17. Februar 2019, 15:48:29
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Variable von Typ jointtarget


normal_post Autor Thema:  Variable von Typ jointtarget  (Gelesen 2696 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

10. Mai 2006, 10:45:35
Gelesen 2696 mal
Offline

heini0707


Hallo die Herren,

ich muss euch schon wieder belästigen.
Und immer noch wegen IRC5-Steuerung.

Folgendes Problem hab ich:

Ich hab eine Variable des Typs jointtarget, da möchte ich einzelne Achsen ablesen und ändern. Nun komme ich mit den blöden Handbüchern nich zurecht.

PROC main()
   VAR jointtarget jpos1:= [[100,-16,50,0,0,0],[9E9,9E9,9E9,9E9,9E9,9E9,]];
   VAR num nAchse1;
   
   nAchse1:=jpos1( ??? ACHSE1  ???);

   !Dann noch Abfrage
   IF (jpos1( ??? ACHSE1  ???) > 110) THEN
      !...
   ENDIF
ENDPROC

MfG heini
  • gefällt mir    Danke

Heute um 15:48:29
Antwort #1

Werbung

Gast

10. Mai 2006, 11:13:05
Antwort #1
Offline

Hermann


Hallole,
müsste eigentlich so heissen:

nAchse1:=jpos1.robax.rax_1;

Und Tschüss
  • gefällt mir    Danke

10. Mai 2006, 12:33:05
Antwort #2
Offline

heini0707


Hallo,

Hermann, danke für die schnelle Antwort.  :supi:
Jetzt weiss ich, wie ich mit dem Käse umgehen muss  :ylsuper:

<dataobject of jointtarget>
<robax of robjoint>
<rax_1 of num>

Mit einem kleinem Beispiel im ABB-Buch wäre doch das Leben so leichter  :(. Aber nein die Müssen ja Tinte sparen  :waffen100:.

MfG heini
  • gefällt mir    Danke

10. Mai 2006, 14:26:01
Antwort #3
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Hallo Heini0707,
ich denke so intensive Anwendungen sind für diese Dokumentationen nicht gedacht. Aber so in etwa funktionieren alle Datentypen. Solltest Du jemals spezielle Daten aus einem Datentyp haben wollen kannst Du diese so extrahieren. Die habe ich schon für wobjdata, robtarget, jointtarget, tooldata etc verwendet. Somit hat man auch zugriff auf Daten welche sonst nicht so einfach veränderbar wären.

Wünsche Dir noch viel Spaß.

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

11. Mai 2006, 10:37:09
Antwort #4
Offline

heini0707


Hallo,

robotic74, du hast gesagt: "für diese Dokumentationen nicht gedacht".
Willst du damit sage dass es weitere Bücher gibt???

Ich habe schon mal gesagt, dass es mir vorkommt dass die Bücher die ich habe, für den Endanwender gedacht sind und nicht für Anlagenbauer (das wäre dann ich :smiley:, meine ich)

MfG heini
  • gefällt mir    Danke

Heute um 15:48:29
Antwort #5

Werbung

Gast

11. Mai 2006, 14:37:40
Antwort #5
Offline

Sven Weyer

Global Moderator
Hallo Heini0707,
so war das nicht gemeint. Es ist nur wie man eine Dokumentation liest. Schau Dir bitte mal die Erklärungen im Referenzhandbuch an unter Datentypen -> jointtarget. Hier hast Du unter Struktur die Erklärung wie diese Aufgebaut ist und anhand der Struktur kannst Du diese dann auch so aufrufen.

robotic74
  • gefällt mir    Danke
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

13. Mai 2006, 14:56:24
Antwort #6
Offline

heini0707


Hallo,

ich habe nur den Käse aus dem Programmierbuch gemeint:

<dataobject of jointtarget>
<robax of robjoint>
<rax_1 of num>

Damit konnte ich nichts anfangen  :kopfkratz:.

Jetzt ist aber alles klar  :supi: (na ja zumindest was die Variablen des Typ jointtarget angeht).

MfG heini
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH