20. Januar 2019, 18:28:17
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Tip: Fliegende Home Position


normal_post Autor Thema:  Tip: Fliegende Home Position  (Gelesen 2713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

25. Juli 2005, 05:58:47
Gelesen 2713 mal
Offline

burlibua


Immer wieder tritt das Problem auf, zwischen zwei oder mehr Bearbeitungen zu wechseln.
Ich definiere eine Fliegende Home Position, die folgende Eigenschaften besitzt.
Der Roboter klappt alle Achsen außer Achse 1 in eine fixe Position die Ache 1 wird als fix übernommen. Roboter kollidiert nicht beim Drehen um die Achse 1.

PROC FLHome()
  Var num npos_AX1; ! Variable definieren für aktuellen Achse 1 Winkel
   jpAktuell:=CJointT(); !Aktuelle Achswinkel abfragen und auf jpAktuell schreiben
   npos_AX1:=jpAktuell.robax.rax_1;  !nur Wert Achse 1 auslesen und in Variable speichen
   jpAktuell:=jpHome;    ! Homewinkel überschreiben Achse 1-6
   jpAktuell.robax.rax_1:=npos_AX1;  !mit ausgelesenem Winkel von Achse 1 überschreiben
 MoveAbsj jpAktuell,vSchnell,z100,tK1_Greifer;  ! Winkel anfahren

PS jpAktuell als "speichernd" deklarieren

Vorteil wenn sich der Roboter ohne Kollision um die Achse 1 drehen kann gibts keine Probleme
wenn man die Routine imme nach jeder Bearbeitung durchläuft.

mfG Burlibua
« Letzte Änderung: 26. Juli 2005, 23:25:07 von burlibua »

Heute um 18:28:17
Antwort #1

Werbung

Gast

25. Juli 2005, 22:07:49
Antwort #1
Offline

Werner Hampel

Administrator
 :supi:

Cooler Tip, mal ausprobiern.
 :merci:
  • gefällt mir    Danke
Menschen brauchen Roboter, aber auch Roboter brauchen Menschen.
Roboter sichern die Arbeitsplätze und den Fortschritt der Industrieländer, da sie kostengünstig und qualitativ hochwertig produzieren.
Ohne Automatisierung mit Robotern werden unsere Produkte in Billiglohnländern hergestellt.

22. November 2005, 21:51:28
Antwort #2

mod-poser

Gast
SUUUPER,

ich benutze diese Funktionalität als Fluchtroutine wenn ich z.Bsp. weiß,
daß ich mit Achse 2+3 hochfahren, dann Achse 4+6 auf definierten Wert,
und hinterher Achse 5 freischwenken kann. Dann kann man das ganze ewig
weit treiben bis man sicher auf Home ist.

msc
  • gefällt mir    Danke

11. Dezember 2005, 11:28:00
Antwort #3
Offline

burlibua


Benutze dies auch als letzte routine im Ablauf -- ein bischen hoch -- und dann auf die fliegende Homepos. Speziell bei Anlagen mit verschiedenen Bearbeitungen in verscheidenen Achse 1 Winkeln wird das wechseln der Bearbeitung ein Kinderspiel mit wenig Positionen dazwischen.
Und Kollisionen sind ausgeschaltet wenn die Fl Home sich in der ganzen Zelle sich durchfahren läßt. Also dann viel Spaß mit der FL Home

mfG Burlibua
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH