25. Mai 2019, 03:43:51
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] KUKA Office Lite - WorkVisual/Echte Steuerung/Anfängerfragen


normal_post Autor Thema: [offen] KUKA Office Lite - WorkVisual/Echte Steuerung/Anfängerfragen  (Gelesen 3295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

07. März 2019, 17:31:24
Gelesen 3295 mal
Offline

FSchipmann


Moin zusammen,

wir haben bei uns in der Firma vor kurzem das KUKA Produkt "Office Lite KSS 8.5" angeschafft. Server etc. funktioniert alles tadellos, genauso wie das benutzen in Kombination mit WorkVisual 4.x und 5.x. Soweit so gut, jedoch ist die Office Lite Anleitung auch nur 41 Seiten lang und beinhaltet nur die Installation, beim weiteren ausprobieren finde ich leider keine Anleitung für meine Probleme und möchte ungern den KUKA Support damit nerven, da die wahrscheinlich besseres zu tun haben. Deswegen stelle ich die Fragen mal hier in die Runde:

1. Frage: Auswählen des Roboters in der VMWare/Office Lite? Ist sowas möglich? Ich habe z.B. einen "#KR210R2700 EXTRA C4 FLR" im Office Lite Image, kann ich das Robotermodell und die Optionen(GripperTec etc.) irgendwo auswählen oder ist das nicht änderbar?

2. Frage: Effizientes arbeiten in Kombination mit einer Steuerung: Ich habe momentan Office Lite KSS 8.5.6, was auch toll funktioniert. Nun möchte ich aus einem vorhandenen Roboter alles übernehmen um damit Offline Sachen auszuprobieren. Wie stelle ich das am besten an? Habe versucht, einfach das WoV Projekt zu aktivieren, allerdings sagt er mir dann "Ein Fehler ist während der Aktivierung aufgetreten. Fehler auf der Zielsteuerung <XYZ>: Die lokale Firmware-Version "8.5.6.385" ist nicht kompatibel zu "8.3.32" im Projekt "XYZ"! Was kann man da tun? Im Office Lite ein downgrade machen? Anders das Projekt in Office Lite einlesen? Will halt nicht nur die Programme sondern quasi wie das SmartHMI von der echten Anlage auf dem Bildschirm sehen.


Vielen Dank für die Unterstützung!

Viele Grüße
FS
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

Heute um 03:43:51
Antwort #1

Werbung

Gast

08. März 2019, 07:42:33
Antwort #1
Offline

Fughulu


Zu 1.
- Den Roboter muss man (wie auch bei einer normalen KSS) über WorkVisual konfigurieren
- zusätzliche Optionen müssen auch über WoV oder über die KUKA-Obefläche installiert werden (Inbetriebnahme>Zusatzsoftware)

Zu 2.
- Dein Problem ist damit du zwei verschiedene Softwarestände hast 8.3 und 8.5 -> Ein Projekt von einer 8.3 kann nicht auf einer 8.5 aktiviert werden. Hier musst du einen Merge durchführen.

Gruß

08. März 2019, 10:12:21
Antwort #2
Offline

FSchipmann


Moin Fughulu,

danke für die Info, hat sehr geholfen!

Jetzt ist nur die Frage wie man eine "Merge" durchführt  :denk:

P.S.: antwort vom Kuka Support: "da Sie eine Office Lite Serverlizenz gekauft haben, ist diese Abwärtskompatibel (8.3, 8.2 möglich).
Untenstehend finden Sie einen neuen Downloadlink von meinem Kollegen, diesmal mit der 8.3 Version.
Bitte beachten Sie das nicht zwei Versionen gleichzeitig auf einem Server laufen können.
Wenn eine andere Version von 8.3.x gewünscht ist, Bitte nochmal melden. Diese müsste die aktuellste sein!"

Heißt das ernsthaft, dass ich für jede 8.x Version ein eigenes VM Ware Image a 8Gb brauche?! Das kann doch nicht so sein oder? In Roboguide kann man bei der Installation alle Pakete direkt installieren und da kann man von 6.x bis 9.1 alles rein laden?!

Gruß FS
« Letzte Änderung: 08. März 2019, 10:39:17 von FSchipmann »
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

08. März 2019, 10:53:52
Antwort #3
Offline

d4nuu8



Wo liegt da heutzutage noch das Problem?  :nocheck:


WorkVisual bietet eine Hilfe. Stichwort "Projekte vergleichen"

08. März 2019, 11:28:28
Antwort #4
Offline

FSchipmann



Problem ist es nicht, nur finde ich es einfach sehr unpraktisch. Warum nicht eine abwärtskompatibilität für Office Lite einbauen, damit sich OL KSS einfach immer der Projekt KSS Versionsnummer anpasst?


klar kann man es so machen. Nur wenn du durch das zusammenführen eben bestimmte Sachen änderst (z.B. die KSS version) dann hast du Offline eben nicht das, was du wirklich im Roboter hast.


Gruß FS.
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

Heute um 03:43:51
Antwort #5

Werbung

Gast

11. März 2019, 15:34:20
Antwort #5
Offline

Hermann


Zitat
Problem ist es nicht, nur finde ich es einfach sehr unpraktisch. Warum nicht eine abwärtskompatibilität für Office Lite einbauen, damit sich OL KSS einfach immer der Projekt KSS Versionsnummer anpasst?
Wenn das so einfach wäre, hätten sie es bestimmt schon gemacht. Man muss doch froh sein, dass schone eine Version pro Image überhaupt funktioniert.
  • gefällt mir    Danke

11. März 2019, 16:25:45
Antwort #6
Offline

FSchipmann


Hallo Hermann,

naja würde es das tun... ich verzweifle leider immernoch... Im Anhang mal ein Screenshot von meinem Problem.
Muss ich nun doch die Projekte erst zusammenführen? Und wenn ja welches Projekt mit dem was ich aus dem Backup meines echten Robi's habe?  :huh: :kopfkratz:

Edit: Problem gelöst, war eine VKRC  :wallbash:

Edit2: Leider doch nicht gelöst, im zweiten Anhang(198) das neue Problem... jemand schon mal gehabt?

Edit3: Problem gelöst: WoV Projekt unter anderem Namen gespeichert und dann noch mal hochgeladen... jetzt hängt es nur noch an den Fehlenden Zusatzsoftwareoptionen die auf der Zielsteuerung nicht installiert sind... mal schaun was man da so machen kann
« Letzte Änderung: 11. März 2019, 16:47:05 von FSchipmann »
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

19. März 2019, 21:45:23
Antwort #7
Offline

FSchipmann


Eine Frage hätte ich da doch noch...

Und zwar folgende Situation:

-Ich habe nun EIN Image für KSS 8.3, dort habe ich mein Projekt übertragen (von echtem Robi .WVS gezogen, im OL die Zusatzoptionen installiert und .WVS übertragen). Dort hatte ich dann alle Programme, Tool&Bases und co.

-Nun möchte ich von einem ganz anderen Roboter das Backup einspielen um dort was zu machen. Ich also selber Vorgang wie oben (.WVS gezogen, OL Zusatzoptionen gelöscht und die neuen installiert, Projekt übertragen).

Nun habe ich jedoch die alten Programme aus dem alten Projekt noch auf OL? Für mich unverständlich, da doch soweit ich weiß im WVS auch die Programme etc. abgespeichert sind. Alles andere hat er(soweit ich durch geschaut habe) vom neuen Projekt übernommen. Nur unter R1 die Programme sind alle noch drin.

Gibts da eine bessere Option als die jedes mal rauslöschen zu müssen? Selbst wenn ich die Steuerung zusammenführe bleiben Sie da...

Gruß FS
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

28. März 2019, 18:03:48
Antwort #8
Offline

FSchipmann


Moin Kuka Kollegen,

habe nun mal ein anderes Projekt in OL eingepflegt und bekomme einige Fehlermeldungen die es mir nicht erlauben den virtuellen Roboter zu bewegen bzw. ein Programm auszuführen.

Weiß jemand wie man diese umgehen oder simulieren kann? Fehlerliste ist als Bild im Anhang. Optionen sind Grippertech, Safeoperation, ProfiSafe und DiagnoseSafety. Version ist KRC4 mit KSS 8.3.39 in OL (im realen Roboter 8.3.32).

Vg FS
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

Heute um 03:43:51
Antwort #9

Werbung

Gast

28. März 2019, 18:31:18
Antwort #9
Offline

d4nuu8


Wenn du dir die Mühe machen würdest die Dokumentation zu lesen, würdest du zumindest mal wissen, dass OfficeLite und SafeOperation nicht funktionieren.

29. März 2019, 11:42:06
Antwort #10
Offline

FSchipmann


Hallo D4nuu8,

ja das ist mir ja bewusst, dass OL nicht unterstützt, was Kommunikation nach außen erfordert.

Ich fragte ja auch nicht wie es geht sondern wie man es umgehen kann. Ein Projekt auf OL installieren was SafeOperation hat und auf OL kein Safeoperation installiert ist geht nicht: Zielsteuerung muss Opt installiert haben.

Also was sonst tun? Opt aus dem Projekt löschen und dann übertragen? oder im OL wieder raus löschen nach Übertragen? Wie handhabt man die Situation am besten?

Bei Fanuc ist es ja Ähnlich mit DCS etc. hier kann man in den DCS einstellungen die ganze Geschichte einfach deaktivieren bzw. Simulieren.
  • gefällt mir    Danke
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

17. April 2019, 16:11:53
Antwort #11
Offline

Blechbieger


Hallo
Die Warnungen kann man einfach ignorieren.
Wie schon erwähnt wurde müssen alle Optionspakete installiert sein.
Ich habe aktuell ein Projekt mit SafeOperation in OfficeLite laden können.
Also ein Archiv von Roboter genommen, in Workvisual geöffnet und dann in OfficeLite übertragen. Genauso wie man es bei einer normalen Steuerung auch machen würde.
Die SafeOperation-Funktionen gehen natürlich nicht. Aber das eigentliche Programm läuft problemlos.

In den angehängten Bildern sind die Techpakete zu sehen, die ich auf den OfficeLite installiert habe und die Warnungen, die mir bleiben.

17. April 2019, 22:08:26
Antwort #12
Offline

FSchipmann


Moin Blechbieger,

danke für die Rückmeldung!


Bei mir ebenso. Je nach dem welchen Projektstand man in OL geladen hat muss man sich halt noch:

  • Die Fahrfreigabe von der übergeordneten Steuerung im Menü von OfficeLite unter Konfiguration -  Ein/Ausgänge – Automatik Extern aktivieren. Einfach bei Eingänge den Wert für die Fahrfreigabe gesamt auf 1025 setzen.
  • Den BremsenTest ausschalten. Einfach in der Datei C – krc – Roboter – Config – User – Common – MotionDrivers – motiondrv.xml den BreakTest auf False setzten.
  • Den PnioTreiber deaktivieren: C – krc – Roboter – Config – User – Common – Modules_PnioDriver.xml.

Einige Fehler stehen dann noch an, aber theoretisch kann man so ganz gut arbeiten.

VG FS
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

Heute um 03:43:51
Antwort #13

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH