16. Januar 2019, 02:38:58
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Offsets vom PanelPC(Wincc) zum Robbi über Profibus oder FTP


normal_post Autor Thema:  Offsets vom PanelPC(Wincc) zum Robbi über Profibus oder FTP  (Gelesen 3285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

08. Dezember 2011, 07:33:21
Gelesen 3285 mal
Offline

hinzeller


Hallo,

Ich habe vor, Offset-werte für 40 Bearbeitungspunkte von einem Panel-Pc an den Robbi zu senden.
So kann man während des Betriebs einfach mal 1/2mm zu oder wegstellen. Das Werkstück wird an einem Fräser bearbeitet.
Erstens weiß ich nicht wie ich es am besten anstelle. Ich könnte den Robbi ja einmal über Profibus oder Devicenet mit einer Siemens-SPS verbinden, die die Offsets einfach vom Panel-PC erhält und diese Eingänge dann im ABB-Programm auslesen.
Zweitens besteht ja die Möglichkeit den Robbi mittels FTP auf Dateien zugreifen zu lassen und dorrt sämtliche Offsetwerte zu hinterlegen. Da weiß ich bloß nicht wie ich das mit Wincc realisiere, dass der Robbi mit dem Quelltext was anfangen kann.
Hat jemand von euch Erfahrung damit und kann mir eins von beidem empfehlen?
Beispielprogramme, in denen sowas bereits umgesetzt ist wären natürlich das non-plus-ultra, sowas wien kleines Weihnachtsgeschenk :supi:

Vielen Dank schonmal im Vorraus für eure Hilfe!
  • gefällt mir    Danke

08. Dezember 2011, 09:10:14
Gelesen 3285 mal
Offline

Junk


  • gefällt mir    Danke

08. Dezember 2011, 09:35:18
Gelesen 3285 mal
Offline

hinzeller


Ok, das mit dem DB ist quatsch!
einfach Eingangsgruppen definieren und diese auslesen.

Und hat jemand Erfahrungen mit FTP-Verbindungen?
MFG
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2011, 14:24:42 von hinzeller »
  • gefällt mir    Danke

12. Dezember 2011, 07:43:30
Gelesen 3285 mal
Offline

Isa


Hallo hinzeller,
bist du weiter gekommen ? Ich probiere gerade mit einen Bohrkopf Löcher in eine Platte zu Bohren. Die Werte sollen auch von Extern kommen.
 
  • gefällt mir    Danke

12. Dezember 2011, 08:06:30
Gelesen 3285 mal
Offline

hinzeller


Ich bin bis jetzt soweit, dass ich mir die Offsets entweder über Eingangsgruppen von der SPS hole-->das wäre dann Profibus....Nachteil: ich hab 80 Korrekturwerte die ich übertrage, weshalb ich 640 Bits benötige was 20 DI32-Karten von Siemens macht.
Oder ich hole sie mir mit der FTP-Lösung aus der Datei, was deutlich eleganter ist!

Es wird wohl trotzdem Profibus bei mir werden, da die FTP-Verbindungen, die wir momentan nur für Backups benutzen häufig streiken.

Quelltexttechnisch habe ich noch nichts konkretes auf die Beine gestellt.

MFG
  • gefällt mir    Danke

12. Dezember 2011, 19:39:50
Gelesen 3285 mal
Offline

Robiman

Global Moderator
  • gefällt mir    Danke

12. Dezember 2011, 21:04:35
Gelesen 3285 mal
Offline

Hermann


Das mit den 512 bits gilt nicht für alle Karten.
Die neuere Slave-Karte für die IRC5 (die direkt auf's Mainboard kommt) z.Bsp. kann deutlich mehr.
  • gefällt mir    Danke

13. Dezember 2011, 07:04:02
Gelesen 3285 mal
Offline

Robiman

Global Moderator
bist du dir da sicher????

Das ist aus der Doku RW5.14
Option 840-2 PROFIBUS DPSlave
Bis zu 512 digitale Eingänge und 512 digitale Ausgänge
können seriell an einen Master übertragen werden, der
mit einer PROFIBUS DP-Schnittstelle ausgestattet ist.
Das Buskabel wird mit dem D-Sub-Anschluss des
Adapters verbunden.
  • gefällt mir    Danke

13. Dezember 2011, 07:50:30
Gelesen 3285 mal
Offline

hinzeller


Ja das ist korrekt mit den 512 Bits! Also muss es wenn dann wohl nacheinander übertragen werden.

Hatte gestern mit einem Mitarbeiter von ABB Kontakt, der mich auf socket messaging hingewiesen hat.
Das ist wahrscheinlich sehr geschmeidig zu realisieren und nicht so langsam wie FTP meinte der Kollege!
Da muss ich mir nur auf Seitens des Panel-PC's Gedanken machen wie ich meine Werte in ein String schreibe und diesen String auf den Kanal schiebe!

-->Socket-Messaging ist in Anwendungshandbücher-->RobotWare Option-->Roboterkommunikation und E/A-Steuerung näher beschrieben!

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Kommunikationsart???
  • gefällt mir    Danke

13. Dezember 2011, 09:20:29
Gelesen 3285 mal
Offline

Isa


Hallo hinzeller,
bist du weiter gekommen ?
  • gefällt mir    Danke

13. Dezember 2011, 09:51:00
Gelesen 3285 mal
Offline

hinzeller


Jup......Socket messaging wird von Wincc nicht unterstützt ;)

FTP ist zu langsam!

wir machen Profibus und stecken eine zweite Karte-->1024 Bits verfügbar......

Syntax ist auch recht simpel!

woran haperts bei dir?
  • gefällt mir    Danke

13. Dezember 2011, 12:55:37
Gelesen 3285 mal
Offline

Isa


  • gefällt mir    Danke

14. Dezember 2011, 08:46:34
Gelesen 3285 mal
Offline

WolfHenk


warum net die daten nacheinander schieben? Wir sind doch keine SPS, die alles immer gleichzeitig tun muss...

Profibus ist recht schnell.
und wenn du ne sekunde daten schiebst (am ende auf nem paralleltask) dann frisst dich das nicht auf.

mit 7 worten sollte das also locker zu handhaben sein. 1. -6. Wort: X, Y, Z und die Eulerschen Rotationen dazu, 7. Wort LSB: Status Handshake usw, HSB: Nummer des übertragenen Datensatzes.

So kann ich 254 komplette Frames schieben.
  • gefällt mir    Danke
Wolfram (Cat) Henkel

never forget Asimov's Laws at the programming of robots...

"Safety is an integral part of function. No safety, no production. I don't buy a car without brakes."

https://www.xing.com/go/invite/5634410.eb15e5

PMs und Mails mit Anfragen wie "Wie geht das..." werden nicht beantwortet. Diese Fragen und die Antworten interessieren jeden hier im Forum.

16. Dezember 2011, 07:27:20
Gelesen 3285 mal
Offline

hinzeller


Das ist generell absolut richtig aber ich habe die Möglichkeit alle Werte, die ich brauche in einem Ruck durchzudrücken und dann kann ich davon Gebrauch machen.......Die Kosten für ne zweite Karte und die Siemens Baugruppen spielen in diesem Fall eine untergeordnete Rolle.
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH