21. Februar 2019, 19:50:00
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Wieviel verdient ein Cloos Programmierer?


normal_post Autor Thema:  Wieviel verdient ein Cloos Programmierer?  (Gelesen 6213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

16. September 2006, 20:12:37
Gelesen 6213 mal
Offline

Grek


  • gefällt mir    Danke

Heute um 19:50:00
Antwort #1

Werbung

Gast

16. September 2006, 23:22:36
Antwort #1
Offline

WolfHenk


zu viel zum Sterben, aber zuwenig zum Leben.

Wieviel verdient ein Roboterprogrammierer? Gewissensfrage?

Technischer Angestellter T3 oder T4 wird er eingestuft laut Tarif (IGM)
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

16. September 2006, 23:34:14
Antwort #2
Offline

Grek


Zitat
Technischer Angestellter T3 oder T4 wird er eingestuft laut Tarif (IGM)

Danke.
aber nicht alle nach IGM Tarif Geld verdienen. Ich will durchschnittliche zahlen wissen.
  • gefällt mir    Danke

17. September 2006, 17:50:49
Antwort #3
Offline

WolfHenk


*ggg*

Denke, Du wirst nicht so viele Antworten erhalten.

Zitat
Der heutige Mensch ist um ein Merkmal seines Erfolgs bemüht. Wenn er keine Furcht vor der Steuer hätte, würde er die Zahl seines Umsatzes auf die Autoscheibe kleben. - Friedrich Sieburg (gefunden bei Metager.de)
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

17. September 2006, 17:57:48
Antwort #4
Offline

Grek


  • gefällt mir    Danke

Heute um 19:50:00
Antwort #5

Werbung

Gast

18. September 2006, 19:03:40
Antwort #5
Offline

Werner Hampel

Administrator
was soll man sagen, zwischen 1.500 und 4.500 Euro ?

Wenn Dich das schlauer macht....
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

25. Oktober 2006, 23:23:34
Antwort #6
Offline

Grek


...es geht nicht um schlau zu seien.
Bevor man Geld (und auch zeit) investiert, muss man wissen ob das sich lohnt und was am ende raus kommt.

danke.
  • gefällt mir    Danke

26. Oktober 2006, 07:17:34
Antwort #7
Offline

WolfHenk


Es wird hier wohl kaum wer sein Gehalt veröffentlichen, wo dopch fast jeder mitlesen kann.
Erstens würde er die Kollegen verärgern, die mehr haben und plötzlich von ihren Chefs Druck kriegen und zweitens würde er die Leute, die weniger haben verärgern, die ihre Chefs nicht von Ihrem Wert überzeugen können.

  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

28. Oktober 2006, 10:43:00
Antwort #8
Offline

Werner Hampel

Administrator
ich finde, es kommt erst mal drauf an, ob einem der Job gefällt.
Wenn man dann gut ist, steigt man zwangsläufig mit dem Geld auf.

Gibt echt andere Kriterien, die bei dem Job drauf ankommen, wie Reisebereitschaft, unter Druck arbeiten können etc., die man bedenken sollte.
Die Dienstleistung is jedenfalls gefragt und wird es in der Zukunft auch sein.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

Heute um 19:50:00
Antwort #9

Werbung

Gast

28. Oktober 2006, 11:38:33
Antwort #9
Offline

WolfHenk


...außerdem würde ich, so ich denn etwas zu sagen hätte, miemanden einstellen, der sich zuerst nach dem Geld erkundigt. Das gehört zwar dazu, aber es sollte doch zumindest diskret erfolgen.
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

14. September 2007, 13:42:45
Antwort #10
Offline

Grek


Hallo leute,
arbeitet jemand von euch als selbsständig?
Wenn ihr programmiert (z.b. schweißroboter), wie berechnen sie die kosten? (pro stunde oder...)??

...aber leute, bitte, hört auf mit diskussionen!!!
Ich stelle konkrette fragen und möchte mehr oder wenniger konkrette antworten!!!
Wenn jemand von euch hat angst vor Finanzamt oder will niemanden beleidigen oder ärgern - dan braucht nicht schreiben!
DANKE!
« Letzte Änderung: 14. September 2007, 14:08:21 von Grek »
  • gefällt mir    Danke

15. September 2007, 08:16:43
Antwort #11
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Guten Tag Grek,
ich möchte Sie hiermit darauf hinweisen das wir ein Disskusionsforum sind und keine Wikipedia für Selbständige. Alle versuchen hier in einem freundlichen und höflichen Ton Informationen auszutauschen bzw. zu diskutieren.

Sollte Ihnen dies nicht zustimmen und sie diese Plattform als ungeeignet halten, Ihre Informationen zu bekommen, würde ich Ihnen vorschlagen Sie wechslen die Plattform.

Hiermit möchte ich sie darum bitten eine höflichen und freundlichen Umgangston zu bewahren.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Moderator dieses Board's

Sven Weyer
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

17. September 2007, 10:00:25
Antwort #12
Offline

WolfHenk


außerdem war das konkret beantwortet.

Zitat
Technischer Angestellter T3 oder T4 wird er eingestuft laut Tarif (IGM)

Wenn man nun dies nimmt und die Seiten der IGM im Internet öffner, erfährt man was über die Tariftabelle.

Noch einfacher gehts kaum, aber bitte, ich bin ja nicht so.

2 Minuten Suche bringen folgendes: http://www.igmetall.de/cps/rde/xbcr/SID-0A456501-235909F0/internet/docs_ig_metall_xcms_26133__2.pdf

Ich war früher in Hessen als T3 eingestuft. In dieser Firma wurden Absolventen von Technikerschulen oder Hochschulen gleich als T4 eingestuft.



  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

Heute um 19:50:00
Antwort #13

Werbung

Gast

19. September 2007, 01:36:33
Antwort #13
Offline

Grek


Danke WolfHenk.


Ich hab aber neue frage:

...arbeitet jemand von euch als selbsständig?
Wenn ihr programmiert (z.b. schweißroboter), wie berechnen sie die kosten? (pro stunde oder...)??
  • gefällt mir    Danke

19. September 2007, 09:32:58
Antwort #14
Offline

WolfHenk


Das ist ne ganz einfache Sache. Wenn Du 50/Stunde veranschlagst und kriegst den Auftrag nicht, warst Du zu teuer.

Mal ernsthaft: Die, die wirklich gut sind, sind teuer. Wesentlich teurer als 50/Stunde. Aber sie bringen auch Ergebnisse.

Einfach nur Standard-Wischi-Waschi Schweißpunkte teachen kann so gut wie jeder. Da gibts eine große Auswahl an Leuten und die Preise sind niedrig.

Ansonsten kann ich dazu nicht viel sagen, denn ich bin Angestellter und habe daher mit Geldfragen nichts zu tun.
Dafür gibts nen Chef, der diese Aufgaben zu erledigen hat. All diesen Papierkrieg, Steuern, Versicherungen, Aufträge holen.... Alles Chefsache. Sowas will ich gar nicht wissen.
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH