23. Juli 2019, 08:59:43
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Programmierung über WorkVisual: wer nutzt es von euch?


hot_post Autor Thema:  Programmierung über WorkVisual: wer nutzt es von euch?  (Gelesen 1991 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

20. Februar 2019, 15:45:13
Gelesen 1991 mal
Offline

Iceberg


Hallo zusammen,

da ich mir gerade die Neuheiten in WorkVisual (WoVi) ansehe, teste ich gerade die Programmierung der Abläufe direkt in WorkVisual (Arbeitsbereich "Programmierung und Diagnose"). Früher habe ich das Übertragen von Programmen die ich am Computer editiert habe immer über USB Stick oder Netzwerkfreigabe gemacht und dann am KCP die jeweiligen Dateien eingespielt. Die Variante auf WoVi würde das natürlich erheblich beschleunigen. Leider erscheint mir das ganze etwas inkonsistent. Änderungen die ich im WoVi gemacht habe, erkennt er mir bei "Änderungen übertragen" oft nicht und meldet mir nur "Keine Unterschiede vorhanden". Wenn ich WoVi ein mal komplett schließe und neu öffne erkennt er mir den Unterschied und ich kann die geänderten Programme auf die Steuerung übertragen.

Was nutzt ihr, um offline angepasste Programme zu übertragen? Programmiert ihr offline mit einem einfachen Texteditor wie Notepad++ oder mit Orange Edit? Oder funktioniert bei euch WoVi bzw ich übersehe einen Button, der das neue Vergleichen der Versionen erzwingt?

Grüße
Reinhard
  • gefällt mir    Danke

Heute um 08:59:43
Antwort #1

Werbung

Gast

20. Februar 2019, 18:20:27
Antwort #1
Online

Loipe


Hallo Reinhard,

also ich nutze seit ungefähr jetzt zwei Jahren WoV mit "Programmieren und Diagnose" (war auch sehr skeptisch) vorher immer auf anderen Wegen. Die Funktionalität ist schon gut vor allem die Integration von BeyondCompare ist Klasse (auch wenn seit kurzem da was verschlimmbessert wurde)
du hast kannst recht einfach dich durch das ganze Programm suchen und hast auch bei selbst programmierten Funktionen und Unterprogrammen mit Parametern eine Syntaxvervollständigung die dich auch zum eintragen der Parametern animiert.
Syntax prüfung ist ganz OK auch wenn befehle wie COPEN als unbekannt markiert werden.

und dein Problem kenne ich so nicht. Nur wenn ich nicht abgespeichert habe und direkt übertrage fragt er ob er speichern soll. Dann erkennt die Änderung nicht und hat das bild wie du beschreibst. Starte ich die Übertragung erneut geht alles durch. Also einfach mal STRG+S vor STRG+U vieleicht wars das schon.

generell stürzt WoV noch bissel zu häufig ab



  • gefällt mir    Danke
wer das hier liest hat zuviel zeit oder einen viel zu großen bildschirm

20. Februar 2019, 18:21:23
Antwort #2
Offline

woodys



Keine Unterschiede vorhanden kommt immer wenn man etwas übertragen möchte ohne vorher zu speichern. Wenn man es direkt noch einmal überträgt dann geht es.
  • gefällt mir    Danke

20. Februar 2019, 18:25:23
Antwort #3
Offline

woodys


  • gefällt mir    Danke

20. Februar 2019, 18:46:50
Antwort #4
Online

Loipe


  • gefällt mir    Danke
wer das hier liest hat zuviel zeit oder einen viel zu großen bildschirm

Heute um 08:59:43
Antwort #5

Werbung

Gast

20. Februar 2019, 19:26:07
Antwort #5
Offline

woodys


ist die Frage nach mir gerichtet? Also ich habe auf lappi win7
  • gefällt mir    Danke

21. Februar 2019, 08:26:39
Antwort #6
Offline

Robonator


Guten Morgen Reinhard.

Die Frage ist auch, welche WoVi-Version du nutzt.
Alles unter WoVi 4.0.x ist sehr instabil.
Ich arbeite erst seit der 4er-Version mit WoVi und wie die anderen schon sagten, bietet es viele Vorteile!

Grüße
  • gefällt mir    Danke

21. Februar 2019, 09:33:07
Antwort #7
Offline

Fughulu


Hi zusammen,

ich verwende WoV 5.0 finde das eine gute und stabile Version. Vorallem die Trace-Funktion wurde hier besser gestaltet und es ist nun auch möglich im Trace die angefahrenen Punkte sich anzeigen zu lassen.

Zusätzlich als nützliche Funktion ist das Herunterladen der Installations-Dateien der Softwarepakete von der Robotersteuerung auf den Laptop unter Online System Informationen. Dann spart man sich den weg mit dem USB-Stick zum Roboter.  ;)
  • gefällt mir    Danke

21. Februar 2019, 10:39:47
Antwort #8
Offline

Programmiersklave


Hab' das auch erst kürzlich für mich entdeckt, weil ich bisher immer noch diese sehr unbefriedigende Situation von früher in Erinnerung hatte. Heute: Stand von Steuerung holen - bearbeiten - Schreibzugriff anfordern - Änderungen übertragen, fast wie bei RobotStudio  :mrgreen:

Und die herrlichste Funktion von allen: "Dokument formatieren". Alles wird gut!

Auch, dass im Arbeitsbereich "Konfiguration und Inbetriebnahme" derselbe nützliche Editor zur Verfügung steht, mit Highlighting und Vorschlägen, fiel mir erst neulich auf. Selbst ältere, inkompatible Anlagen lassen sich sinnvoll bearbeiten, wenn man ein leeres Projekt erstellt und das gesamte KRC-Verzeichnis importiert. Jedenfalls nutze ich es im Moment lieber als meine bisherige UltraEdit-Umgebung, die ich mir schon ganz nett hergerichtet hatte.

Was ein bissl nervt ist die Langsamkeit bei größeren Projekten. WoV guckt halt alles komplett durch, das zieht sich dann schon mal.

Grüße,
Michael
  • gefällt mir    Danke

Heute um 08:59:43
Antwort #9

Werbung

Gast

21. Februar 2019, 12:13:11
Antwort #9
Online

Loipe


Ja woody war an dich gerichtet.

Win7 hatte ich auch keine Problem aber Win10 hab ich ein paar Probleme.

im Vergleich zu den ersten Version eine starke Verbesserung was Funktionalität angeht.
  • gefällt mir    Danke
wer das hier liest hat zuviel zeit oder einen viel zu großen bildschirm

21. Februar 2019, 19:28:08
Antwort #10
Offline

Iceberg


Hallo zusammen und danke schon mal für die vielen Antworten.
Gut zu hören, dass WoV endlich recht brauchbar ist. Bis auf den von mir genannten Fehler machte es auch einen recht stabilen und brauchbaren Eindruck. Stürzte also nur zwei bis drei mal pro Tag ab  :mrgreen:
Ein Workaround bzw eine genauere Fehlerbeschreibung konnte ich mittlerweile auch schon erarbeiten. Ich arbeite mit WoV in einer virtuellen Maschine und habe mir das Verzeichnis des Repositorys als Freigabe vom Wirt-System an das Gast-System weiterreichen lassen. Wenn ich das Verzeichnis direkt im Gast System belasse, habe ich den Fehler nicht. Mal sehen, wann ich dazu komme mir das genauer anzusehen. Vielleicht belasse ich den Ordner im Gast.

Kuka nennt die Ordner der Programme doch Repository. Die werden doch nicht ernsthaft endlich Softwareversionierung ermöglichen? (Zu dem Thema werde ich vielleicht hier noch was fragen. Stichwort git)

btw.: meine WorkVisual Version ist die aktuellste (5.0) EDIT: und ich arbeite mit Windows 10

Grüße
Reinhard
  • gefällt mir    Danke

21. Februar 2019, 20:38:40
Antwort #11
Offline

Roland Keller

Administrator
Aha, ist das tasächlich so?  :denk:
Nö.
Keine Unterschiede meldet WoV nur, wenn es keine Unterschiede gibt.
Wenn etwas übertragen werden soll das geändert und noch nicht gespeichert wurde dann wird das von WoV gemeldet. Klickt man dann auf OK speichert WoV die Dateien selber und überträgt sie anschliessend.

Die aktuelle Version läuft ziemlich stabil auf Windows 10.
Konfigurationen von z.B. ProfiNet oder Profibus sind mittlerweile ein Kinderspiel geworden.


Das Einzige das mir fehlt, ist die Möglichkeit auch Inlineformulare (Positionen) anlegen zu können.
Aber man(n) kann ja auch nicht immer alles haben was man möchte.

« Letzte Änderung: 21. Februar 2019, 20:45:28 von Roland Keller »
  • gefällt mir    Danke
-------------
Gruß
Roland

Wie poste ich falsch?
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.

Ich bin wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
Konrad Adenauer

25. Februar 2019, 08:36:32
Antwort #12
Offline

Programmiersklave


War mir aber auch in der genannten Form aufgefallen, betrifft irgendeine Überschneidung in den Dialogen, ist also mithin eine Fehlbedienung. Führt aber dazu, dass man sich veräppelt fühlt, weil sich das Programm dann nur noch dazu überreden lässt, die neue Version zu übertragen, wenn man in jeder betroffenen Datei noch einmal editiert.

Grüße,
Michael
  • gefällt mir    Danke

Heute um 08:59:43
Antwort #13

Werbung

Gast

26. Februar 2019, 10:50:33
Antwort #13
Offline

CHLINDE



Das geht mir genauso. Urplötzlich kommt die Meldung, dass im Programm ein Fehler aufgetreten ist und es beendet wird.
Da hab ich schon oft geflucht  :twisted:
  • gefällt mir    Danke

26. Februar 2019, 11:33:19
Antwort #14
Offline

Hermann


Aus genau den oben genannten Problemen ist mir das zu blöd mich jedesmal mit den neuen Fehlern und Problemen auseinanderzusetzen, und benutze nach wie vor WoV zum Konfigurieren und evtl. Kopieren der ersten Version von vorbereiteten Programmen, dann nur noch Notepad++ über eine Netzwerkfreigabe.
Bis ich WoV gestartet habe, die Verbindung hergestellt und die aktuellen Daten auf dem PC habe, WoV zweimal abgestürzt, die Benutzergruppe schon wieder falsch war, u.s.w. bin ich mit den Änderungen über NP++ und Netzwerk schon längst fertig.
Zur Programmerstellung kann mir WoV gestohlen bleiben.

Selbst die Konfiguration der externen Achsen/Kinematik funktioniert in der aktuellen Version nicht fehlerfrei. Änderungen am Profibus können auch zum Problem werden, wenn man sie nicht auf dem selben PC macht, auf dem auch die erste Konfiguration erstellt wurde.
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH