Roboterprofis für Ihren Erfolg
Roboterprogrammierer auf Stundenbasis engagieren
jetzt Preise und verfügbare Roboterprogrammierer anfragen

Autor Thema:  Motion Control nach Crashs  (Gelesen 1919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HongKong Silva

  • zweiter Post
  • *
  • Beiträge: 2
  • Bewertet: 0
Motion Control nach Crashs
« am: 07. März 2011, 20:04:53 »
Hallo Zusammen,
Habe keine geeignete Rubrik gefunden, deshalb schreibe ich mal hier allgemein rein. Hoffe nimmt mir keiner Übel.  :smiley:
Alsooooo Ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit und habe bei einem Aspekt eine Herausforderung zu nehmen, die ich bis jetzt noch nicht zu lösen weiß. Ich muss sagen, ich studiere Produktionstechnik, also habe ich nicht sehr viel Grundwissen zu dem Thema.

Ich möchte ein Konzept zur Optimierung einer Anlage erstellen. Ein Aspekt ist die Antriebstechnik.
Es handelt sich um einen 2-Achs-Antrieb mit permanent erregtem Synchronmotor mit Resolver. Bei Crashs kommt es vor, dass trotz des Abfahrens der Referenzsensoren (Induktiv) am Notüberlauf der jeweiligen Achse die Werte nicht mehr stimmen.
Wo kommt die Änderung nach dem Crash zustande? Am Antriebsriemen? Am Motor? An der Kupplung?
Wieso kommt nach dem referieren dennoch eine Differenz auf? Ist das überhaupt möglich? Ich habe das nur von den Maschinenbedienern gehört. Und wenn es möglich ist, wofür gibt es dann den Referenzpunkt? Nur um nach dem Ausschalten wieder Bezug zu nehmen? Müsste nicht dann der Referenzsensor den Nullpunkt festlegen?

Kann man da Softwaretechnisch was optimieren? Also sodass z.B. der Greifer durch entsprechendes hin und herfahren an der Achse einen genaueren Punkt erreicht?
Oder Hardwaretechnisch durch weitere Sensoren ohne hohen Kostenaufwand.

Vielen fragen und ich hoffe auf einpaar hilfreiche Tipps. Ich wäre für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline Thomas

  • Forum Mitglied LV 8
  • *
  • Beiträge: 74
  • Bewertet: 0
Re: Motion Control nach Crashs
« am: 07. März 2011, 20:43:16 »

schreib mal bitte was genaueres zu den verwendeten Komponenten.

Thomas
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline HongKong Silva

  • zweiter Post
  • *
  • Beiträge: 2
  • Bewertet: 0
Re: Motion Control nach Crashs
« am: 07. März 2011, 21:30:47 »
Werde ich recherchieren und mich nochmal melden. Danke.
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline Roland Keller

  • ROBTEC GmbH
  • Administrator
  • Forum Elite LV 13
  • *
  • Beiträge: 716
    • ROBTEC GmbH
  • Bewertet: +9
Re: Motion Control nach Crashs
« am: 10. März 2011, 20:11:57 »
Ohne dein System zu kennen.
Am Riemen der Achse kann es kaum liegen ausser er überspringt. Dann sollten die Werte aber fern von gut und böse liegen.
Am Motor kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Kupplung? Um was für eine Kupplung handelt es sich denn?

Wie wird denn die Referenzfahrt durchgeführt?
Normalerweise werden dazu2 Sensoren verwendet. Der Erste bremst die Achse auf Referenzgeschwindigkeit. Der Zweite stoppt die Achse. Dnach sollte der Motor noch solange weiterlaufen bis er an seinem Nullpunkt angekommen ist um im Anschluss diese Position als Nullpunkt zu setzen (Feinkalibrierung).
Hin- und Herfahren des Greifers bringt logischwerweise nur etwas, wenn ein externes Mess- oder Kalibriersystem die Messung vornimmt.
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
-------------
Gruß
Roland

Wie poste ich falsch?
Nachdem ich die Suche und die FAQ erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen sehr kreativen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen so eindeutigen Text, dass sich jeder etwas Anderes darunter vorstellt.

Ich bin wie ich bin. Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.
Konrad Adenauer


xx
Sicherheitskategorien nach EN 954-1

Begonnen von robot_user

0 Antworten
2565 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. April 2009, 17:20:25
von robot_user
xx
geförderte Schulung zum Roboterexperten nach AZAV

Begonnen von matzemitderglatze

3 Antworten
1333 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Oktober 2014, 11:20:21
von matzemitderglatze
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap