21. Februar 2019, 08:49:16
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] Verwndung des CELL-Programms / Wo sind die Vor-, bzw. Nachteile?


normal_post Autor Thema: [offen] Verwndung des CELL-Programms / Wo sind die Vor-, bzw. Nachteile?  (Gelesen 248 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

27. September 2018, 15:10:44
Gelesen 248 mal
Offline

Viperx


Hallo zusammen,
mal eine grundsätzliche Frage. Ich realisiere gerade meines erstes Projekt mit einem KUKA.
In der Schulung wurde bei Verwendung einer übergeordneten Steuerung (sprich SPS) gesagt, dass man hier das CELL-Programm auf dem Roboter starten sollte und dann über die bereits vorhanden Switch/Case Geschichte die einzelnen Programme aufruft.
Jetzt habe ich bei fertigen Anlagen gesehen, dass der jeweilige Programmierer einfach ein eigenes Programm auf autostart gesetzt und sich den "Umweg" über das CELL-Programm gespart hat..
Wie macht Ihr das so? Wo liegen Vor- bzw. Nachteile? Kann man über $ext_start nur das Cell-Progreamm starten?
  • gefällt mir    Danke

Heute um 08:49:16
Antwort #1

Werbung

Gast

27. September 2018, 15:50:09
Antwort #1
Offline

Otto Sieben


Moin.
Solange Du nur ein Programm  ablaufen lassen möchtest, brauchst Du einen Sprungverteiler wie cell() nicht.
Wenn Du aber später doch noch über die übergeordnete Steuerung eine Programmauswahl realisieren möchtest, bietet sich cell() an.
  • gefällt mir    Danke
never touch a running system


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH