20. Juni 2019, 01:34:25
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Schulungen


normal_post Autor Thema:  Schulungen  (Gelesen 930 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

03. April 2019, 16:00:04
Gelesen 930 mal
Offline

Whitey


Servus Community,

mal eine alternative Frage was habt ihr alles für Schulungen & Weiterbildungen gemacht im Bereich Kuka um dieses Fachwissen zu erlangen??
Oder ist es einfach nur die Erfahrung Jahrzehnter Arbeit??

Würde mich einfach mal Interessieren  :danke: 
  • gefällt mir    Danke
Es gibt 10 Gruppen von Menschen: Die, die Binärcode verstehen und die, die ihn nicht verstehen.

Heute um 01:34:25
Antwort #1

Werbung

Gast

03. April 2019, 16:45:52
Antwort #1
Offline

woodys


Hi also ich habe die Schulung Programmierung 1+2 absolviert.

Das meiste Wissen ist denk ich ist Praxis bezogen. Ich z. B muss nicht alles anwenden was ich auf der Schulung gelernt habe. An den meisten bestehenden Programmen werden einfach dubliziert und angepasst (Tools... Usw..)da eigentlich die Abläufe eigentlich gleich sind.

Bei neueren Anlagen kommt wieder was neues hinzu und man stellt sich neuen Anforderungen.

Ich probiere auch gerne mal was neues aus wo ich noch nie gemacht habe, um quasi die bestimmte Applikationen zu vereinfachen.
Da passiert es meistens, dass man etwas in der Dokumentation verfolgen möchte aber in der Praxis ganz anders aussieht.

Es hat mir sehr viel geholfen den Erfahrungsaustausch mit den Leuten hier in diesem forum zu teilen, weil dadurch ich danach auch schlauer wurde. So kann man Problemstellungen noch weiter optimieren.

Also bei jedem Problem wächst meine Erfahrung  :biggrins:
  • gefällt mir    Danke

04. April 2019, 07:38:18
Antwort #2
Offline

Pred0509


Moin,

Grundschulung finde ich für nötig, damit man die Gefahren kennt und auch ne Grundlage hat für das was man da tut...
Erfahre Kollegen können da auch weiterhelfen, aber ohne Anleitung würde ich nicht an Roboter gehen.

Man lernt auch viel im alltäglichen Umgang mit den Roboter, die Frage ist nur in welchem Umfeld man arbeitet ob es Sinnvoll ist. Wenn ich meine Dienste anbiete ist Lernen beim Kunden nicht die optimale Option. Als Instandhalter ist es allerdings recht reizvoll wenn man die Zeit für Try and Error hat, aber immer im Hinterkopf behalten, der Roboter hat das letzte Wort was Schäden an Mensch und Maschine angeht.

MfG
Pred0509

12. Juni 2019, 09:42:19
Antwort #3
Offline

Werner Hampel

Administrator
Eine Grundlagenschulung ist definitiv sinnvoll.
Bei ROBTEC bieten wir Grundlagen und Bedienerschulungen für ABB, KUKA und Mitsubishi Roboter an, inkl. Zertifikat.
Dabei gehen wir sehr individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ein.
Das Ganze ist wesentlich günstiger als bei den Roboterherstellern.
zur Website von ROBTEC GmbH

Gerne erstellen wir Dir ein individuelles Angebot.

Danach kannst Du in der Praxis auf den in der Schulung erhaltenen Grundlagen aufbauen und Dich in die Materie weiter einlesen, z.B. in Handbüchern oder hier im Forum.
Einen erfahreneren Programmierer an der Seite zu haben, macht im ersten Projekt sicherlich am meisten Sinn, um Anfängerfehler, welche das Projekt gefährden könnten, zu vermeiden.
« Letzte Änderung: 12. Juni 2019, 09:45:11 von Werner Hampel »
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

12. Juni 2019, 09:53:02
Antwort #4
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Moin,
eine Grundschulung bei den Herstellern sehe ich nur als sinnvoll wenn man selbst keinen Zugriff auf einen erfahrenen Roboterprogrammierer hat und sich die Thematik völlig eigenständig annehmen muss.

Hast du aber jemanden der diese Tätigkeit schon eine länger Zeit zuverlässig und korrekt ausführt würde ich lieber dazu raten mit diesem Kollegen mitzulaufen.
Sicherlich kostet das Zeit und Nerven und es reduziert die Effektivität des erfahrenen Kollegen am Beginn, aber hier kannst du mehr lernen als jemals in einem Grundlagenkurs der Hersteller.

Gruß
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

Heute um 01:34:25
Antwort #5

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH