ABB Roboterschulung von praxiserfahrenen Trainern
in unserem Schulungszentrum in Mainburg oder vor Ort bei Ihnen
Bediener und Expertenschulungen anfragen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
KUKA Roboter / Re: Kuka KRC4 Pufferbatterie wechseln
« Letzter Beitrag von Pred0509 am Heute um 10:07:10 »
Wenn man die Unterschiede kennt, reicht ein Blick auf das Rechnergehäuse... Ansonsten sollte die Bezeichnung auf dem Mainboard ersichtlich sein, oder den Deckel vom Rechner aufschrauben, entweder siehst du die CR2032 direkt oder sie ist eben hinter dem Netzteil versteckt.
D2608-K wurde bis etwa August 2012 ausgeliefert
D3076-K ab August 2012
D3236-K habe ich keine Angaben ab wann dieses Ausgeliefert wurde
MfG
Pred0509
2
KUKA Roboter / Re: Kuka KRC4 Pufferbatterie wechseln
« Letzter Beitrag von Bastian_H23 am Heute um 09:14:44 »
Vielen Dank für die Hinweise Pred0509.

Wo genau kann ich das Modell des Mainboards einsehen?
Oder muss man dazu nur in den Schrank schauen?
3
Fanuc Roboter / Re: RSR Programm Start/Stop/Speicher
« Letzter Beitrag von Dirk H am Heute um 07:43:09 »
Schade, kann mir da keiner weiterhelfen?
4
ok Danke Michael. Das werde ich nächste oder übernächste Woche auf Baustelle gleich mal probieren in der Hoffnung, dass es des Problems Lösung ist. :)
5
KUKA Roboter / Re: Kuka KRC4 Pufferbatterie wechseln
« Letzter Beitrag von Pred0509 am 12. Oktober 2018, 07:09:34  »
Guten Morgen,
bei der KR C4 kommt es drauf an welches Mainboard verbaut ist...
Beim D2608-K kannst du die Batterie im laufenden Betrieb wechseln, wenn du das D3076-K hast, dann hast du "verloren". Denn bei diesem Mainboard ist die Batterie hinter dem Netzteil, somit must du das Netzteil ausbauen um an diese Batterie ran zukommen.
Das 3. Mainbord das mir bekannt ist D3236-K da ist es wieder kein Problem die Batterie zu tauschen. Die aktuelle und somit 4. Version des Mainboard habe ich noch nicht so genau angesehen, aber die Generation PC hat auch kein Netzteil mehr.
Die CMOS Batterien sollten alle 5 Jahre getauscht werden.
MfG
Pred0509
6
KUKA Roboter / Re: Kuka KRC4 Pufferbatterie wechseln
« Letzter Beitrag von BBS_Le am 11. Oktober 2018, 20:48:28  »
Die solltest du im eingeschalteten Zustand entnehmen und wechseln. Somit bleiben die BIOS-Einträge erhalten und resetten nicht automatisch.
Beste Grüße
ToM
7
KUKA Roboter / Re: Ungültige Betriebsart Nr. 364
« Letzter Beitrag von Martl am 11. Oktober 2018, 17:16:21  »
Servus,
ESC Platine zurücksetzen.
(Steuerung muss eingeschaltet sein)
Tür auf => Platine auf rechter Seitenwand => kleinen Mikroschalter drücken => ESC Platine zurückgesetzt
wenn nicht => falsches KCP => Stecker von vorne kontrollieren (Pins) => gleich viele und an gleicher Stelle
Grüße
Martl
8
KUKA Roboter / Re: Kuka KRC4 Pufferbatterie wechseln
« Letzter Beitrag von Bastian_H23 am 11. Oktober 2018, 16:47:23  »
Erstmal Danke für die Antwort, aber ich meinte nicht die Akkus. 
Mir geht es um die CMOS Batterie auf dem Board des PCs.
Sollte das mal der Fall sein, die halten ja normalerweise ne ganze Weile.

Ich kenne das nur von den heimischen PCs etc. 
9
ABB Roboter / Re: MultiMove Independent mit zwei Robotern und einem Controller
« Letzter Beitrag von Programmiersklave am 11. Oktober 2018, 14:06:41  »
Die entsprechenden Tasks betrachteten sich als "laufend", das übliche Bild also wie wenn ein Programm läuft, keine Änderungen möglich, ausgegraute Menüs, Zurückweisung von Startversuchen über Schnittstelle etc..
Besonderheit halt: Programmzeiger bewegt sich nicht und Task lässt sich nicht stoppen (weil Ereignisroutine im Hintergrund läuft und nicht ohne Weiteres stoppbar ist..) Letztlich bekommt man nur schwer mit, was genau eigentlich unstoppable läuft bzw. auf Daten wartet, die nie kommen, und woran es hapert. 

Grüße,
Michael
10
ABB Roboter / Re: MultiMove Independent mit zwei Robotern und einem Controller
« Letzter Beitrag von irProgrammierer am 11. Oktober 2018, 13:25:49  »
Woran erkennt man denn, ob eine Event Routine "nicht fertig wird"?
Das mit dem Stop vor dem StartatMain werde ich definitiv probieren. Danke schon mal für die Hinweise.
@Programmiersklave: Ist unsere erste Multimove-Anlage .. wurde auch nur aus Kostengründen gewählt. Unser Standard war auch gar nicht darauf ausgelegt, was einfach viel Arbeit und Fummelei mit sich brachte. Wenn man die Eigenheiten kennt, dann ist es natürlich ab der zweiten oder dritten Anlage schon routinierter.
Seiten: [1] 2 3 ... 10

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap