Umrichterfehler an KRC4 compact

  • Hallo zusammen,


    ich hab dieses Mal einen etwas komischen Fehler zu dem ich einfach nichts finde. Aufgetreten ist der Fehler vergangenen Donnerstag, bei einem KR6 sixx R900 mit KRC4 compact. Gemeldet hat die Steuerung einen Umrichterfehler auf sämtlichen Achsen und einen Erdschluß auf allen Achsen. Mein Kollege, der zu der Zeit mit dem Roboter gearbeitet hat hat die Meldungen fotografiert und dann alle Meldungen quittiert. Seitdem ist der Fehler auch nicht mehr aufgetreten. Ich hab mir von meinem Kollegen alles erklären lassen, was er mit dem Robi gemacht hat, aber außer ein Testprogramm im AUT Modus zu starten hat er nichts gemacht. Ich hab das ganze seit Freitag dann laufen lassen und bin die ganze Zeit daneben gesessen, der Fehler ist leider nicht mehr aufgetaucht. Daher wollte ich einmal hier im Forum nachfragen, ob jemand diesen Fehler schon einmal gehabt hat und mir sagen könnte wonach ich suchen soll? Ich hab euch ein Foto von den Meldungen angehängt. Weiterführend hätte ich natürlich die Frage ob ich den Robi weiter betreiben kann/soll, oder ob ich ihn besser vorübergehend deaktivieren soll.


    Grüße
    newbie

  • Guten Tag,


    habe den selben Fehler der immer wieder auftritt. Bis jetzt wurde des KSP getauscht aber der Fehler ist geblieben.

    Über eure Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

    MfG

  • Servus,


    passiert das sofort wenn du den Zustimmtaster drückst und die Servos in Regelung gehen?


    Hatte den gleichen Fall einmal => Internal Wiring defekt im Roboterarm (Kosten Austausch bei KUKA ca. 8000€ nur Internal Wiring)


    (Am Anfang haben wir auch Servo und Powerpack getauscht (laut KUKA müsste dort der Fehler sein))

    Am Ende war dann der an der Hotline auch überfordert und ein Techniker kam vorbei.

    Das Enden vom Lied Roboter raus und anderen Roboter rein (hatten GottseiDank einen in der Schulungszelle)


    Roboter wurde zu KUKA zur Befundung geschickt => Internal Wiring defekt, Bremsen an Motoren auch nicht mehr die besten

    Alle in allem ca 13K Euronen. Haben dann einen gebrauchten bei KUKA gekauft für 17K Euronen mit Controller und smartPad.


    Ich würde so vorgehen:

    1. Roboter ausschalten

    2. x30 am Robotersockel abstecken

    3. alle Motoren am x30 messen , (UVW) gegeneinander und gegen Erdschluß (E-Plan ist beim Roboter dabei)

    4. wenn da nichts ist, kann es die Verbindungsleitung auch sein

    5. selbe Prozedur für die Verbindungsleitung anwenden


    BTW: seitdem haben wir ein kpl. Robotersystem im Lager liegen, können uns einen Ausfall nicht leisten


    Viel Glück


    Martl