Roboterprofis für Ihren Erfolg
Roboterprogrammierer auf Stundenbasis engagieren
jetzt Preise und verfügbare Roboterprogrammierer anfragen

Autor Thema:  KR C2 E/A  (Gelesen 3972 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flo

  • Gast
KR C2 E/A
« am: 30. Juni 2004, 09:53:00 »
Hallo,
 
 im Rahmen meiner Diplomarbeit programmiere ich einen KUKA Industrieroboter. Als Steuerschrank kommt der KR C2 zum Einsatz. Nun soll noch ein Force/Torque Sensor angeflanscht werden, dessen Signale von einem externen PC per Labview bearbeitet werden. Dieser PC soll per CAN dem Steuerschrank interrupts geben.
 
 Nun sind die Schnittstellen X12 X11 nicht sehr sonderlich dukumentiert.   <img border="0" alt="[Frage]" title="" src="graemlins/00000109.gif" />    Kann mir da jemand helfen oder Tipps geben?
 
 Grüße,
 
 Florian
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht

Offline Werner Hampel

  • Administrator
  • Forum Legende LV 3
  • *
  • Beiträge: 1592
    • ROBTEC GmbH - Roboter Systemhaus
  • Bewertet: +26
Re: KR C2 E/A
« am: 30. Juni 2004, 16:10:00 »
Such mal in den von KUKA mitgelieferten CD´s die "Hardware Dokumentation Control Cabinet CD" und schau dir diese  Datei an:
 krc2_x12_16ea_de.pdf
 
 Alles klar ?
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

Flo

  • Gast
Re: KR C2 E/A
« am: 30. Juni 2004, 17:56:00 »
Hallo Werner,
 
 diese Datei habe ich mir schon angeschaut, ist ja mehr oder weniger nur die Pin-Belegung der X12 Schnittstelle. Ich habe geplant die Signale per CAN zu übertragen. Nun sind da 16 E/A Anschlüsse. Was ich mir vorgestellt hatte wären CAN+ CAN- und Masse, vielleicht noch Spannungsversorgung. Das wären 4 pins. So in etwa wie das CAN I/O Modul beschrieben wird, was sich aber innerhalb des Schrankes befindet.
 Desweiteren finde ich keine Tabelle an CAN Befehlen... (Welche ID macht was)
 
 Sind diese E/A pins einfach nur High/Low Pins? Und wenn ja, welche Spannung ist Hi/Low? 24V und 0V?
 Da finde ich die Doku wirklich sehr spärlich.   <img border="0" title="" alt="[Schüchtern]" src="images/icons/rolleyes.gif" />  
 
 Vielen Dank für die schnelle Antwort!
 
 Grüße,
 
 Florian
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht

Offline Werner Hampel

  • Administrator
  • Forum Legende LV 3
  • *
  • Beiträge: 1592
    • ROBTEC GmbH - Roboter Systemhaus
  • Bewertet: +26
Re: KR C2 E/A
« am: 30. Juni 2004, 19:13:00 »
schau mal da rein:  can_6_1_de.pdf
 oder da:
 canbus_1_6_de.pdf
 ist auf der gleichen CD. Da ist alles drin, was Du brauchst.
 Musst nur ein bisschen was in der IOSYS.ini rumbasteln, dann gehts. Ist aber "relativ gut" in der Datei beschrieben.
 
 Hoffentlich klappts.   <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="images/icons/wink.gif" />
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

Flo

  • Gast
Re: KR C2 E/A
« am: 10. Juli 2004, 00:46:00 »
So, nach reichlich Dokus lesen bin ich nun schlauer. So wie es geplant war geht es nicht, ich müsste einen Devicenet Treiber schreiben.
 Nun wird ein E/A Modul  bestellt.
 
 
 Grüße,
 
 Flo
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht

Offline Werner Hampel

  • Administrator
  • Forum Legende LV 3
  • *
  • Beiträge: 1592
    • ROBTEC GmbH - Roboter Systemhaus
  • Bewertet: +26
Re: KR C2 E/A
« am: 10. Juli 2004, 09:40:00 »
alles klar !   <img border="0" alt="[Alles klar]" title="" src="graemlins/00000298.gif" />
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    da stimmt was nicht
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum

Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 50 Abfragen.

Sitemap