18. März 2019, 22:48:13
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Cycle Start extern


normal_post Autor Thema:  Cycle Start extern  (Gelesen 3600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

06. Juni 2007, 23:03:43
Gelesen 3600 mal
Offline

mike


Hallo,mal eine ganz blöde Frage:
Wie kann man an der C-Steuerung den Cycle-Start auf einen Externen Eingang legen,und damit von z.B einem OP aus das Programm nach Fence open wieder starten ? Ewig zum Schaltschrank rennen,und von dort aus wieder starten ist nervig.
Danke schonmal für die Antworten.

Gruß Mike
  • gefällt mir    Danke
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck

Heute um 22:48:13
Antwort #1

Werbung

Gast

07. Juni 2007, 07:49:01
Antwort #1
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Hi Mike,
sieh mal im Handbuch nach unter SI und SO. Hier liegen Systemeingänge und -ausgänge welche Du beliebig auf deine Schnittstelle zur SPS legen kannst und schon hast du es ;-)

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

07. Juni 2007, 21:02:15
Antwort #2
Offline

mike


Hallo,
Verstehe ich das richtig,das ich die SI und SO "ummappen",also auf Digitale I/O`s weiterleiten kann ?

Gruß
Mike
  • gefällt mir    Danke
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck

08. Juni 2007, 07:35:56
Antwort #3
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Nu freilich! :-)
Du musst doch jedes E/A Board auf Deinen Bereich mappen. ansonsten hast Du doch garkeinen Zugriff darauf. Und so verhält sich das auch mit den SI und SO. ;-)

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

08. Juni 2007, 08:10:32
Antwort #4
Offline

rob76

Global Moderator
ähhmm, die sop schnittstelle kann man nicht mappen. die sind fest verdrahtet genauso wie die ro/ri.
interconnect kann man auch vergessen, da gibt es nur SI->DO.
bleibt also nur die uop schnittstelle über oder falls vorhanden die INTEGRATED PMC.
mit der pmc könnte man die signale auf irgenwas anderes verknüpfen.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 22:48:13
Antwort #5

Werbung

Gast

08. Juni 2007, 16:06:20
Antwort #5
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Ähhhmmm :kopfkratz:
so ganz weiss ich nicht ob wir jetzt nicht doch andere sachen meinen. So weit ich mich erinnern kann kann ich in der Config bei SI/SO sagen auf welchem Board und Bereich das Signal jeweilige Signal liegen soll.

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

08. Juni 2007, 20:48:35
Antwort #6
Offline

mike


Hallo,

Hab den ganzen Tag rumgespielt,und die Lösung gefunden.geht alles nur über UOP`s.Mit ein paar statischen Signalen , dann  den Fault Reset und Cycle Start .Funktioniert alles wunderbar.
  • gefällt mir    Danke
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Ladedruck

12. Juni 2007, 09:16:15
Antwort #7
Offline

rob76

Global Moderator
@ robotic74
nö, SI/SO sind die Leuchten/Taster vom Bedienfeld.
Cyclestart,Faultreset,User1, usw. Die sind hardverdrahtet da kann man nix konfigurieren. Das gleiche wie bei den RI/RO, da gibt es gar kein config im menü.
  • gefällt mir    Danke

14. Juni 2007, 10:00:49
Antwort #8
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Hi rob76,
wahrscheinlich habe ich mich da falsch ausgedrückt.  :kopfkratz:
Ach Sch.... man sollte in meinem Alter doch mal vorher ein Blick in die Doku werfen. Natürlich sind das die UI und UO signale und die kann ich auf die Schnittstelle drauflegen wo ich will.
Naja Asche auf mein Haupt. Gelobe mich zu bessern.

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

Heute um 22:48:13
Antwort #9

Werbung

Gast

21. Juni 2007, 17:50:22
Antwort #9
Offline

wombat


Bei RJ3iC bzw. R30ia kann man auch die UOP signale auf Virtuelle Ports legen Also Rack 0 Slot 0 & belibiger Start punkt.
wobei zu beachten ist dass Di`s die auf dem selben port liegen wie Do´s auf on gehen wenn der Ausgang geschaltet wird.
  • gefällt mir    Danke

24. Juni 2007, 18:34:52
Antwort #10
Offline

heini0707


Hi,


stimmt nicht ganz, je nach Einstellung:
                       RACK    SLOT    START
DO[200-299]        0          0         200

Wenn man's dabei belässt passiert mit den Eingängen nichts, was Nachteile hervorrufft. Ein DI kann man nicht schalten, DO schon, wiederrum mit einem DO kann man nicht ein Macro starten, mit DI schon, deshalb mache ich immer:
                       RACK    SLOT    START
DO[200-299]        0          0         200

DI[200-299]         0          0         200

So wird sicher ein DI mit einem DO synchronisiert  :supi:
  • gefällt mir    Danke

26. Juni 2007, 15:15:51
Antwort #11
Offline

wombat


mit port meite ich rack; slot; startnumber
 wobei die DO und Di nicht die selben nummern sein müssen :beerchug:
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH