18. März 2019, 23:08:19
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] DeviceNet Fehler 1614 (Fehler bei Scan)


normal_post Autor Thema: [offen] DeviceNet Fehler 1614 (Fehler bei Scan)  (Gelesen 1052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

09. Dezember 2018, 12:52:06
Gelesen 1052 mal
Offline

lukelukeluke


Hallo DeviceNet Spezialisten
Ich habe einen KRC2 Roboter mit einem DeviceNet Netzwerk das folgendermassen aufgebaut ist:

KUKA MFC2-Karte <--> Phoenix DeviceNet Kabel ca. 5 Meter zu Peripherie Schaltschrank: Phoenix DeviceNet Feldbus Koppler <--> verdrilltes geschirmtes 2-LitzenKabel ca. 10 Meter zu Beckhoff DeviceNet Feldbus Koppler (24V separat gezogen) auf dem Roboter.

Die Anlage funktioniert meist gut, jedoch kann es vorkommen, dass nach einigen Stunden plötzlich der DeviceNet Fehler 1614 gem. Bild im Anhang kommt. Leider habe ich gerade kein originales DeviceNet Kabel zum Roboter vorhanden (Devicenet verdrillt und geschirmt sowie 24V separat verdrillt und geschirmt), so habe ich einfach ein geschirmtes verdrilltes Kabel für DeviceNet verwendet und 24V daneben mit einem "normalen" 2-Adrigen Kabel gezogen. Abschluss-Wiederstände habe ich auf beiden Seiten 120ohm zw. DeviceNet A und B verwendet, wobei ich mit und ohne Widerstand (z.B. Roboter-MFC2-seitig) probiert habe und den Fehler gleichhäufig habe.
Hat jemand noch eine Anregung, was generell das Problem sein könnte?

iosys.ini (Auszug):
[CONFIG]
VERSION=2.00
[DRIVERS]
DEVNET=2,dnInit,dndrv.o

devnet.ini:
[krc]
debug=0
baudrate=500
[1]
macid=1
[2]
macid=4
  • gefällt mir    Danke

Heute um 23:08:19
Antwort #1

Werbung

Gast

09. Dezember 2018, 14:07:28
Antwort #1
Offline

SJX

Global Moderator
Photos Deiner Verdrahtung / Steckverbindung würde uns in diesem Falle mehr bringen!

Störquellen wie Trafos, FU's, Motoren in der Nähe der Kabelführung oder Kabel zusammen mit Leistungskabel verlegt?
Hast Du ein MPT (MultiPowerTap) ?
Schirmung auf Gehäuse gelegt und wenn, wie (Sie mal, wie KUKA unten im Schrank vorbildlich Kabelschirm an Erde / Gehäuse legt)?

Bei falscher Handhabung solcher Sachen kannst Du ne Riesen Antenne kreieren, die die aufgelesenen Störungen direkt ins Hirn der Steuerung / PC trägt. Ausfall MFC / Mainboard nur eine Frage der Zeit.

Gruss SJX
  • gefällt mir    Danke
Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

13. Dezember 2018, 18:56:15
Antwort #2
Offline

lukelukeluke


Hallo SJX, danke für die Antwort!
Anbei die Fotos von 1. KRC2, 2. Phoenix Modul (Kabel links von KRC2 kommend, rechts zu Beckhoff), 3. Beckhoff.
Habe keine FUs in der Nähe. KRC2, Peripherie-Schaltschrank, Kabelkanal und Roboter-Achse sind mit Potentialausgleichsleitungen  und Erdungen versehen.
Was mir nicht genau klar ist: Muss der Schirm auch auf das Gehäuse, z.B. auf der Roboter Achse (oder in der KRC2)? Habe leider im Beckhoff manual nichts dazu gefunden. Bei diesem Beckhoff ist SHIELD (siehe 3. Bild) nicht automatisch mit der Hutschiene (welche ja Potentialausgleich und Erdung drauf hat) verbunden (hab ich gemessen). Sollte ich dort den Kabelschild des Devicenet Kabel auf eine leitende Hutschiene-Klemme grad kurz vor dem Beckhoff machen?
Vielen Dank für die Inputs!
  • gefällt mir    Danke

13. Dezember 2018, 21:18:36
Antwort #3
Offline

panic mode


1. keine DeviceNet Leitung
2. keine Schirm Erdung
3. verdaechtige 24V Bus Versorgung... (braucht EINE Versorgung fuer alle Knoten)
4. DipSw Schaltung unbekant (Baud rate?)
5. E/A Belegung unbekant.
  • gefällt mir    Danke

14. Dezember 2018, 05:09:26
Antwort #4
Offline

SJX

Global Moderator
Hallo Luke,
KUKA legt Schirm auf Gehäuse KRC Schrank bei DevicNet mit Option MultiPowerTap. Ist DeviceNetverteilung in KRC Schränken unten im Steckerfeld. Wenn Du diese Option nicht hast, häng die Schirmung unten im Steckerfeld auf Erdungsschiene. So werden Störungen abgeleitet. Dito würde ich sicher auch noch Schirmung beim 1. Koppler beide auf Erdungsschiene hängen (Gleiches Potential wie KRC).

Wackelkontakt ausschliessbar?

Gruss SJX
  • gefällt mir    Danke
Manche Maenner bemuehen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitaetstheorie.

Heute um 23:08:19
Antwort #5

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH