23. Mai 2019, 02:50:46
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Bremsen lösen RJ-Steuerung


normal_post Autor Thema:  Bremsen lösen RJ-Steuerung  (Gelesen 3002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

27. Dezember 2006, 17:12:38
Gelesen 3002 mal
Offline

SMA


Hallo,
wie kann ich bei einem S-420F (RJ-Steuerung) die Bremsen lösen - gibt's da irgendwelche Systemvariablen. Ich habe auch diverse RJ-Controller, die eine Platine mit Schaltern zum Lösen der Bremsen enthält. Wie funktioniert das Ganze bei einer Steuerung ohne diese Platine. Kann mir jemand die entsprechenden Systemvariablen nennen?

  • gefällt mir    Danke

Heute um 02:50:46
Antwort #1

Werbung

Gast

03. Januar 2007, 06:59:01
Antwort #1
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Hallo SMA,
bis dato hatte ich noch keinerlei Infos darüber das man überhaupt die Bremsen lösen kann beim FANUC. Ich denke ein Lösen über Systemvariablen erscheint mir sehr unsicher. Wenn dann sollten Tasten vorhanden sein.
Solltes Du hier im Forum keinerlei weitere Antwort erhalten dann solltest Du Dich an FANUC direkt wenden.

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

03. Januar 2007, 11:27:52
Antwort #2
Offline

heini0707


Hi,

ich hab mal gehört, isch weile her, dass auf den Stecker am Robotersockel +24V geben muss, natürlich nach Schaltplan (ich hof du hast ihn noch) Pin raussuchen, jedenfals geht es bei RJ3iB-Steuerungen.

MfG heini
  • gefällt mir    Danke

06. Januar 2007, 14:56:49
Antwort #3
Offline

Maurice7887


Für Roboter mit RJ-Steuerung gab/gibt es eine Zusatzplatine (Fanuc Artikelnummer A20B-1005-0360) womit man gezielt Roboterbremsen lösen kann.
Ohne diese Zusatzplatine funktioniert das nur, wenn man an die richtige Pins am Motorstecker 90V(DC) einspeisst.
Das kann entweder direkt am Motor oder am Stecker der Platine "Emergency Stop & Brake Control Board", die Pins BKP... und BKM... Stecker CRR5 (Benötigt sehr viel Fingerspitzengefühl und feste Hand, da die Pins seeeehr klein sind).
VORSICHT: DIE ROBOTERACHSEN KÖNNEN UNKONTROLIERT DURCHSACKEN. LEBENSGEFAHR !!!
« Letzte Änderung: 07. Januar 2007, 11:22:49 von Maurice7887 »
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH