20. März 2019, 18:33:21
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Lineares Gleichungssystem lösen


normal_post Autor Thema:  Lineares Gleichungssystem lösen  (Gelesen 317 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

18. Januar 2019, 10:44:25
Gelesen 317 mal
Offline

Olli_L


Moin!

Ich messe mit einem Sensor 4 Punkte, jeweils 2 Punkte für eine Gerade.
Diese beiden Geraden haben einen Schnittpunkt. Wenn ich in meine Formelsammlung schaue, kann man die beiden Geradengleichungen gleichsetzen um den Schnittpunkt zu ermiteln. Setze ich die Geradengleichungen gleich, erhalte ich ein Lineares Gleichungssystem mit 2 Unbekannten.

Gibt es im RAPID fertige Funktionen oder Module mit denen man ein Lineares Gleichungssystem lösen kann?

Danke für die Hilfe.
  • gefällt mir    Danke

Heute um 18:33:21
Antwort #1

Werbung

Gast

18. Januar 2019, 12:12:04
Antwort #1
Offline

Loipe


Hallo

aus der Doku

MatrixSolve - Lösen eines linearen Gleichungssystems
 
 
Verwendung MatrixSolve wird zum Lösen linearer Gleichungssysteme in der Form A*x=b verwendet.
 
Grundlegende Beispiele Die folgenden Beispiele veranschaulichen die Instruktion MatrixSolve.

Siehe auch Weitere Beispiele.

Beispiel 1:
VAR dnum A1{3,3}:=[[5, 2, 7],[-3, 1, 1],[1, 10, -3]];

VAR dnum b1{3}:=[-22, 39, 54];

VAR dnum x1{3};

...

MatrixSolve A1, b1, x1;

Das obige Beispiel löst das lineare Gleichungssystem. Das Datenfeld x1 wird den Wert [-10, 7, 2] haben.

Beispiel 2:
VAR dnum A2{1,1} := [[5]];

VAR dnum b2{1}:=[35];

VAR dnum x2{1};

...

MatrixSolve A2, b2, x2;

Das obige Beispiel löst die triviale Gleichung 5x = 35. Die Antwort ist 7.
 
Gruß Loipe
wer das hier liest hat zuviel zeit oder einen viel zu großen bildschirm

22. Januar 2019, 08:21:24
Antwort #2
Offline

WiPe


Danke für die super Antwort.... aber ich hab noch ein kleines Brett vorm Kopf......
Was sagt die {3,3} bei A1 aus.... in unten stehendem Beispiel???


Beispiel 1:
VAR dnum A1{3,3}:=[[5, 2, 7],[-3, 1, 1],[1, 10, -3]];

VAR dnum b1{3}:=[-22, 39, 54];

VAR dnum x1{3};

  • gefällt mir    Danke

22. Januar 2019, 08:28:30
Antwort #3
Offline

Loipe



das ist deine Matrix in diesem fall eine 3x3 
  • gefällt mir    Danke
wer das hier liest hat zuviel zeit oder einen viel zu großen bildschirm

22. Januar 2019, 14:17:20
Antwort #4
Offline

Joern_E

ROBTEC Mitarbeiter
Mit geschweiften Klammern werden bei ABB arrays (Datenfelder) deklariert. Arrays können bis zu 3 Dimensionen haben, d.h. ...


VAR num    nEinDimensional{5}      := [1, 3, 2, 5, 2];

VAR string sZweiDimensional{2,3}   := [["bla", "blubb"], ["irgendwas", "nochwas"], ["guckmal", "nummer6"]];

VAR bool   bDreiDimensional{2,2,2} := [[[true, true], [true, false]], [[false, false], [true, false]]];


Für Details guck mal im Technisches Referenzhandbuch - RAPID Überblick ab Seite 31 unter Variablendeklarationen. ;)

Gruß
Jörn
  • gefällt mir    Danke
In der Theorie sind Theorie und Praxis identisch. In der Praxis nicht.

Heute um 18:33:21
Antwort #5

Werbung

Gast


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH