ABB Roboterschulung von praxiserfahrenen Trainern
in unserem Schulungszentrum in Mainburg oder vor Ort bei Ihnen
Bediener und Expertenschulungen anfragen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
ABB Roboter / Re: Bearbeitungs Ende ausrechnen
« Letzter Beitrag von Micky am Gestern um 19:43:37 »
Hi,
Ich muss zugeben ich verstehe die Frage nicht.
Du ließt die Uhrzeit aus, indem Du mit GetTime die Stunde, die Minuten und die Sekunden separat ausliest.
Wenn CTime den Wert "10:39:55" liefert, bekommst Du mit GetTime für die Stunde den Wert 10, für die Minuten den Wert 39 und für die Sekunden den Wert 55 von der Funktion zurückgeliefert.
Wenn Du dann deine EndZeit berechnest, addierst Du zuerst die Sekunden und wenn der Wert größer als 59 wird, addierst Du zu den Minuten eine 1 und setzt die Sekunden auf 0.
Anschließend addierst Du die Minuten und wenn der Wert größer als 59 wird, addierst Du zu den Stunden eine 1 und setzt die Minuten auf 0.
2
ABB Roboter / Re: Bearbeitungs Ende ausrechnen
« Letzter Beitrag von padostms am Gestern um 15:49:18 »
Ok dast ist klar mit GetTime.
GetTime ist ein numerische wert.Muss des auf uhrzeit umwandeln.Des würde mich interessieren wie ca so formel aussieht.
Danke
3
ABB Roboter / Re: Bearbeitungs Ende ausrechnen
« Letzter Beitrag von Micky am Gestern um 15:32:58 »
Hallo,
du musst die Zeit als numerische Zahlen und nicht als String auslesen.
Verwende hierzu die Funktion "GetTime"
Beispiele:
nCurHour := GetTime(\Hour);
nCurMinute := GetTime(\Min);
Aus diesen Werten kannst Du Deine Endzeit berechnen.
Zu beachten ist hierbei, dass die Stunden im Bereich von 0-23 und die Minuten und Sekunden im Bereich von 0-59 angegeben werden.
4
KUKA Roboter / Teileerkennung über Motorstrom A5
« Letzter Beitrag von dax am Gestern um 13:48:00 »
Hallo Freunde,
hat jemand von euch bereits Erfahrungen beim Erkennen von aufgenommenen/abgelegten Teilen über den Motorstrom?

z.B. Teil Greifen und linear nach oben verfahren und dabei den maximalen aufgetretenen Motorstrom der Achse 5 ($CURR_ACT[5]) auswerten und danach ohne Teil fahren und dabei den maximalen aufgetretenen Strom messen. Anhand vergleich dieser beiden Werte entscheiden ob ein Teil am Greifer ist oder nicht?
Selbes Spiel beim Ablegen -> vergleich einer definierten Strecke mit und ohne Teil.

Traglast des Roboters wäre 90kg und Gewicht der Teile ca. 10-20kg - je nach Teil.

Denkt ihr soetwas ist grundsätzlich möglich oder machen einem andere Faktoren wie Motortemperatur/Umgebungstemperatur etc. einen Strich durch die Rechnung?
Oder hat jemand noch einen anderen Vorschlag dies ohne Sensorik umzusetzen?
Meine Befürchtung ist, dass eine solche "Teileerkennung" zu mehr Fehlern führt als dass sie hilfreich ist.

Was meint ihr dazu?
Werde sobald es mir möglich ist Tests dazu durchführen und euch davon berichten!

Vielen Dank und LG dax ;)
5
KUKA Roboter / Re: Keine Kuka Erfahrung! Werksreset gebrauchter Kuka
« Letzter Beitrag von IrrerPolterer am Gestern um 13:05:55 »
6
KUKA Roboter / Re: Keine Kuka Erfahrung! Werksreset gebrauchter Kuka
« Letzter Beitrag von Wis83 am Gestern um 13:01:22 »
Ja, die Seriennummer vom Roboter. Ich möchte irgendwie die Madas vom Roboterarm in die Steuerung bringen. Das es so komplex sein kann....
7
KUKA Roboter / Re: Keine Kuka Erfahrung! Werksreset gebrauchter Kuka
« Letzter Beitrag von IrrerPolterer am Gestern um 12:25:52 »

Dann verstehe ich die Meldungen nicht. Wenn du als Experte angemeldet bist, sollten die Madas auch gezeigt werden. Kann leider gerade keine Anhänge anhängen. :angry:
Hast du den die Seriennummer eingegeben?

8
KUKA Roboter / Re: Keine Kuka Erfahrung! Werksreset gebrauchter Kuka
« Letzter Beitrag von Wis83 am Gestern um 11:41:21 »
da habe ich den Roboternamen und die Seriennummer eingeben können. Das hat aber beim Problem nichts behoben.
9
KUKA Roboter / Re: Keine Kuka Erfahrung! Werksreset gebrauchter Kuka
« Letzter Beitrag von IrrerPolterer am Gestern um 11:06:33 »
Was ist dem mit dem Menü Robotername? hast du das mal aufgerufen? Ich habe hier gerade keine KRC2 rumstehen...
10
KUKA Roboter / Re: Keine Kuka Erfahrung! Werksreset gebrauchter Kuka
« Letzter Beitrag von Wis83 am Gestern um 11:03:43 »
Zur Software Version:
KR C V4.1.5
BOF Version: V3.3.64 B106 (V)KR C1 V3.3 / V4.1
Grundsystem Version: KS V4.74

Angemeldet bin ich als Experte.

In dem Menü Inbetriebname habe ich jedoch nur folgende Auswahlmöglichkeiten:
Vermessen, Justieren, Dejustieren, Software-Update, Service, Robotername.

Ich finde kein Menü wo ich Maschinendaten ändern kann. Wo kann ich hier die Maschinendaten vom Roboterarm in die Steueung importieren (so kenne ich das  von ABB- je nachdem ob man die Steuerung oder den Arm wechselt, kann man die Daten vom Roboterarm importieren, oder von der Steuerung exportieren)- tut aber hier nichts zur Sache... 

Nochmals danke für deine Mühen!
Seiten: [1] 2 3 ... 10

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap