25. Mai 2019, 03:08:36
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 LR Mate 200iD


normal_post Autor Thema:  LR Mate 200iD  (Gelesen 491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

17. April 2019, 12:36:47
Gelesen 491 mal
Offline

Dirk H


Hallo zusammen,

wie werden bei einem LR Mate 200iD die DI/DO/UI/UO zugeordnet?

Hab das mal vor Jahren bei einem 200iC gemacht aber ich komm nicht mehr drauf wie das war :wallbash:
Irgendwas mit Rack 48 das weis ich noch, aber welcher PIN ist welche Slot und Startnummer :hilfe:

Daaanke

Gruß

Dirk
  • gefällt mir    Danke

Heute um 03:08:36
Antwort #1

Werbung

Gast

17. April 2019, 22:19:49
Antwort #1
Offline

FSchipmann


Moin Dirk,

was genau meinst du mit:


Wenn Du einfach nur die Einstellungen machen willst z.B. um mit einer übergeordneten Steuerung zu kommunizieren, müsstest du erst in die Config Seite(Menü->I/O->Digital). Dann F2 für Config und die Länge (z.B. von DI[1] bis DI [256] eintragen und je nach Übertragungsart das richtige Rack auswählen (Profinet ist z.B 99/100...). Danach den Slot und das Start Bit ab wann der DI Bereich anfangen soll eintragen. Meistens ist das Start bit für Ausgänge 21 und für Eingänge 19, da die UOP's ab 1 Anfangen und 21 bzw 19 Lang sind.

Ist jedoch jedem selbst überlassen wie er es Handhabt.

VG

FS
  • gefällt mir x 1    Danke x 1 (Details | 3 Danke)
1#Vertriebler zum Programmierer: "Und dieses 'Singularität', können Sie das nicht einfach aus stellen?"

2#Hat schon Gründe warum die Zigarettenschachtel zwischen die Deadmen's beim Fanuc passen und schalten...

3#Laser TCP am Greifer ist was schönes!

18. April 2019, 09:32:45
Antwort #2
Offline

ribdancer


Tabelle der Rackadressen als JPEG im Anhang.
Sollten die vom Mate auch dabei sein.

Schöne Ostern
Ribdancer
  • gefällt mir x 3    Danke x 1 (Details | 5 Danke)


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH