16. Juni 2019, 11:05:34
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

[offen] Mehrere Menüs mit ausgewählten Signalen


normal_post Autor Thema: [offen] Mehrere Menüs mit ausgewählten Signalen  (Gelesen 441 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

17. Mai 2018, 08:57:14
Gelesen 441 mal
Offline

Buschmann


Hallo,
kann man irgendwie mehrere Menüs mit ausgewählten Signalen erstellen (ohne "Screenmaker")?
Der Benutzer soll z. B. verschiedene Greiferfunktionen steuern können, ohne sich erst durch die ganzen E/A-Signale "durchwühlen" zu müssen.
Hat da jemand einen Lösungsansatz? Vielleicht mit UIListView?
Gruß
Buschmann
  • gefällt mir    Danke

Heute um 11:05:34
Antwort #1

Werbung

Gast

17. Mai 2018, 13:54:34
Antwort #1
Offline

Programmiersklave


Mit UIListView hab' ich das bisher immer gemacht. Gibt sogar eine Option (617-1 FlexPendant Interface) mit der man Icons in die Auswahlliste bekommt (oder Bilder in die Messages), das kann man schon ganz nett hinbekommen, ist aber nicht zwingend erforderlich. Man kann sich ja einen "dynamischen" Teil in die Listentexte einbauen, der Statusinformationen wiederspiegelt, dann sieht das schon echt nett aus. Auch die Buttons kann man dynamisch belegen. (Vorsicht bei fremdsprachigen Anlagen, wenn man mit den Systemkonstanten für Buttonbeschriftungen mischt, die Bedeutungen können sich dann auseinanderentwickeln.)

Bisschen unschön ist, dass man das Fenster ja bei jeder Aktion verlässt und dann neu aufbauen muss, das geht aber schnell genug, um nicht allzu störend zu wirken, zumindest wenn die Liste kürzer ist als der Bildschirm.

Allerdings hatte ich mir immer ein paar Zwischenebenen programmiert, also Routinen, die mit Parametern aufgerufen werden und UIListView soweit "wrappt", dass man weniger Arbeit bei der Aufbereitung der Texte hat, einen Focus voreinstellen kann und sowas.

Das Menü selbst mache ich stets als TEST / CASE Baum in einer Schleife, so dass die Antwort aus dem vorigen Bild nicht in einer Verzweigung mündet, sondern nur in einer Zahl, die dann in einen neuen CASE führt (oder in denselben oder ganz raus). Das erspart einem einige Knoten im Hirn. Am liebsten natürlich im Hintergrundtask und aufrufbar über eine programmierbare Taste.

Grüße,
Michael
  • gefällt mir    Danke


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH