23. Mai 2019, 03:26:01
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[gelöst] Zusammenfassung KAREL und Schnittstellen


normal_post Autor Thema: [gelöst] Zusammenfassung KAREL und Schnittstellen  (Gelesen 2843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

05. April 2006, 09:50:00
Gelesen 2843 mal

fishing

Gast
Hallo,

ich schreibe zur Zeit meine Diplomarbeit über Robotertechnik.
Für einen allgemeinen Teil möchte ich gerne die Sprache KAREL kurz zusammenfassen (Ihre Merkmal, Vorteile, Nachteile Rausstellen). Kann mir dabei einer Helfen?

Als Zweites benötige ich für meine Diplomarbeit das Protokoll der RS232 Schnittstelle, auch hierfür bin ich bei jeder Hilfe Dankbar.

Solltet Ihr jetzt ein Dejavu haben, weil ihr denk ihr habt diese Sache schon einmal gelesen, so täuscht ihr nicht. Ich bearbeite die drei grossen Hersteller und hab daher mehrfach gepostet. Vielen Dank für die Hilfe
« Letzte Änderung: 20. Mai 2019, 16:11:11 von Sven Weyer »
  • gefällt mir    Danke

Heute um 03:26:01
Antwort #1

Werbung

Gast

05. April 2006, 19:38:40
Antwort #1
Offline

WolfHenk


Karel:
Leicht erlernbarer Pascal-Dialekt mit einigen Sonderbefehlen zur Bewegung und Bewegungsberechnung

Vorteil:
Dekompilieren nicht möglich. Auch ein Rücklesen aus dem Roboter ist nicht möglich, dadurch exzellenter Know-How-Schutz
Tastatur und Bildschirm des Teach-Pendant sind leicht in die Programmierung zu integrieren. Eine Menüauswahl ist mit wenigen Zeilen realisierbar.
Jede Taste des TP ist direkt abfragbar, jeder Text im Bildschirm anzeigbar.
Kommunikation auch mit einem altmodischen Terminal möglich (Ein Relikt aus R-H Zeiten)

Nachteil:
Angeblich ist die Bewegunssteuerung unter KAREL seit Mitte der 90er nicht mehr gepflegt worden (Ich schätze eher seit Mitte der 80er...)
Bis RJ2 ist es nicht gescheit möglich unter XP den Compiler zu verwenden wegen der unsäglichen ANSI.Sys Problematik. Eine Abwärtskompatibilität der Compiler ist nicht vernünftig realisiert worden.
Bei einigen Robots ist es zwar möglich Karelprogramme auszuführen, jedoch kann man die Variablen nicht sehen. Fanuc läßt sich das gut bezahlen.

Dies sind meine persönlichen Eindrücke und keine offizielle Meinung irgendeiner Firma!

Handbuch ist im Userbereich der FANUC-Homepage online

Ich persönlich arbeite sehr gern mit KAREL

  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

06. April 2006, 12:11:50
Antwort #2
Offline

rob76

Global Moderator
nachtrag:

Karel wurde 1985 von GMF Robotics eingeführt.
Weiterentwicklung von Karel Motions wurde 1995 eingestellt.
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH