, i.O.

    INPUT CHANNEL 8 ?

    INPUT CHANNEL 16 für PHG Eingelegt / Draussen in Türfach


    Auf der 2. DSDX110 nur Input 12 und 14

    CHANNEL 12 wäre Weave inhibited, ok

    INPUT CHANNEL 14 müsste sein für aktiv Seite 1 !!!!

    m RUN Modus auf der 1. Output 10, 16 dauerhaft und 14 blinkt.

    10 ist RUN-Lampe, 16 ? , 14 ist SYNC, passt


    Auf der 2. Sind Output 1 und Input das selbe wie im Standby

    CHANNEL 1 ist Systemausgang für RUN, passt.


    nd output 12 im Standby auf der 1. Nachdem ich das erste mal nach Neustart den Run betätige

    Error lampe., ok. nach quittieren über Stanby-Taster sollte dieser weg sein.



    So, passt eigentlich nicht schlecht.

    Als Du ihn Stromlos machtest, gehe ich davon aus, das KA1 auch abfiel, oder?

    Und dass während Systemstart die Software kurz OUTPUT 14 anstellt zum die Seite zu aktivieren.

    Bitte prüfe die noch.

    Wenn dies so wäre, müsste man mit Sicherheit nochmals die Geschichte mit den Tachos anschauen.

    Die Achse müsste sicher stehen bleiben, wenn Du hochschaltest auf RUN.

    Müsstest dann wirklich mal den Kreis der Tachos durchmessen, ob wir hier nicht ein Problem haben.

    Dito mal Tachospannung messen.

    Resolversignale sicher auch richtig angeschlossen?

    Hast Du mal auf die SYNC-LEDS geschaut, wenn der Tisch gedreht hat? Schalteten da diverse LED's.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • SYNC 3 auf der 2. DSQC129 blinkt langsam bis er in den ERROR geht.

    OK. Sieht so aus, dass Sync-Schalter schon mal funktioniert.


    Attached mal Schaltplan zu den Tachos.

    Speziell, Achse 6 und Achse 8 sind in Serie hintereinander geschalten.


    Toll wäre, wenn Du an Tacho 6, bei Klemmen D10 // 1 + 2 mal Spannung messen könntest, wenn Achse dreht!

    Müsste am Getriebe sein des sich bewegenden Tisches,

    1 sollte -, 2 + sein. Solltest etwas zwischen 25V und max. 52V Gleichspannung haben. Achte auch auf +-. Falsch herum führt zum gleichen Effekt.

    Weiter wäre toll am Control Board der 6. Achse, D22.173X2 Zwischen Z10 und Z11. Da sollten wir dasselbe haben.

  • An Z10 und 11 habe ich 51V plus minus 1V

    Heisst, Motor läuft mit Fullspeed! Nicht gut!


    Und Du hattest sicher Plus des Messgerätes bei Z11, Minus am Z10 und es ergab +51V ? Und nicht -51V?

    Falsch gemessen wäre aktuell für die weitere Fehlersuche fatal. Polarität ist wichtig.

    Wenn nicht sicher, lieber ein Photo kurz posten wie Du gemessen hast.


    Was musstest Du machen an den Resolververdrahtungen ? Sprich Plug C und D und den Kabeln L3 und L4?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Moin,


    Bin mir ziemlich sicher dass ich richtig gemessen habe und es stand auf jeden Fall kein Minus davor! Darauf habe ich geachtet.


    Ich musste ein neues Kabel ziehen von den Revolvern zu den Plugs.

    Habe dann erst bei den Revolvern alles so aufgelegt wie es in der Zeichnung steht und anschließend auf die jeweiligen Plugs aufgelegt wie es in den Plänen steht


    Ansonsten musste ich noch das 3 adrige Gleichstromkabel legen aber da war ja wie gesagt im Roboter und am Respöver jeweils ein Restkabel vorhanden sodass ich dort einfach erstmal wieder angeknüpft habe.


    Grüße

  • Läuft der Motor im Uhrzeigersinn, von der Abtriebswelle her gesehen?


    Hab aktuell kleines Prob. Wenn man in verschiedene Schaltpläne schaut,

    ist exakt dieses Tachosignal der Achse 6 +- vertauscht angegeben.


    Im vergleich zu anderen Achsen würde die Logik dafür sprechen, dass D22.173X2 Z10 + sein sollte, Z11 -.

    Dann wäre Dein Messergebnis eben so, das tatsächlich was verdreht wäre.


    Schlussendlich müssen Drehrichtungen des Motors, Tachos wie auch Resolver phasengleich passen.

    Und das Fehlerbild spricht dafür, dass wir wirklich hier das Problem haben.

    Testweise einfach mal drehen wäre eine Möglichkeit, aber würde dies erst als 2.Schritt machen.

    1. Schritt müsste wirklich nochmals das seriöse anschauen und ausmessen der Verdrahtung sein.

    Ich kann Dich hierbei nur unterstützen, wenn Du mir detaillierte Photos schickst von !jeder! Verbindung.

  • Ja die laufen anders rum!

    Kannst Du mal messen, wenn Tisch läuft, an D22.177X2 Plus an B1, Minus an B7. Ist Motorenspannung, Gleichspannung.

    Auch hier wichtig Plus Minus Richtung des Messgerätes.

    Ist Motorausgang der Karte. Gehe von ca. 45V, evtl. 60V aus.

    Achtung: Keine Kurzschlüsse und Finger nicht am falschen Ort.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Gute Bilder, Danke.


    Bitte check mal an BX90, wie Du die Kabel da angeschlossen hast.

    Plus des Motors der Achse 6 sollte auf der 1 sein, Minus auf der 2 und ob die Brücken richtig rum drin sind.


    Wenn Polung drehen, dann in erster Linie hier.


    Von mir aus kannst Du dies mal testweise machen.

    Hand zur Sicherheit am Not-Aus.


    Und dran denken, Achse 8 wäre vermutlich auch noch verdreht. Schaltet nach Sync 6 selbständig auf die 8.


    Bin heute nachmittag viel uwegs

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Muss es später mal anschauen.

    Am Deckel des Klemmenkasten des Motors gibt's kein Beschrieb / Teichnung, welche Klemme was ist?

    Evtl. im 2. Motor?

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now