25. Juni 2019, 23:53:09
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] Function Generator läuft nicht auf KRC4


normal_post Autor Thema: [offen] Function Generator läuft nicht auf KRC4  (Gelesen 481 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

19. Dezember 2018, 21:56:12
Gelesen 481 mal
Offline

dan877


Hallo,

ich bekomme das Beispiel aus dem Manual für den Function Generator nicht zum Laufen. Der Z-Wert wird einfach nicht geändert.
In meiner Anwendung möchte ich den Plasmastrom eines Schneidbrenners zur Distanzregelung der Pistole verwenden.
Es handelt sich also um eine Anwendung genau wie im Beispiel für die KRC2.

Da ich bereits mehrere Varianten probiert habe und auch schon WAVE Generatoren, habe ich das Problem gefunden.
$TECHVAL[1] ist immer 0, egal wie ich den Function Generator einstelle.
$TECHIN[1] ändert seinen Wert auch sehr merkwürdig. Obwohl der Analogeingang einen Wert von 0-10 ausweist, hat $TECHIN[1] nur einen Wert von 1.0 bis 1.09999
Stelle ich den FACTOR auf 1.0 und OFFSET auf 0.0 dann kommen Werte von 0.0 bis 0.99 bei $TECHIN[1] raus. Es scheint als ob mein Signal mit 0-1 statt 0-10 interpretiert wird.

$TECH_MAX steht auf 6 in $machine.dat und das Programm läuft auch ohne Fehler durch.
Gibt es bei der KRC4 eventuell noch eine weitere Variable die gesetzt werden muss oder ist ein Zusatzpaket erforderlich?
Der Service konnte mir auf Anhieb keine Hilfe leisten.

FACTOR = 0.1
OFFSET = 1.0

; Sensor at analog input 2
SIGNAL CORRECTION $ANIN[2]

; Monitor sensor correction value
INTERRUPT DECL 1 WHEN $TECHVAL[1] > 20.0 DO UPPER_LIMIT()
INTERRUPT DECL 2 WHEN $TECHVAL[1] < -20.0 DO LOWER_LIMIT()

; Activate cyclical reading of the analog input and
; scaling of $TECHIN[1] to 0.0 - 2.0
ANIN ON $TECHIN[1] = FACTOR * CORRECTION + OFFSET

; Define correction direction
$TECHSYS = #TTS
$TECH[1].FCTCTRL.GEOREF = #Z ; Correction in Z direction

; Sensor correction using the function generator
$TECH[1].CLASS = #SENSOR
$TECH[1].FCTCTRL.SCALE_IN = 2.0 ; Definition of control parameters
$TECH[1].FCTCTRL.OFFSET_IN = 0.0 ; ”
$TECH[1].FCTCTRL.SCALE_OUT = 20.0; ”
$TECH[1].FCTCTRL.OFFSET_OUT = 0.0; ”
$TECH[1].FCT.ORDER = 1 ; ”
$TECH[1].FCT.CPNUM = 3 ; ”
$TECH[1].FCT.CPS1.X1 = 0.0 ; ”
$TECH[1].FCT.CPS1.Y1 = -1.0 ; ”
$TECH[1].FCT.CPS1.X2 = 0.5 ; ”
$TECH[1].FCT.CPS1.Y2 = 0.0 ; ”
$TECH[1].FCT.CPS1.X3 = 1.0 ; ”
$TECH[1].FCT.CPS1.Y3 = 1.0 ; ”
$TECHPAR[1,1] = 0.056 ; Smoothing constant in s

PTP BEFORE_PART
INTERRUPT ON 1
INTERRUPT ON 2

; Activate sensor correction
#TECH[1].MODE = #CYCLE
LIN P1 C_DIS
LIN P2 C_DIS
LIN P3

; Deactivate sensor correction
#TECH[1].MODE = #OFF
LIN_REL {X 0.0} ; Zero block for accepting advance run data

; in the main run data --> Deactivation of
; the function generator
; Deactivate cyclical analog input
ANIN OFF CORRECTION

Im Einsatz ist ein KR10 mit KRC4 V8.33. WV5.0
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2018, 22:08:34 von Werner Hampel »
  • gefällt mir    Danke

20. Dezember 2018, 05:32:27
Antwort #1
Offline

panic mode


1. Beispiel ist nur ein Leitfaden und nicht komplet...

2. Analog E/A extern mag 0..10V sein, 0..5V, 1..5V, -10..10V, oder 4..20mA oder was-immer... (extern ist egal).
    Aber intern, Analog Wert ist IMMER 0..1 (0..100%).
    Deshalb Beispielprogrammresultat ist 1..1.1 wie erwartet da:

    FACTOR = 0.1
    OFFSET = 1.0
    CORRECTION = 0...1
    $TECHIN[1] = FACTOR * CORRECTION + OFFSET

3. $TECH_MAX = 6 ; einstelle/erlaube bis zu 6 Fukntiongeneratoren, Beispiel nutzt nur eins...


  • gefällt mir    Danke

20. Dezember 2018, 19:50:57
Antwort #2
Offline

dan877


Ich habe auch schon einen WAVE Generator probiert. Dieser generiert fein einen Wert auf TECHIN[1], aber auf TECHVAL[1] kommt auch nichts raus.

Das mit dem Eingang verstehe ich nicht ganz. Ich nutze kein EL-Modul als Eingang. Übertragen wird in meinem System ein WORD (Swapped) von S7 über Profibus auf ANIN[1].
In WV wurden die Profinet Inputs richtig zu einem UINT verschaltet.
Die Anzeige der Ausgänge zeigt mir den korrekten Wert an 0-10. Soweit passt alles.
Dieser wird dennoch als 0-1 intern abgebildet?
Der Kalibrierungsfaktor ist 32767, gibt es noch einen anderen für die Diagnose Ansicht?

Nichts desto trotz zeigt TECHVAL[1] keine Reaktion auf $TECHSYS = #TTS

Gibt es noch etwas zu beachten außer den bereits gesetzten Parametern?
  • gefällt mir    Danke

21. Dezember 2018, 01:52:57
Antwort #3
Offline

panic mode


.
In WV wurden die Profinet Inputs richtig zu einem UINT verschaltet.
Die Anzeige der Ausgänge zeigt mir den korrekten Wert an 0-10. Soweit passt alles.
Dieser wird dennoch als 0-1 intern abgebildet?
Der Kalibrierungsfaktor ist 32767, gibt es noch einen anderen für die Diagnose Ansicht?

Ganz einfach... Quelle macht kein Unterschied... (S7 oder EL-Module).

Solange Signal ist an ANALOG E/A verschaltet, Wert in KRL Programmen ist 0..1.  Immer... Ohne Ausnahme...

Alles andere is Muell... und smartPad HMI Plugin fuer Analoge E/A ist einfach falsch - es zeigt immer Bereich "0-10 Volt" auch wehn E/A is was anderes... (zB 4..20mA usw.). Deshalb glaube nicht was da steht. Wert ist eigentlich 0..1 und dumme Plugin einfach multipliziert mit 10.

Versuche Analoge E/A mit VARCOR oder ConfigMon ueberwachen...
  • gefällt mir    Danke

21. Dezember 2018, 10:22:09
Antwort #4
Offline

dan877


Das Eingangssignal ist wie gesagt nicht das Problem. Mir war nur unklar woher der 1/10 Faktor herkommt. Nun geklärt.  :beerchug: THX

Was weiterhin nicht funktioniert ist die Zuweisung des FG-Werts zum TTS. D.h. TECHVAL[1] steht immer auf 0 und somit wird auch das TTS nicht korrigiert so wie eingestellt. MODE ist auf #CYCLE und ich überwache die XYZ Pos und TECHIN[1]. TECHIN ändert sich tadellos entsprechend dem Eingang. Korrektur wird aber keine angewendet.  :wallbash:

Habe es sowohl mit XY (Pendel mit ) als auch in Z (Höhenkontrolle) probiert und bekomme einfach keine Reaktion. Hat jemand ein funktionierendes Beispiel damit ich die grundlegende Funktion des FG testen kann? Ich denke Pendeln und Höhenkontrolle sollten schon häufige Anwendungen sein...

Die Debugging Möglichkeiten und die Doku sind so schwach, dass ich hier leider nicht weiter mehr komme.

WV5.0 V8.3.33
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH