25. Mai 2019, 03:05:38
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[gelöst] Inbetriebnahmemodus mit KR C V8.3 funktioniert nicht


normal_post Autor Thema: [gelöst] Inbetriebnahmemodus mit KR C V8.3 funktioniert nicht  (Gelesen 2736 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

29. März 2019, 09:44:59
Gelesen 2736 mal
Offline

WeldingBender


Guten Tag Roboterprofis,

ich habe bei der Erstinbetriebnahme eines KR60 mit KR C4 Steuerung folgende Probleme:

Wir konnten den Roboter nicht in Betrieb nehmen, da unser FI (der mit 300mA) abgesichert ist immer flog, sobald wir die 7.Achse (Stecker X7.1) angeschlossen hatten.
Wir haben die Anweisungen der Beigelegten Dokumente soweit es ging befolgt. (außer eben mit dem Anschluss der 7.Achse). Aufgrund unserer Fehlerbeschreibung vor Ort (per Telefon mit einem Kuka Servicetechniker) schloss dieser darauf, dass wohl das 3. KSP(KPP) defekt sei.
Ebenso fehlt das MAM –file, welches für die Maschinen bzw. Roboterdaten zuständig ist.
Außerdem haben wir noch folgende Fehlermeldungen anliegen:
-Keine Roboternummer programmiert.
-Konfigurierter Schranktyp passt nicht zur EtherCat-Konfiguration
-Maschinendaten ungleich Robotertyp
-Kurzschlussbremsung aktiv

Was kann ich tun, um den Roboter zumindest ein mal verfahren zu können?
Inbetriebnahmemodus funktioniert nicht, trotz KR C V8.3

Vielen Dank schon mal :)
« Letzte Änderung: 03. April 2019, 18:08:10 von SJX »
  • gefällt mir    Danke
Schalt mich ab! Maschinen erschaffen Maschinen. Ha! Wie pervers!

Heute um 03:05:38
Antwort #1

Werbung

Gast

29. März 2019, 13:51:54
Antwort #1
Offline

Robonator


Hallo WeldingBender.

Du kannst erst den Roboter bewegen, wenn auch die Maschinendaten passen.

Stell dir vor die Maschinendaten von einem KR6 wären auf nem Roboter KR210.
Das würde nie funktionieren.

Grüße

29. März 2019, 14:27:36
Antwort #2
Offline

Martl


Servus,

Roboter gehört niemals an einen FI-Schutzschalter. Denn wird es fast immer rauswerfen.
Würde mir prof. Hilfe holen.

Habt Ihr den Roboter neu gekauft?
Wenn der neu ist sollte das ganze System von Hause aus lauffähig sein.
Kennt sich wer mit WV aus?

Grüße
Martl
  • gefällt mir    Danke

29. März 2019, 20:38:02
Antwort #3
Offline

Otto Sieben



Bei der Konstelletaion der Fehlermeldungen gehe ich davon aus, dass der Antriebsbus nicht läuft. Normal sind die Steuerungen so ausgeliefert, dass diese auch funktionieren.
Bitte prüfe mal die Datenvberbindung zwischen Roboter und Steuerschrank. Stecker richtig gesteckt, keine Pins verbogen?
never touch a running system

01. April 2019, 10:44:18
Antwort #4
Offline

WeldingBender


Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Die Sicherung flog, weil der (neue) Motor defekt war.
Und die Verbindung zum RDC war nicht gegeben, da ein Pin verbogen war.

Motor ausgetauscht, Pin wieder hingebogen. -> Läuft.

LG Weldingbender
  • gefällt mir    Danke
Schalt mich ab! Maschinen erschaffen Maschinen. Ha! Wie pervers!

Heute um 03:05:38
Antwort #5

Werbung

Gast

03. April 2019, 13:52:29
Antwort #5
Offline

WeldingBender


Muss hier noch hinzufügen, dass der Service von Kuka hervorragend war.
Hatte Freitag eine Servicetechnikeranfrage mit Ersatzteilbeschaffung rausgeschickt und gleich Montag in der Früh kam ein sehr guter Servicetechniker, der echt Ahnung hat und somit schnell die Fehler beheben konnte.

Auch dass Kuka vorsichtshalber gleich mehrere Komponenten (die defekt hätten sein können) geschickt hat war äußerst vorteilhaft, da nicht das KPP defekt war, sondern eben wie beschrieben der Motor.

Großes Lob an Kuka..  :supi:
Schalt mich ab! Maschinen erschaffen Maschinen. Ha! Wie pervers!


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH