23. Mai 2019, 02:52:51
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Roboter für Europa - Amerika


normal_post Autor Thema:  Roboter für Europa - Amerika  (Gelesen 3411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

08. Juni 2006, 08:35:41
Gelesen 3411 mal

Kobab

Gast
Hallo,
kennt jemand den Unterschied der Fanuc Roboter für den europäischen Markt zur USA Version.
Es gibt anscheinend Roboter nach CE und ANSI-RIA.
Am Besten wäre eine Vergleichstabelle mit den Unterschieden.

Vielen Dank.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 02:52:51
Antwort #1

Werbung

Gast

08. Juni 2006, 09:20:47
Antwort #1
Offline

WolfHenk


afaik gibt es Unterschiede in der Sicherheit, so mit dem Notaus und so.
Dann haben die oft auch gänzlich andere Softwarestände im Land der begrenzten Unmöglichkeiten.
Am Genauesten wird Dir das FRDE oder FRNA sagen können
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

09. Juni 2006, 11:14:14
Antwort #2
Offline

mwe


Wenn du dir ein komplettes Backup von einem Ami-Fanuc und einem Europa-Fanuc nimmst und öffnest jeweils die Datei SUMMARY.DG (mit UltraEdit oder so) kannst Du dir die einzelnen Softwarepakete anschauen.

In der Regel hat ein europäischer Fanuc folgende Softwarepakete zusätzlich:
German Dictionary     H522
CE Mark                    J618

Soweit mir bekannt ist, sind alle anderen Softwarepakete weltweit kompatibel.

mfG
mwe
  • gefällt mir    Danke

09. Juni 2006, 11:22:24
Antwort #3

Kobab

Gast
Hallo.

Danke für die Antworten, mir war zuerst einmal die Hardware Ausstattung wichtig.
Habe inzwischen FRDE kontaktiert und folgende Aussage erhalten:
Die Amerika Ausführung hat einen anderen Transformator, einen anderen Hauptschalter
und andere Aufkleber.
Da ich in Terminnot bin bestünde die Möglichkeit bei Fanuc eine Europa Version für die Inbetriebnahme
hier in Deutschland zu mieten. Der Roboter für den Kunden könnte dann direkt nach Amerika geliefert werden.

  • gefällt mir    Danke

13. Juni 2006, 07:34:11
Antwort #4
Offline

heini0707


Hallo,

ist es nicht so dass die Roboter auch andere Schnittstelle (ich meine an der sechsten Achse) haben?
In Deutschland ist bekanntlich die DIN-Schnittstelle (zB M6: Lochkreis 40mm, Innenpassung 25mm, Aussenpassung 50mm) in Amerika ist es sicherlich anders.
Werden da nicht auch die ganzen Schrauben "ersetzt" von M auf Zoll?

MfG heini
  • gefällt mir    Danke

Heute um 02:52:51
Antwort #5

Werbung

Gast

16. Juni 2006, 07:36:58
Antwort #5
Offline

Handschuh #33


Metrische Schrauben sind da kein Thema mehr! :smiley: ;)
Bei unseren Kukas ist es so, dass sie einen Trafo haben und der Betriebsartenwahlschalter befindet sich im Schaltschrank und nicht am KCP, ansonsten ist der Rob genauso wie in Deutschland!
  • gefällt mir    Danke

17. Juni 2006, 02:27:21
Antwort #6
Offline

Hartmut


@Handschuh #33

Ja, aber vergiß nicht diesen riesigen Ein/Aus- Schalter mit mechanischer Verriegelung des Schrankes, einfach schrecklich  :down:

Hartmut
  • gefällt mir    Danke

17. Juni 2006, 02:47:52
Antwort #7
Offline

Markus Hochholzer


  • gefällt mir    Danke
Gruß
Markus

19. Juni 2006, 06:39:59
Antwort #8
Offline

Handschuh #33


Ach ja, den gibt es ja auch noch! ;)
  • gefällt mir    Danke

Heute um 02:52:51
Antwort #9

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH