20. Januar 2019, 18:06:11
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Geschwindigkeit Automatik Extern


veryhot_post Autor Thema:  Geschwindigkeit Automatik Extern  (Gelesen 8979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

23. Januar 2005, 14:34:30
Gelesen 8979 mal
Offline

lefrog


Hallo!
 
 Hat man eigendlich die Möglichkeit die Programm-Geschwindigkeit in Automatik-Extern Betrieb von einer Externen Stelle aus zu verändern (Poti, SPS) ?
  • gefällt mir    Danke

Heute um 18:06:11
Antwort #1

Werbung

Gast

23. Januar 2005, 15:17:17
Antwort #1
Offline

elias


Hallo ich habs zwar noch nicht probiert, aber im Prinzip musst Du die Werte blos einlesen und dann entweder dem Modul BAS.SRC uebergeben oder direkt den Variablen zuweisen (z.B. $CP.VEL=Variable_mit_wert). Leider hab ich gerade keine Zeit dass genauer zu erklaeren. Wenns nicht klar sein sollte poste nochmal eine Nachricht, dann werd ich´s, bei Gelegenheit nochmal genauer erklären.
 mfg elias
  • gefällt mir    Danke
IF ROBOTER_STEHT AND SPS_VORHANDEN THEN
   WHILE NOT ROBOTER_LAEUFT
      $LOOP_MSG[]="SPS IST SCHULD!"
   ENDWHILE
   $LOOP_MSG[]="                              "
ENDIF

Geld ohne Arbeit! Keine Arbeit ohne Geld!

23. Januar 2005, 15:38:57
Antwort #2
Offline

Werner Hampel

Administrator
also, da gibt es sehr viele Wege, die zum Ziel führen können.
 Über Analogwert einlesen, Binärcodierung über E/A´s oder über eine andere Schnittstelle.
 Dann einfach den empfangenen Wert dem Override oder einer anderen gewünschtgen Geschwindigkeitsvariable zuweisen.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

23. Januar 2005, 20:06:05
Antwort #3
Offline

lefrog


geht das alles dann auch "in echtzeit"?
  • gefällt mir    Danke

23. Januar 2005, 20:14:23
Antwort #4
Offline

Werner Hampel

Administrator
kommt darauf an, wie man es Programmiert. Bei der KRC 1 oder 2 kann das in der SPS.sub programmiert werden. Dann gehts fast in Echtzeit.
 Ansonsten halt an jedem programmierten Punkt, wo die entsprechende Abfrage und Zuweisung erfolgt.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

Heute um 18:06:11
Antwort #5

Werbung

Gast

25. Januar 2005, 19:48:07
Antwort #5
Offline

lefrog


ich muss zugeben das das neu ist für mich. bisher dachte ich das sowas in "echtzeit" nicht möglich ist.
 hat jemand nen tipp wo ich das vielleicht nachlesen kann? bzw. nen beispiel?
 und: hat denn die krc2 standartmäßig nen analogen eingang?
 danke!
  • gefällt mir    Danke

30. Januar 2005, 21:31:50
Antwort #6
Offline

Werner Hampel

Administrator
Standardmäßig gibts keinen Analogen Eingang.
 nachzulesen müsste das mit der SPS.sub im Programmierhandbuch 1 oder 2 sein.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

31. Januar 2005, 10:45:28
Antwort #7

mhuebn

Gast
Bei uns wird das folgendermassen gehandhabt:
 
 config.dat
  ...snip...
 SIGNAL Geschwindigkeit_extern $IN[1] TO $IN[16]
 ...snip...
 

 Programm.src
 ...snip...
 Geschwindigkeit = Geschwindigkeit_extern /1000
 $VEL.CP = Geschwindigkeit
 ...snip...

 Vieleicht hilfts!
 
 MH
  • gefällt mir    Danke

31. Januar 2005, 13:37:00
Antwort #8
Offline

elias


Hallo, wenn Du´s so machst musst du die Bewegungen direkt in KRL schreiben, und darfst nicht das vorgefertigte INLINEFORMULAR für die Bewegungen benutzen. Wenn Du das Formular trozdem beutzen willst dann überschreib statt der Variablen $VEL.CP doch die Variable $OV_PRO.
 mfg elias
  • gefällt mir    Danke
IF ROBOTER_STEHT AND SPS_VORHANDEN THEN
   WHILE NOT ROBOTER_LAEUFT
      $LOOP_MSG[]="SPS IST SCHULD!"
   ENDWHILE
   $LOOP_MSG[]="                              "
ENDIF

Geld ohne Arbeit! Keine Arbeit ohne Geld!

Heute um 18:06:11
Antwort #9

Werbung

Gast

31. Januar 2005, 16:44:53
Antwort #9
Offline

lefrog


zu meinem bedauern muss ich mitteilen das mit ein- und ausgängen nicht alzu gut bestückt bin.. also der robby.. ;)
 
 2 ein- und einen ausgang hat er noch frei... damit denke ich scheidet die möglichkeit aus... leider...
 
 trotzdem danke...
  • gefällt mir    Danke

01. Februar 2005, 09:51:59
Antwort #10

mhuebn

Gast
Mit Profibus/DeviceNet anbinden -> dann sollten sich doch noch ein paar Eingänge oberhalb von 256 finden lassen, oder?
 
 mfG. M.H.
  • gefällt mir    Danke

01. Februar 2005, 22:11:10
Antwort #11
Offline

lefrog


hat der denn wenigstens die profibus-schnittstelle oder nur den can-bus?
  • gefällt mir    Danke

02. Februar 2005, 12:14:36
Antwort #12

mhuebn

Gast
  • gefällt mir    Danke

Heute um 18:06:11
Antwort #13

Werbung

Gast

02. Februar 2005, 20:59:59
Antwort #13
Offline

lefrog


ich meinte die steuerung des roboters.. ;)
 naja, die krc2 eben... ;)
  • gefällt mir    Danke

03. Februar 2005, 12:20:55
Antwort #14

mhuebn

Gast
Der Roboter ist über Profibus mit einer übergeordneten S7 Steuerung verbunden. Die Eingänge des Robots, über die die externen Geschwindigkeitsvorgaben als 16Bit Werte hereinkommen, sind am Robot (virtuelle)Profibus-Eingänge und an der S7 (virtuelle)Profibus-Ausgänge.
 Man braucht also nicht mal 'nen Schraubendreher ;)
 
 mfG. MH
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH