21. Januar 2019, 06:28:19
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] Probleme bei der Werkzeugvermessung - Zu grosse Messfehler


normal_post Autor Thema: [offen] Probleme bei der Werkzeugvermessung - Zu grosse Messfehler  (Gelesen 591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13. November 2018, 13:17:50
Gelesen 591 mal
Offline

Hueseyin Saka


Hallo Community,
als erstes wollte ich vorwegschicken das ich die Suche angewendet habe aber irgendwie nicht weiterkomme.
Ich habe einen Kuka KR125L90 mit einer VKRC1 Steuerung.
Problem: Roboter ist Justiert und wollte nun mit einem Testbolzen praktisch mein Werkzeug (Testbolzen) vermessen. Ich benutze die XYZ-4 Punkt Messmethode. Habe diese Messung bereits 3 oder 4 mal durchgeführt und kann so genau wie möglich die Punkte anfahren wie ich will, bekomme jedesmal nach dem letzten  Punkt Meldung "zu grosser Messfehler".
Würde eventuell auch manell die Maße eingeben aber ich hänge irgenwie in der Luft und weiss nicht weiter.
Mach ich da was falsch oder ist meine vorgehensweise vielleicht nicht korrekt. Bitte um Hilfe.
Danke euch im Voraus.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 06:28:19
Antwort #1

Werbung

Gast

13. November 2018, 14:33:00
Antwort #1
Offline

Robonator


Hallo Hueseyin Saka.

Wenn du die normale 4-Punkt-Variante von Kuka nutzt, kommt dieser Fehler wenn die virtuellen Überschneidungen der 4 Messpunkte zu weit auseinander liegen. Ich weiß nicht wie dein Bolzen bzw das Gegenstück, auf dem du dein Bolzen vermisst aussehen. Normal geht sowas am einfachsten, wenn man Spitze auf Spitze vermisst und das aus 4 verschiedenen Winkeln bzw. Achsstellungen.

Ein paar Infos/Bilder zu deinem Bolzen und dem Gegenstück zum Einmessen wären Hilfreich.

Grüße
Robonator

13. November 2018, 15:51:16
Antwort #2
Offline

Hueseyin Saka


Danke für die schnelle Antwort..
Habe die Messung nochmal wiederholt jedoch diesmal etwas genauer und wie du auch erwähnst an der Spitze..hat funktioniert.

Jetzt stehe ich vor einem weiteren Problem..bekomme einfach keine einfache gerade lineare Bewegung geteacht. Ich Teache aber beim Testfahren kommt "Orientierungsgeschwindkeit nicht programmiert".. Kann mir da vlt. jemand helfen.. Danke
  • gefällt mir    Danke

13. November 2018, 16:19:15
Antwort #3
Offline

RoboKopp


Hi,

die erste Bewegung in einem einzelnen KRC-Programm muss eine PTP-Bewegung sein.
Beim Starten des Programms muss die INI-Zeile abgearbeitet werden, wenn Du die mit Satzanwahl überspringst, kommt Deine Fehlermeldung.
RK


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH