Roboterprofis für Ihren Erfolg
Roboterprogrammierer auf Stundenbasis engagieren
jetzt Preise und verfügbare Roboterprogrammierer anfragen

Autor Thema:  die Frage über KUKA Sim Pro  (Gelesen 2442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jerrykang

  • dritter Post
  • *
  • Beiträge: 3
  • Bewertet: 0
die Frage über KUKA Sim Pro
« am: 19. Juli 2010, 15:05:15 »
Hallo zusammen,

ich beschäftige momentar mit der Software KUKA Sim Pro, aber als ein Anfänger habe ich viele Probleme.

Ich habe die Verbindung zwischen KUKA Sim Pro und KUKA Officelite gebaut, mit KUKA Officelite kann ich das Robot in der Sim pro steuern.

In Sim Pro und Officelite kann ich die Daten von 6 Achseln lesen(Sim Pro im Menü Parameter, und Officelite im Menü Anzeige), aber ich möchte eigentlich die Daten von 6 Achseln speichern, dadurch darf ich die Daten analysieren.

Hat jemand schon die Erfahrung darüber? Oder hat jemand schon eine Idee?

Wahrscheinlich kann ich durch API für Python in Sim Pro dieses Problem lösen, aber es gibt zu viele Behaviours in Sim Pro, ich kann nicht einfach arbeiten.

Kann jemand die Schritte der Programmierung erklären?(Behaviours einfügen, Parameter einstellen usw.)

Vielen Dank!
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht

Offline ProgrammierProfi

  • Forum Mitglied LV 2
  • *
  • Beiträge: 30
  • Bewertet: 0
Re: die Frage über KUKA Sim Pro
« am: 02. August 2010, 09:27:57 »
Hallo Jerrykang,

wenn ich dies richtig verstanden habe, willst Du in einem bestimmten Zeitintervall z.B. 0,1 sec die
Achswerte A1 bis A6 herausschreiben z.B. in eine csv Datei, um mit Excel die Ergebnisse zu analysieren ?
 
Was genau willst Du analysieren ?

Es gibt bei Visualcomponents eine Community bzw. auch Beispiele, die Dich in das Thema einführen:

http://www.visualcomponents.com/Support/Tut/applicationdevelopment

http://community.visualcomponents.net/
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht

Offline jerrykang

  • dritter Post
  • *
  • Beiträge: 3
  • Bewertet: 0
Re: die Frage über KUKA Sim Pro
« am: 02. August 2010, 15:44:19 »
Ja, danke schön! Das hilft mir viel. Und ich möchte meine Idee genauer erklären.

Ich habe ein Rückwärtsmodel in Matlab gebaut, damit kann ich Achsel Winkeln bekommen, wenn ich bestimmte Position und Orientierung für den Endpunkt der Robot gebe. Ich möchte in echter Robot(KUKA KR360/1) diesen Winkeln überprüfen, aber unsere Robot ist nicht so genau und die braucht lange Zeit einzustellen. Wir habe die Software KUKA Officelite und Simpro, mit den kann man die Achsel Winkeln lesen aber nicht speichern, wenn ich diese Daten speichern kann, kann ich ohne Robot die Achsel Winkel vom Matlab Model überprüfen.

  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht

Offline Hermann

  • Forum Legende LV 3
  • *
  • Beiträge: 1462
  • Bewertet: +80
Re: die Frage über KUKA Sim Pro
« am: 27. August 2010, 18:06:07 »
Also wenn's noch aktuell ist hätte ich da einen anderen Vorschlag:

Ein Roboterprogramm erzeugen und mit dem die Positionen in ein Array
in der .DAT-Datei speichern. Da stehen dann die Positionen drin.
Das passiert selbstredend alles im OfficeLite/Simpro.
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht


wink
Upload und Download zwischen Kuka Roboter und Kuka Sim Pro

Begonnen von tcp

3 Antworten
2757 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Dezember 2009, 13:16:27
von ProgrammierProfi
xx
KUKA Sim Pro

Begonnen von mehmet

12 Antworten
3785 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Oktober 2006, 15:43:10
von LindePaul
xx
Kuka sim pro

Begonnen von didicool

3 Antworten
5134 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. November 2009, 22:34:36
von didicool
xx
KUKA Sim Pro 2.2 Verfügbar -

Begonnen von ProgrammierProfi

0 Antworten
2890 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Dezember 2011, 16:36:15
von ProgrammierProfi
xx
Kuka Simulation

Begonnen von mibaas3000

7 Antworten
8524 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. September 2005, 16:32:41
von Tim26
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum

Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 48 Abfragen.

Sitemap