16. Juni 2019, 04:47:13
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Roboter mit 10.000kg Handlingsgewicht


normal_post Autor Thema:  Roboter mit 10.000kg Handlingsgewicht  (Gelesen 753 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

23. Januar 2019, 20:33:14
Gelesen 753 mal
Offline

Twister


Hallo zusammen,

einfach mal so in den Raum rein gefragt...
Wer hat Aufgaben für einen Roboter mit 10.000kg Handlingsgewicht?
Welche Aufgaben könnte man sich vorstellen für solch einen Roboter?

Mechanik wie normaler 6-Achser, nur mächtig größer...

Grüße
Twister
  • gefällt mir    Danke
Kleinere Wunder werden sofort erledigt... größere nach der Mittagspause...

Heute um 04:47:13
Antwort #1

Werbung

Gast

23. Januar 2019, 22:12:12
Antwort #1
Offline

Roland Keller

Administrator
Ich verstehe die Frage gerade nicht.
Beantworten kann man die ganz einfach

Ein Unternehmen das Teile in dieser Gewichtsklasse handeln muss.

Aufgaben die es erforden solche Lasten zu handeln

  • gefällt mir    Danke
-------------
Gruß
Roland

Wie poste ich falsch?
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.

Ich bin wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
Konrad Adenauer

23. Januar 2019, 22:27:10
Antwort #2
Offline

Twister


Hi Roland,

ich dachte an Antworten wie z.B.
"Wir hätten gerne einen 10to Robi um Autos/Kleinlaster zu handeln, weil ..."

Also ein bissel philosophieren was man mit solch einem "Kerle" machen könnte.
Alle philosophieren momentan was man mit "weiblichen" Robotern (Cobots) tun könnte.
Mich würde interessieren was man mit richtigen "Kerlen" tun könnte.

Einfach den Gedanken ein bissel Freigang geben...

Gruß
Twister
  • gefällt mir    Danke
Kleinere Wunder werden sofort erledigt... größere nach der Mittagspause...

23. Januar 2019, 22:31:06
Antwort #3
Offline

Roland Keller

Administrator
Ok, sorry, da hab ich dich falsch verstanden  :kopfkratz: :D
  • gefällt mir    Danke
-------------
Gruß
Roland

Wie poste ich falsch?
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.

Ich bin wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
Konrad Adenauer

24. Januar 2019, 08:20:31
Antwort #4
Offline

Urmel

Global Moderator
Ich glaube die Mechanik typischer Sechsachser lässt sich nicht beliebig hoch skalieren, da kommt irgendwann das Material an die Grenze der Belastbarkeit. Auch wird bei einigen Teilen das Verhältnis von Eigengewicht zu Nutzlast mit wachsender Größe immer schlechter.

Es gibt aber so was ähnliches wie Roboter in diesem Traglastbereich, z.B. bei fahrerlosen Containerkränen oder Traktoren. Zumindest im Bergbau gibt es auch schon erste autonome Bagger.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 04:47:13
Antwort #5

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH