25. März 2019, 04:48:48
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[gelöst] Justagepositionen KUKA KR3 SI


normal_post_locked Autor Thema: [gelöst] Justagepositionen KUKA KR3 SI  (Gelesen 1356 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

10. August 2018, 14:23:34
Gelesen 1356 mal
Offline

Juste


Halli Hallo,

Ich habe 3 KUKA KR3 in meinem Labor zu stehen, bei denen eine Justage durchgeführt werden muss. An sich habe ich auch schon herausgefunden, wie das funktioniert nur leider weiß ich nicht genau in welchem Winkel die jeweiligen Achsen stehen müssen. Ich weiß, dass dort Markierungen zu finden sind, welche ich auch in der A1 sehe, ABER der KR3 SI hat ja diese Schaumstoffpuffer rundherum, damit sich die Studenten nicht verletzen, weshalb ich bei allen anderen Achsen keine Markierung mehr sehen kann.

Kann mir jemand verraten welche Winkel ich einstellen muss?
« Letzte Änderung: 13. August 2018, 11:37:41 von SJX »
  • gefällt mir    Danke

Heute um 04:48:48
Antwort #1

Werbung

Gast

10. August 2018, 18:16:53
Antwort #1
Offline

SJX

Global Moderator
Hallo Juste,
hatte auch schon mal für Messezwecke so ein "Boxer" in der Hand. Aber Ewigkeiten her.
Gar nicht gewusst, dass die Dinger in "Serie" gingen.

Du musst ja nur die "Encoder zurücksetzen", heisst, ihm die 0-te Motorumdrehung geben. Toleranz ca. +-2 Grad.
Prinzipiell musst Du ihn in Kerzenstellung bringen. Heisst Schwinge Senkrecht nach oben, Oberarm dito Senkrecht nach oben.
(Anders als die Standardrobis) Achse 4 ist ungebremst und hat einen Endanschlag. Prinzipiell langsam links rum bis Anschlag, rechts rum bis Anschlag, Mittelstellung.
Achse 5 so stellen dass Flansch nach oben schaut. Achse 6 müsstest Markierung eigentlich sehen.

Fahre nach Übernahme Position A1 0, A2 -90, A3 0, A4 0, A5 0, A6 0 an. Steht dann ohne "deine Toleranz" auf Null.
Flansch sollte sauber Parallel zu Montagefläche Achse 1 sein.
Stiftloch Achse 6 Richtung Kabelabgänge schauen.
Achse 2 und 3 unbedingt miteinander machen. Haben mechanische Kopplung über Kette.

Akkus im Sockel des Roboters ersetzt zum Speichern des Umdrehungszählers? Hält ca. 6 Wochen bei dauernd aus.
Wenn ihr die KR3 längere Zeit abstellt, stellt sie doch gleich in diese Position. Encoder zurückgesetzt ist dann schnell.

Wenn unklar, poste sonst mal ein Photo wie Du ihn hinstellen willst.

Gruss SJX


Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

13. August 2018, 11:15:38
Antwort #2
Offline

Juste


Hi SJX,

das hat super funktioniert! Danke dir!

Und der Tip sie in den Semesterferien gleich in dieser Position zu lassen, werde ich bestimmt umsetzen im Dezember.

Die Akkus müssen an sich nicht getauscht werden. Hatte mein Vorgänger extra noch gemacht in der Hoffnung, dass sie die Standzeit ab April durchhalten. Na ja haben sie nicht :zwink:

 Dir einen schönen Montag! :aktion066:
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH