21. April 2019, 22:44:31
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Generelle Unterschiede (Lieblingsfrage?)


normal_post Autor Thema:  Generelle Unterschiede (Lieblingsfrage?)  (Gelesen 1348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

10. Dezember 2008, 12:03:18
Gelesen 1348 mal
Offline

robboon


Guten Tag,

ich bin Student und arbeite an einer Arbeit/einem Projekt, das einen Industrieroboter beinhaltet. Seine Aufgabe ist die Handhabung von bis zu 100kg schweren, kompakten Teilen, bei gleichzeitig moeglichst grosser Reichweite. Dies soll (natuerlich) moeglichst schnell passieren.
Ich habe schon einige Zeit in die Konzeption eines Werkzeug gesteckt und bin bei der Auswahl eines moeglichen Industrieroboters nun auf folgendes Problem gestossen:

Die Hersteller bieten im Bereich 100 bis 150kg allesamt 6-achsige Industrieroboter mit den erforderlichen Traegheitsmomenten, Reichweiten und Traglasten an. Unterschiede kann ich als Halblaie kaum erkennen, wenn dann nur minimale.
Daher wollte ich euch mal fragen, ob ihr mir generelle Unterschiede zwischen den Herstellern nennen koennt. Gibt es sie ueberhaupt?
Ich bin auch offen fuer Verallgemeinerungen wie "Hersteller XY wird meist in Industrie Z verwendet." oder "Hersteller XY bietet guten Service", "XY baut besonders langlebige Roboter".
Ein Unterschied, der mir zumindest aufgefallen ist, sind die unterschiedlichen Bedienoberflaechen. Kann man dort verallgemeinernd von einer "besseren" oder "schlechteren", fuer Laien einfacher zu erlernenden Steuerung sprechen?
Oder ist alles (wie so oft) Geschmackssache?

Vielen Dank fuer eventuelle Antworten  ;)
Gruesse
  • gefällt mir    Danke

Heute um 22:44:31
Antwort #1

Werbung

Gast

10. Dezember 2008, 19:30:42
Antwort #1
Offline

Roland Keller

Administrator
Hallo,

in erster Linie wird es wohl eher so sein, daß der erste Robotertyp den man programmiert hat auch zu den "besten, beliebtesten" zählt.
Ich denke, daß die Unterschiede bezüglich des Robotersystems nicht großartig unterscheiden.
Anders sieht es dann mit der Bedienerfreundlichkeit, der Übersicht, der Möglichkeiten die man als Programmierer hat sowie der Programmiersprache selbst aus.
Da wirst du hier bestimmt noch einiges dazu hören.
Wenn ich die Möglichkeit habe einen 6 Achser dieser Größenordnung ohne Vorgaben (Pflichtenheft) des Kunden zu bestimmen, wird meine Wahl immer auf einen Kuka-Roboter fallen.
Warum?
Weil dieser Roboter für mich der programmier- und bedienerfreundlichste Roboter ist. Ich konnte mich mit anderen Herstellern bisher nicht so richtig anfreunden.
Kuka hat für jeden Einsatzbereich einen passenden Roboter. Und über den Service, ob bei der Hotline oder ob wir einen Servicetechniker brauchten, kann ich überhaupt nichts schlechtes sagen. Eher im Gegenteil.

Ich breche hier mal ganz offen eine Lanze für die Augsburger.
Aber wie gesagt wirst du einige Antworten bekommen die in eine andere Richtung zielen. Letztendlich muss jeder für sich selber entscheiden mit was und mit welchem Hersteller er klar kommt.
  • gefällt mir    Danke
-------------
Gruß
Roland

Wie poste ich falsch?
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.

Ich bin wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
Konrad Adenauer

15. Dezember 2008, 20:34:18
Antwort #2
Offline

Martl


Hallo,

ich muss mich meinem Vorredner anschließen.
Ich glaube auch das alle Hersteller sehr viel gemeinsam haben.
Bin momentan an einigen Projekten mit Motoman Robotern beteiligt.
Der Vorteil von Motomännern besteht darin, das die Bedienung und Programmierung relativ leicht zu erlernen ist.
Auch die Nähe zu Allershausen ist mitunter ein Grund, das momentan mehrere Projekte mit Motoman
Robotern  am laufen sind.
Daher würde ich einen Roboterhersteller mit gutem Servicepartner in der Nähe immer bevorzugen.
Denn kein Roboter läuft ohne Störungen, und man ärgert sich dann immer wieder aufs neue wenn der Techniker
schon 1000€ nur für die Anfahrt kostet.
In Bezug auf deine Frage bzgl.  Roboterhersteller XY in Firma XY kann ich dir nur folgendes sagen, das jede
Firma so seine Roboterfavoriten hat.
 
mfg Martl     :D :D :D
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH