20. März 2019, 18:34:02
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] Werkobjekt Automatisch Speichern


normal_post Autor Thema: [offen] Werkobjekt Automatisch Speichern  (Gelesen 198 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

20. Februar 2019, 09:56:14
Gelesen 198 mal
Offline

Robo-Rich


Hallo zusammen,

ich versuche gerade eine Routine zu schreiben für die automatische Speicherung eines Werkobjekts.
Ich möchte per Hand den Roboter auf einen Punkt fahren, und durch den Aufruf einer Routine die Position als Werkobjektdata speichern.

Irgendwie klappt es nicht.

IBR2600
RobotWare 6

Danke für euer Hilfe !!

  • gefällt mir    Danke

Heute um 18:34:02
Antwort #1

Werbung

Gast

20. Februar 2019, 11:37:16
Antwort #1
Offline

6303_6349


Hallo Robo-Rich,

Kannst du das mal ein bisschen ausführen, wie du das machen möchtest?
Für ein Werkobjekt brauchst du nach Definition 3 Punkte (X1, X2 und Y).

Ich vermute, dass du die Orientierung deines Werkzeuges nutzen möchtest, um das Werkobjekt zu erstellen?

Außerdem muss ein bestehendes Werkobjekt definiert sein, das du dann abändern kannst. Ist das vorhanden oder muss ein neues Werkobjekt in deiner Routine deklariert werden?

Du kannst ja mal deinen Programmcode reinstellen, wenn du schon etwas geschrieben hast, dann wird dein Vorhaben vielleicht etwas verständlicher.

Gruß
  • gefällt mir    Danke

20. Februar 2019, 11:57:08
Antwort #2
Offline

Robo-Rich


Also, ich möchte kein 3 Punkt Messung durchführen, sondern nur ein Punkt im Raum als Werkobjekt definieren.
Im meinen Fall handelt es sich um den Lehndrehpunkt von einen Fahrzeugsitz.

Das Werkobjekt ist schon definiert, muss im Prinzip nur überschrieben werden mit den neuen Koordinaten.
  • gefällt mir    Danke

20. Februar 2019, 13:06:56
Antwort #3
Offline

6303_6349


Das habe ich schon verstanden, es geht mir nur darum, dass die Orientierung und Positionierung vom aktiven Werkzeug und Werkobjekt abhängig ist. Wenn dir das bewusst ist, kannst du x, y und z sowie q1, q2, q3 und q4 einfach vom robtarget auf wobjdata schreiben.

z.B.:
wobj1.oframe.trans.x := p1.trans.x;usw...

Klar?
  • gefällt mir    Danke

20. Februar 2019, 13:17:05
Antwort #4
Offline

Robo-Rich



Die Werkzeugdaten sind gewählt, und das Ganze bezieht sich auf "Wobj0"
Die Orientierung ist eigentlich immer Senkrecht und waagerecht.
Lediglich die Drehung (Achse 6) ändert sich, sowie X,Y,Z.

Werde es ausprobieren, Danke  :danke:







  • gefällt mir    Danke

Heute um 18:34:02
Antwort #5

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH