26. Juni 2019, 00:38:57
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Datensicherung n.i.o !!


normal_post Autor Thema:  Datensicherung n.i.o !!  (Gelesen 3535 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

24. Juli 2004, 18:13:00
Gelesen 3535 mal

vader

Gast
hallo,
 
 erstens, super das es so ein forum gibt,habe lange gesucht und nichts gefunden.
 mein problem: C1 steuerung softwarestand 1.1.10
 wenn ich meine datfiles und srcfiles archivieren
 auf diskette ausführe sind immer wieder fehlerhafte oder beschädigte dateien dabei wenn
 ich dann die am pc öffnen will und ich kann ja
 diese nicht mehr zurück laden ins roboter ram
 
 wer könnt mir da weiter helfen ?
 und noch was, gibts noch irgenwelche roboterforen
 wo es auch kukaroboter gibt ?
 
 mfg  vader
  • gefällt mir    Danke

24. Juli 2004, 19:45:00
Antwort #1
Offline

Werner Hampel

Administrator
Hallo vader,
 
 vermutlich ist dein Diskettenlaufwerk defekt.
 Die taugen nicht besonders.
 
 Tipp: Die Disketten nicht ständig im Laufwerk lassen, weil sonst die Lebensdauer des Laufwerks stark verkürzt wird.
 
 Du kannst ein handelsübliches 3,5" Laufwerk anschliessen.   <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="images/icons/wink.gif" />  
 
 Weitere KUKA Foren kenne ich nicht.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

24. Juli 2004, 20:17:00
Antwort #2

vader

Gast
hallo,
 
 das diskettenlaufwerk hab ich schon getauscht und eine neue festplatte auch aufgesetzt, ohne erfolg.
 
 mfg  vader
  • gefällt mir    Danke

25. Juli 2004, 01:16:00
Antwort #3
Offline

Werner Hampel

Administrator
hm, dann versteh ichs nicht. Die Steuerung würd ich ausschliessen.
 Könnten es die Disketten sein ? Ich weiss schon, das ist ne blöde Frage, aber sonst fällt mir nix mehr ein.    <img border="0" title="" alt="[Schüchtern]" src="images/icons/rolleyes.gif" />
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

25. Juli 2004, 09:05:00
Antwort #4

vader

Gast
ich versteh das auch nicht, es sind halt sehr viele files weil auf der anlage über 30 verschiedene teile produziert werden, es ist fast
 eine ganze diskette, mit der dateigröße kanns ja auch nichts zu tun haben oder ???
 weil es gibt files über 60kb (.dat)
 
 mfg  vader
  • gefällt mir    Danke

26. Juli 2004, 08:07:00
Antwort #5
Offline

Werner Hampel

Administrator
das hört sich so an, als ob der Speicher durch die vielen Files Probleme bekommt.
 Ich erinnere mich, auch mal so ein Problem gehabt zu haben.
 Speichere mal die Maschinendaten auf eine Extra Diskette ab und archiviere die Programme dann z.B. auf 2 x. Irgendwann hast du es raus, was er packt und was nicht.
 Dann kannst Du Deine Sicherungsstrategie ändern.
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

11. Oktober 2005, 18:01:05
Antwort #6
Offline

Catamanta


Hallo,

schau dir mal das Reg-File an und überprüfe, ob dieser Pfad auf deinem Softwarestand auch vorhanden ist.
Wenn ja, dann kannst Du ja wie beschreiben einen weiteren Archivierungspfad anlegen und den für die Diskette rausschmeissen.
Dann hast du auf jeden Fall immer ein aktuelles Archiv auf deiner Festplatte, das du dann entpackt auf zwei Disketten verteilen kannst.
Das Archiv ist dann Fehlerhaft, wenn die zu Archivierenden Dateien die max. größe der Diskette überschreit.
  • gefällt mir    Danke

13. Oktober 2005, 23:27:51
Antwort #7

Wulf

Gast
hmmm....
packen... entpacken... KRC1 mit Softwarestand 1.1.10... ???  :kopfkratz:
Hier gibts also noch mehr so KRC2-Verstrahlte wie mich  :lol:

Bei den alten Softwarestanden gab es das Backup meines Wissens noch nicht in gepackter Form. Die Files wurden da direkt auf die Disk gespeichert.
Vielleicht werden die Dateien deshalb beschädigt, weil bei der KRC1 nach 270 Sekunden das Puffern durch ein Relais im Powermodul beendet wird, egal ob alle Programme gesichert sind oder nicht  :?:
  • gefällt mir    Danke

13. Oktober 2005, 23:41:42
Antwort #8

lotharjestaedt

Gast
Hast du schon versucht auf windows ebene die Fils zu kopieren, dann siehst du ob die Disk voll ist
  • gefällt mir    Danke

14. Oktober 2005, 08:42:57
Antwort #9
Offline

Alpha5


Das Problem kommt mir bekannt vor, je nach Größe deiner Programm (SRC files) reicht die Disk einfach nicht aus.
Die KRC1 bringt dir aber keine Meldung daß die Disk nicht reicht und spielt dir die Programme einfach fehlerhaft oder mit 0 Byte auf die Disk.
Versuch es so: Raus aus der KUKA Oberfläche und die Daten aus dem Ordner Poweron\R1 auf mehrere Disks spielen oder ein Zip Programm auf den Rechner Spielen, und dann gezipt auf eine Disk.


Gruß Alpha5 :supi:
  • gefällt mir    Danke

17. Oktober 2005, 12:07:31
Antwort #10
Offline

Joerg Haben


Hatte mit einer VKRC1 so ein ähnliches Problem .
Ursache war nicht genügend Ramspeicher (aussage KUKA)
Die Abhilfe war ganz einfach Backup in mehreren sequenzen...

Also Datei sichern:
1. Anwendungen
     
2. Maschinendaten

  • gefällt mir    Danke
Widerstand ist zwecklos

18. Oktober 2005, 16:53:40
Antwort #11

Rauschi

Gast
Hallo,
ich kenne das Problem bei uns nur in dem Zusammenhang, dass beim Archivieren die Diskette zu Früh aus dem Laufwerk entfernt wird. Die Echtzeitsimulation VXWorks blockiert zeitweise den Zugriff auf das Diskettenlaufwerk, dadurch dauert die Archivierung auf Diskette schonmal bis zu 10 Minuten. Diskette erst entfernen, wenn die Meldung "Archivieren erfolgreich" kommt und nicht auf die Laufwerkslampe achten, die geht zwischendurch schonmal aus.
  • gefällt mir    Danke

19. Oktober 2005, 13:04:00
Antwort #12

vader

Gast
hallo,

danke für die ganzen tipps, ich mache jetzt die sicherung über windows c:\krc\programme\.....
warscheinlich war wirklich schuld das die größe der diskette nicht mehr gereicht hat und somit
hatte ich beschädigte dateien bzw diese 0 kb dateien !!

mfg vader
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH