22. Mai 2019, 04:47:28
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] VKR C4 als Standalone Steuerung betreiben


normal_post Autor Thema: [offen] VKR C4 als Standalone Steuerung betreiben  (Gelesen 3080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

22. Dezember 2018, 09:32:05
Gelesen 3080 mal
Offline

matoa


Ich habe einen neuen Test Roboter bekommen mit VKR C4 Steuerung.
Diese kann ich wohl ohne SPS nicht in Automatik betreiben. Besteht die Möglichkeit die Steuerung zur "normalen" KR C4 umzubauen?
  • gefällt mir    Danke

Heute um 04:47:28
Antwort #1

Werbung

Gast

22. Dezember 2018, 15:20:39
Antwort #1
Offline

Otto Sieben


Moin.
Grundsätzlich lautet die Antwort ja.
Nur benötigst Du natürlich die Software für die "normale" KRC4.
Ausserdem hat die VW Variante natürlich (wenn vorhanden, bei Standalone in jedem Fall notwendig) auch andere HW-Schnittstellen bezüglich Sicherheit (VKRC = XS2 , KRC = X11).
  • gefällt mir    Danke
never touch a running system

26. Februar 2019, 15:08:17
Antwort #2
Offline

matoa


Habe nun ein Angebot von Kuka vorliegen:
1x KSS 8.5 Ich geh mal davon aus das es sich hier um die Software handelt.
Jetzt benötige ich natürlich auch Hardware um meine Sicherheitsabfragen ein zu binden.
Der Roboter bzw. die Zelle ist völlig Oldskool ohne SPS. Heiißt also ich benötige eine analoge Schnittstelle wo ich die Sicherheits Optionen anschließen kann.
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen was ich brauche?
  • gefällt mir    Danke

26. Februar 2019, 15:24:27
Antwort #3
Offline

SJX

Global Moderator
Hast Du noch detailliertere Angaben zur Hardware, was aktuell eingebaut ist?
(z.B. SIB-Standard-Board vorhanden? Oder Photos, wo es ersichtlich ist?

Prinzipiell sollte KUKA Dir dies auch offerieren können.
Heisst ja dann nicht, dass es Du nicht selber machst.

Denk dran: Softwareoptionen nicht vergessen.

Gruss SJX
  • gefällt mir    Danke
Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

27. Februar 2019, 10:39:27
Antwort #4
Offline

matoa


Hallo SJX
Hier Bilder die hoffentlich Aufschluß geben. Kuka möchte wissen was ich brauche und ich weiß es einfach nicht.
 
  • gefällt mir    Danke

Heute um 04:47:28
Antwort #5

Werbung

Gast

27. Februar 2019, 17:58:18
Antwort #5
Offline

SJX

Global Moderator
Hallo matoa,

sieht so aus, dass Sicherheiten aktuell komplett über Bus (vermutlich ProfiNet) laufen.
Also kein SIB verbaut.
Geschaltete Lastspannung US1/US2 müssten die beiden Schütze sein.

Also einfach umverdrahten ist da nix.

Früher lief mal "Sicherheitsschnittstelle X11" unter 00-187-072
Beinhaltete Verkabelung wie auch SIB-Standard-Board und ne neue Platte unten.

Auch mal überlegt betreffend digitaler Ein-Ausgänge, ob Du da was brauchst?
Softwareinstallation und Konfiguration kriegst Du hin?
Recovery Stick dazu hast Du?

Wenn Du das wirklich selber machen willst, brauchts relativ gutes Wissen betreffend KRC4.

Eigentlich sollte Dir die Consulting-Abteilung von KUKA auch hier ein Angebot machen können.
Mit Angabe Seriennummer der KRC sollten Sie aktuellen Stand haben.
Mit Angabe Umrüsten Sicherheitsschnittstelle auf X11 sollten die was machen können.

Billig wird's nicht werden.

Gruss SJX
  • gefällt mir    Danke
Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

28. Februar 2019, 15:45:42
Antwort #6
Offline

matoa


Habe heute lange mit einem Techniker von Kuka gesprochen. Aufgrund der Info hier, Danke SJX, und unseren Gegebenheiten vor Ort bekomme ich jetzt ein Angebot über Software, Schnittstelle X11, Umrüstung durch Kuka.
Ich hoffe das mein Vorgesetzter es komplett bestellt und nicht auf den Trichter kommt das ich das mal eben umbauen kann. Ich muß gestehen ich habe keine Ahnung.
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH