25. Mai 2019, 03:02:13
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Arbeitgeber Informationen


normal_post Autor Thema:  Arbeitgeber Informationen  (Gelesen 594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

08. April 2019, 22:52:33
Gelesen 594 mal
Offline

Sanshe


Hallo Ihr Profis,

ich habe mich bei einem Arbeitgeber als Roboterprogrammierer beworben und werde dort bald etwas Probearbeiten…
Was ich Euch gerne fragen würde ist, ist es verkehrt dort nachzufragen mit welcher Software(offline Programmierung) dort gearbeitet wird und ob sie mir eventuell einen einfachen Code von einem Programm zusenden würden, um mich auf die Probearbeitstage vorzubereiten?
Ich empfinde Programmierung als sehr individuell und würde gerne wissen wie die Programmierer dort vorgehen, um sich eben ein Bild zu machen, weil es denke ich in jeder Firma anders gestaltet wird.
Was würdet Ihr denken, wenn jemand sich bei Euch bewirbt und solche Informationen anfragt?
Mir ist narürlich bewust, dass ich sensible Daten von einem Unternehmen anfrage und diese nicht so einfach jedermann zur Verfügung gestellt werden aber ich möchte wörklich mich etwas informieren, um mir einen guten Einstieg zu ermöglichen.

Ich wäre für Eure Anregungen und auch Kritik sehr dankbar.

Mfg.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 03:02:13
Antwort #1

Werbung

Gast

09. April 2019, 09:45:30
Antwort #1
Offline

Joern_E

ROBTEC Mitarbeiter
Guten Morgen Sanshe,

verpack die Frage einfach ein bissl hübsch, z.B.:

"Welche Software wird für die Programmierung eigentlich benutzt? Ich würde mich da gerne schon mal ein wenig informieren."

Welcher Chef würde sich über so jemanden ärgern?  :denk: ;)

Jeder Programmierer hat (s)einen individuellen Stil, jedoch gibt es grundsätzliche Überlegungen (s)einen Code zu strukturieren, um ihn gut les-, wart- und änderbar zu gestalten. Grundsätzliches dazu findest Du z.B. dort:
https://de.wikibooks.org/wiki/Strukturierte_Programmierung

Code von realen Projekten wird schwierig, da es sich dabei, wie Du schon anmerktest, nicht selten um sensible Daten handelt, die ein Unternehmen vermutlich ungern in fremden Händen weiß.

Gruß
Jörn
  • gefällt mir    Danke
In der Theorie sind Theorie und Praxis identisch. In der Praxis nicht.

23. April 2019, 20:29:39
Antwort #2
Offline

Sanshe


Danke Jörn

habe die Anfrage gesendet und eine Positive Nachricht bekommen.
Du hattest recht.
 :laugh:

Grüß Sanshe
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH