ABB Roboterschulung von praxiserfahrenen Trainern
in unserem Schulungszentrum in Mainburg oder vor Ort bei Ihnen
Bediener und Expertenschulungen anfragen

Autor Thema:  Abtasten von Werkstücken  (Gelesen 3510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline burlibua

  • Forum Mitglied LV 11
  • *
  • Beiträge: 110
  • Bewertet: 0
Abtasten von Werkstücken
« am: 26. Juli 2005, 22:58:56 »
Ich sollte ein Werkstück ( Turbinenflügel ) über ein Positionsgitter abtasten und als Positionsarray speichern . Hat wer etwas fertiges. 

mfG Burlibua
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert


ABB Robotertraining
günstig und verständlich mit Zertifikat
ABB Roboterschulung

Offline Andreas Wollmann

  • dritter Post
  • *
  • Beiträge: 3
  • Bewertet: 0
Re: Abtasten von Werkstücken
« am: 01. August 2005, 18:41:50 »
Wir setzen in der Firma mehrere Anlagen zur Vermessung von Scheinwerfern.
Die Anlage besteht aus einem 1400, einer Mitsubishi-SPS-Steuerung und einem PC.

Ist der Werkstückträger beweglich oder ist es eine feste Aufnahme?
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Offline burlibua

  • Forum Mitglied LV 11
  • *
  • Beiträge: 110
  • Bewertet: 0
Re: Abtasten von Werkstücken
« am: 02. August 2005, 17:44:31 »
Werkstückträger ist fix. Teile sollen per Hand aufgespannt werden

mfG Burlibua



  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Online Sven Weyer

  • Global Moderator
  • Forum Legende LV 1
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Bewertet: +17
Re: Abtasten von Werkstücken
« am: 09. September 2005, 19:19:41 »
Hi burlibua,
wie bist Du mit Deinem Turbinenflügel weitergekommen?
Wie Du weißt tasten wir auch Werkstücke ab und vergleichen Die Punkte mit Referenzpunkten.
Mit welchem Taster und Roboter arbeitest Du?
Welche Genauigkeit muss Du einhalten?

Würde mich über diesen Part sehr interessieren.

Dank im Vorraus.

robotic74
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

Offline burlibua

  • Forum Mitglied LV 11
  • *
  • Beiträge: 110
  • Bewertet: 0
Re: Abtasten von Werkstücken
« am: 13. September 2005, 15:05:04 »
Hey robotic74

Mein Kollege baut gerne Maschinen
Der hat doch glatt eine neue Maschine gebaut und ich hab ein Prog geschrieben auf dem PC
der über Zählerkarte die Maße von 3 Glaslinealen einliest.  Dabei wird gleich ein
Programm für Heidenhain Steuerung generiert und funktioniert ganz enfach.

Und das noch preisgünstiger als ein Gebrauchtroboter

mfG Burlibua
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert

Online Sven Weyer

  • Global Moderator
  • Forum Legende LV 1
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Bewertet: +17
Re: Abtasten von Werkstücken
« am: 14. September 2005, 07:29:04 »
Hi burlibua,
na sieh an so lösen sich auch die ein oder anderen Probleme.  :biggrins:


bis denne

robotic 74
  • finde ich gut    Danke, das hat mir geholfen    brauche Hilfe    da stimmt was nicht    Lesenswert
Wer nichts macht macht keine Fehler!
Wer keine Fehler macht kann nichts daraus lernen!
Wer nichts lernen kann kann sich nicht weiterentwickeln!
Wer sich nicht entwickelt geht unter!

 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum
Sitemap