Tool Daten verloren

  • Ich habe einen KRC Version 8.5.7. Ich habe die Tools 1 bis 4 numerisch eingegeben. Wenn ich am Roboter mit Workvisual arbeite und am Roboter in die neue Tool/Base Verwaltung gehe sind die Daten von Tool1 und 2 gelöscht . Es wird als Meldung noch eine Dateninkosistenz &Tool angezeigt. Ich arbeite mit der Workvisual Version 5.0.6


    Hat jemand diesen Fehler schon mal gehabt?


    Benötige Hilfe;(


    Gruß Kiran

  • Tja, das sind die Segnungen des tollen Datenhandlings von WoV, und passender Programmierfehler (entweder auf Anwenderseite oder WoV-Entwicklerseite).

    Genau diesen Fehler hatte ich noch nicht, aber sowas ähnliches. Da wurde händisch an der Anzahl der Tools in der $config.dat rummanipuliert, danach hat dann das WoV auch die Tooldaten zerstört.

    Ausserdem hatten wir schon Probleme bei der Integration von zwei externen Achsen, da wurde die Konfiguration von WoV auch immer mal wieder zerstört, obwohl vorschriftsmässig vorgegangen wurde.

    Hilfe kann da evtl. die aktuelle WoV Version bringen.

  • Es existieren leider beim KUKA zwei differente Datenstände, völliger Müll seitens KUKA.

    Leider zieht der Kollege selbst beim Onlineabgleich nicht die aktiven Daten sondern die Daten aus seinem parallel angelegtem Projekt.

    Beim Übersetzen und hochladen werden die am KCP durchgeführten Änderungen somit überschrieben.

    Hier muss man sehr genau aufpassen was man wo ändert.


    Finde ich persönlich sehr bedenklich.

    Wer nichts macht, macht keine Fehler!

    Wer keine Fehler macht, kann nichts daraus lernen!

    Wer nichts lernen kann, kann sich nicht weiterentwickeln!

    Wer sich nicht entwickelt, geht unter!

  • Sven & Hermann: Teile voll eure Meinung.


    KUKA hat es leider auch nach über 10 Jahren nicht fertig gebracht,

    WorkVisual auf einen ausgereiften Stand zu bringen, wo man bedenkenlos damit arbeiten kann.

    Irgendwie gibt's immer eine Überraschung. (0815 geht ja so lala...)


    Wenn ich an die Anfänge zurückdenke, an die Versprechungen, bis wann dies das tollste Tool sei,...….. mit allem Schnickeschnacke wie:

    "Visual Process" mit 3D-Visualisierung

    - Offline Programming based on CAD Datas

    - Visual path programming

    - Integrated process programming like glueing / bending / own processes

    - Extended visualization, Display of "Safe Workspaces"

    - usw.

    und was heutiger Stand ist.


    das Positive an der Geschichte:

    Hatte schon endlose Glückshormonausschüttungen nach dem Ärger, wenn man das Ding mal wieder überlisten konnte.

    Tröstet über alle grauen Haare hinweg und gibt Dir Jedesmal ein Nervenkitzeln, wenn Du das Ding mal wieder brauchst.

    Was will man mehr.


    Gruss SJX

    Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

  • :uglyhammer_2: da ging es mir genau wie dir SJX .


    Erst einmal den Nutzer richtig runter machen und dann ganz kleine Häppchen.

    Wer nichts macht, macht keine Fehler!

    Wer keine Fehler macht, kann nichts daraus lernen!

    Wer nichts lernen kann, kann sich nicht weiterentwickeln!

    Wer sich nicht entwickelt, geht unter!