22. Juli 2019, 03:26:04
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 RV6SL, 4.Achse blockiert


normal_post Autor Thema:  RV6SL, 4.Achse blockiert  (Gelesen 611 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

12. Juni 2019, 15:42:11
Gelesen 611 mal
Offline

Robotiker


Hallo,

habe hier einen älteren RV6SL der angeblich im laufenden Programm in der 4.Achse über den SW-Endschalter gefahren ist (160°) und jetzt bei 166° steht und blockiert.
Freifahren in Richtung - geht nicht, da dann direkt (nach Starten des Verfahrens) die Kollisionserkennung anspricht.
Wir wollten den guten jetzt mittels Brake Release wieder frei drehen. Das geht aber auch nicht. Man hört das Klacken der Bremse, aber selbst mit einem nicht unerheblichen Hebel bekommen wir die Achse nicht frei. Anscheinend klemmt sie jetzt irgendwie, irgendwo!? Das die Bremse klebt schließe ich aus, da ich bestimmt mehr Kraft aufgewandt habe als die Bremse halten würde....  :)

Hat jemand Unterlagen wie man den Arm demontiert bekommt, oder hat jemand eine andere Idee, die hilfreich wäre???


Über Ratschläge und Infos wäre ich dankbar.  :genau:


MfG

Robotiker

  • gefällt mir    Danke
Wenn die Menschen Flügel hätten und schwarze Federn, wären die wenigsten schlau genug, um Krähen zu sein!

Henry Ward Beecher

Heute um 03:26:04
Antwort #1

Werbung

Gast

Heute um 03:26:04
Antwort #1

Werbung

Gast

13. Juni 2019, 07:14:43
Antwort #1
Offline

Werner Hampel

Administrator
hört sich danach an, dass das Getriebe oder das Lager defekt ist.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

13. Juni 2019, 07:39:53
Antwort #2
Offline

RONIN


Ja genau..ziemlich sicher das Getriebe

13. Juni 2019, 07:42:35
Antwort #3
Offline

Robotiker


Guten Morgen.

Die Vermutung habe ich auch. Ich kann es mir mittlerweile nur damit erklären, dass er irgendwo (mechanisch / elektronisch) einen defekt hat. Warum sollte er sonst über den SW-Endschalter gefahren sein.
Gibt es irgendwelche Zeichnungen/Dokumentationen über den Aufbau, damit man selber mal dran schrauben kann?

Schönen Gruß
  • gefällt mir    Danke
Wenn die Menschen Flügel hätten und schwarze Federn, wären die wenigsten schlau genug, um Krähen zu sein!

Henry Ward Beecher

13. Juni 2019, 07:51:37
Antwort #4
Offline

RONIN


Das Problem ist sehr wahrscheinlich mechanische Natur (Verschleiß). Richtiges Dokument für Ein/Ausbau gibt es leider nicht.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 03:26:04
Antwort #5

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH