ABB ASEA IRB 6/2

  • Attached aus Error-Liste.

    Stimmt, über Stop-Taste sollte man die Lampe auch Löschen können ohne Neustart.


    Bist Du nicht mehr aus dem Diskettenzeitalter? In einer Ecke hast Du ein "Schieber", wo Du Loch zudecken kannst oder öffnen.


    Tritt der Fehler sofort auf, nachdem Du YES gedrückt hast?

    Images

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • ich sage mal jain 😅 habe damals auch schon einen pc mit Floppydisklaufwerk gehabt und ein wenig damit zutun gehabt aber nicht wirklich viel... weil relativ schnell dann schon CDs kamen.


    Bin einer von Anfang der 90er 😁 habe Die Zeit aber noch größten Teils miterlebt also ist es mir nicht ganz fremd.


    Ne er hat schon so 20 Sekunden gebraucht bis zu dem error

  • Ok.

    Bei Deiner Steuerung müsste mal ein Floppy-Umbau gemacht worden sein. Standard hatte der 5.25 Floppys. Da gabs kurioses.


    Probiere es mit der gleichen Disk noch etwa 2-3 mal das formatieren. Achte Dich mal auf die LED direkt am Laufwerk, ob Schreib-Zugriff darauf erfolgt.

    Wenn auch kein Erfolg, probiere dann einfach mal Punkt 2. Programme speichern.

    Schau vielleicht auch gleich, ob das mit der Stop-Taste im Fehlerfall funktioniert. Neustarten muss man Ihn normalerweise nicht.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Moin,


    Alsoooo ich habe nun die Diskette erneut eingelegt, das selbe Spielchen noch einmal gemacht -> HAND / SCAN... SCAN bis INITDIS dann mit YES beantwortet und auf READY gewartet 👍 hat geklappt.


    *LANG habe ich in meinem Verzeichnis leider nicht und somit ist es noch auf Englisch bei mir steht statt *LANG -> WEAVE 🤷‍♂️


    Programme habe ich drauf "USED PROG: 0 12" zeigt er mir an.


    Liebe Grüße

  • Fantastisch, wenn Floppy funkt!

    Hast Du auch schon probiert, Punkte 1 - 4 ? Damit wir IST-Zustand wirklich gesichert hätten.


    "Weave" ist total was anderes. Müssten allgemeine Pendeleinstellungen sein für's Schweissen.

    Ich weiss, dass je nach Softwareversion Bei S2 es nur wenige Sprachen gab. Aber nur eine ? Dann muss es wo anders stecken.

    Andere Frage: In Deiner Franz. Doku müsstest Du auch Grundaufbauübersicht der Menüs haben für alle Haupttasten. (Automatic, Position, F, f=>f, Hand)

    So wie ich es gepostet habe für das Handmenü aus der S3 Doku. Kannst Du diese mal posten?


    OK, Nur Prog 0 und 12. Kann alles sein. Müsste man testen...….


    Interessanter wäre dann mal zu wissen, was auf der Diskette ist, die Du zum System kriegtest. Aber Step by Step.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • hey habe hier mal einige Fotos.


    Also so wie es bei dir ist habe ich es nicht.

    Immer nur für jede Funktion einzeln aufgezeigt.



    Nummer 1 bis 4 habe ich durch und hat geklappt also sind diese gesichert.



    Aber ich glaube ich habe alle Parameter gefunden.


    Grüße

  • Super, dass Datensicherung / Floppy schon mal läuft....


    Französisch, ich liebe es...….

    Aber besser als nichts. Hatte noch insgeheim gehofft, dass S2 auch schon EE-Proms gehabt hätte. Sieht aber nicht so aus.


    Wie ist aktuell der letzte Stand ? Verdrahtet ist in der Zwischenzeit alles?

    Roboter schon ein bisschen von Hand verfahren?

    Dich mal generell ein bisschen durch die Menüs gekämpft, oder schon kleines Programm geschrieben?


    Weiteres Vorgehen würde ich sonst so sehen:


    Programme von der mitgelieferten Diskette mal in den Roboter Laden und schauen , was vorhanden ist. Augenmerk auf Programmnummern 1,2,10,11,100,200

    Wenn geladen, evtl. gleich danach Datensicherung auf eine neue Diskette. Sicher ist sicher.

    Programme sind ja in Blocks gespeichert. Wenn mehrere Blocks auf Diskette vorhanden, dies für jeden wiederholen.


    Beim Laden müsste nach HAND / FR DISK vorhandene Böcke angezeigt werden. Erste eingeben.

    Danach sollte Auswahl kommen mit REPLACE , ADDALL , evtl. ADDONLY


    REPLACE

    Aktueller Programmspeicher (Prog 0, 12) wird gelöscht und alle Programme des gewählten Blocks werden geladen.

    ADDALL

    Alle Programme werden von der Diskette zu den schon geladenen Programmen im Programmspeicher dazu geladen.

    Gibt es doppelte Nummern (z.B. Prog 0 im Speicher wie auf Diskette ), wird das Programm im Speicher überschrieben von dem von der Disk

    ADDONLY

    Wäre einzelnes Programm laden.


    Würde Dir hier empfehlen, dies in der Situation mit REPLACE zu machen. Dann haste nur das im Speicher, was exakt in diesem Block auch gespeichert war.

    Ziel der Aktion: Wir haben alles von der vorhandenen Diskette gespeichert und Wissen, was drauf ist.


    Danach wäre mein Vorschlag, wir schauen die aktuelle Situation der Parameter an:

    HAND / SCAN / PARAM / CHANGE müsste dich in die Ebene bringen, wo Du was haben musst mit I/O (franz. E/S).

    Nach Anwahl müssten Steckplatznummern kommen. Die I/O-Karte DSDX110, die noch rot leuchtet, müsste bei der 165 = 1 sein. Wenn 0, ist sie nicht angemeldet. Andere 3 Plätze müssten 0 sein.

    Wenn Du nichts ändern willst, sollte es mit Enter immer weiter durch gehen ohne Änderung.

    Wenn Du Lust hast, kannst Du dies machen für alle Menüs und die Werte notieren.

    Bitte aber nicht PROM anwählen!!!! Da werden Default-Daten geladen rein für den Robi.


    Gruss SJX





    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Mahlzeit,


    Ja ich habe mich selber schon überall mal durch geklickt und habe den Roboter auch schon des öfteren mal mit der Hand verfahren das klappt soweit alles und verkabelt ist auch alles ( beim schweißgerät ist nur die Frage ob es richtig verkabelt ist weil die eine DSDX110 noch rot leuchtet oder ob es an den Parametern liegt)


    Also die Programme die auf der aktuellen Diskette sind (2 Stück) haben alle "Programm Run Error" nach dem 2. Schritt.


    Auf der Diskette kann ich erkennen steht etwas mit Rohrdurchmesser also denke ich es wurden Rohre verschweißt und hierbei mit den Positionierern gearbeitet, weil er fährt zu einem Punkt (sieht für mich aus wie eine Position zum Rohre schweißen) und würde dann wahrscheinlich mit dem Positionierer das Rohr drehen..... aber der ist ja leider nicht freigeben oder wird erkannt.


    Wollte soeben die Parameter mal nachschauen, aber da zeit er mir an wenn ich auf CHANGE gehe "1 NOT ALLOWED COMMAND" gibt es hier irgendwie Administrator Rechte oder sowas? Das zeigt er auch beim Hochfahren an "1 NOT ALLOWED COMMAND"


    Grüße

  • Administratorrechte wurden dazumals noch simpel gelöst:

    Schlüsselschalter oben rechts am Panel am Steuerschrank und in den Parametern, ob dieser aktiv ist oder nicht. Kannst ihn ja mal umstellen und schauen, was sich ändert. Eigentlich müsste ein Eingang darüber geschaltet werden.


    Weiter musst Du auf "Standby" sein.

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • hey


    Also ich habe nun am Schlüsselschaötwr probiert und wenn ich diesen betätige also auf "zu" dann sagt er "KEY LOCK"


    Weshalb könnte es immer noch nicht funktionieren?

  • Guten Morgen,


    Ohje ohje.... ich hoffe es gibt die Option "Chatverlauf von bis löschen " 😅😅 wie peinlich. Hätte damals wohl doch lieber Französisch statt Latein wählen sollen da wäre ich da wahrscheinlich auch selber drauf gekommen 😂😂.


    Nun gut jetzt weiß ich es ja und siehe da es funktioniert 👍👍👍


    Ich begebe mich heute mal an die Parameter wenn ich später Luft habe.


    Vielen Dank schon mal dafür 😁😂


    Grüße

  • jajajajaja……..

    Menüs sehen immer ein wenig anders aus, aber man gewöhnt sich dran..... System ist aber prinzipiell immer dasselbe.

    Gab unterschiedliche Softwarestände....


    Mach mal NO. Wenn's nicht weiter geht, dann mal dasselbe mit YES. Wir haben ja sonst IST-Stand auf Diskette.


    Vielleicht als Empfehlung notiere doch den Menüaufbau.

    Dann hätten wir's mal exakt, wie es bei Dir ist.


    Gruss SJX

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • Mit Common Drive unit meint er die 2 Externen Achsen, die nur eine Treiberstufe haben und umgeschaltet werden über die Schützensteuerung.

    Etwas tolles, was den heutigen Robis in dieser Einfachheit her fehlt.

    Normalerweise wird nach Systemstart eine dieser Achsen aktiviert, wenn diese Funktion aktiv ist in den Parametern.

    Fehler sagt nichts anderes aus, dass die Rückmeldung über einen Eingang im fehlt, dass diese aktiv ist. Wird kommen über das I/O Board, dass noch rot ist.

    Hattest Du keinen entsprechenden Menüpunkt mit irgendwas von Common-Drive?

    Eigentlich bin ich im Nachhinein überrascht, dass Du diesen Fehler nicht schon von Anfang an hattest.


    Als Du durch die Parameter durchgezappt bist, war die I/O Karte aktiv?

    Hast Du Werte notiert von einzelnen Parametern?

    Um für mich eine Übersicht zu kriegen, wie hier der Status ist, wäre eine Auflistung der Daten sehr nützlich.


    Gruss SJX

    Images

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.