23. Mai 2019, 03:23:56
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Stack overflow


normal_post Autor Thema:  Stack overflow  (Gelesen 2882 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

01. Februar 2007, 19:32:26
Gelesen 2882 mal
Offline

mike



Hallo,

ich hab ein kleines Problem beim Kunden.Bei meinem kleinen Entnahmeprogramm krieg ich nach ein paar Teilen die Meldung :Stack overflow .
Was kann das sein?
Ist wirklich nichts wildes im Programm.Im Moment weiß ich nicht weiter. :wallbash: :wallbash:
Vielleicht einer voneuch ?

Gruß

Mike
  • gefällt mir    Danke
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck

Heute um 03:23:56
Antwort #1

Werbung

Gast

01. Februar 2007, 21:40:32
Antwort #1
Offline

WolfHenk


immer die Gleiche Zahl an Teilen? 8, 16, 24 oder 32?

Rufst Du Unterprogramme auf, die Du nicht richtig verläßt?

  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

01. Februar 2007, 23:33:44
Antwort #2
Offline

mike


Ja,immer die gleiche anzahl.

Anbei die 2 Programme,bei denen ich hin- und herspringe.
Wenn er stehenbleibt,dann bei Umsetzen Zeile 16.Das führt er aus,dann steht er.




Gruß Mike

  • gefällt mir    Danke
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck

02. Februar 2007, 07:43:10
Antwort #3
Offline

WolfHenk


also hier:
   
  15:  WAIT     22.00(sec) ;
  16:L P[2] 2000mm/sec FINE  ;

Nun, da seh ich aber nicht wie und warum du hin und her springst. Den Sprungverteiler würd ich gern sehen, denn ich denke, daß da was ist.

Natürlich auch die GENAUE Fehlermeldung (mit den Codes und Zahlen)
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

02. Februar 2007, 07:56:27
Antwort #4
Offline

WolfHenk


logisch...

Ich habs


am ende von umsetzen:
  96:  LBL[100] ;
  97:  CALL E_60 ;

und am Ende von e_60:
  90:  !*************************** ;
  91:  !Ablageprogramm ausfuehren ;
  92:  !*************************** ;
  93:  CALL UMSETZEN ;

Das kann so nicht gehen....

Du kannst nicht von Unterprogramm zu unterprogramm springen.
Der kann sich nur ne bestimmte Anzahl von Rücksprüngen merken und danach fließt der Rücksprungspeicher über.


  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

Heute um 03:23:56
Antwort #5

Werbung

Gast

02. Februar 2007, 09:44:01
Antwort #5
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Jupp das ist tödlich. Das Programm verschachtelt sich immer mehr bis die Schatelungstiefe erreicht ist.
Du kannst es doch ganz einfach eventuell so machen:

LBL[101]
Call Umsetzen;

IF "Bedingung" JMP LBL[100]
END

LBL[100]
Call E_60;
JMP LBL[101]

Somit bist Du immer sicher das die jeweiligen Unterprogramme auch abgeschlossen wurden.

Den Aufruf im Umsetzen von E_60 musst Du natürlich entfernen. Wie Du es ganu machen kannst wirst Du schon wissen. Wenn nicht hier hilft Dir immer jemand. Aber denke bitte an die detailierte Beschreibung deines Problems. :zwink:

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

02. Februar 2007, 12:10:47
Antwort #6
Offline

mike


Am Montag kann ich erst testen.

Erstmal Danke an alle.

Besonders Wolfhenk.   :supi:     Ich war echt überrascht von dem Anruf.


Gruß

Mike
  • gefällt mir    Danke
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH