20. März 2019, 18:34:43
Roboterforum.de - Die Industrieroboter- Anwender und Experten Community

 Lesen aus seriellem Kanal


normal_post Autor Thema:  Lesen aus seriellem Kanal  (Gelesen 753 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

25. Januar 2019, 09:23:22
Gelesen 753 mal
Offline

hackiburn


Hallo zusammen,

ich habe auf der einen Seite eine s4c+ (rs232)und auf der anderen einen profilliniensensor(ethernet), dazwischen einen ascii converter.

Wenn der Sensor jetzt einen String schickt, im Format (OK, 1.3, 2.2, 7.4, 1.9)
wie kann ich die einzelnen zahlenwerte in einzelne Variablen schreiben?

sprich: x_verschiebung:=Read com2 {2}
             y_verschiebung:=Read com2 {3}

usw.

ich bräuchte die korrekte Syntax.

Ich würde auch gerne wissen ob ich diesen String auch direkt aus einem readbin Lesen kann.

Danke im Voraus

Hacki

  • gefällt mir    Danke

Heute um 18:34:43
Antwort #1

Werbung

Gast

27. Januar 2019, 17:36:34
Antwort #1
Offline

Gerhard Reinig


Hallo,
Du musst socket-Verbindung aufbauen. Open Socket, Close Socket. get string, send string.
Genaue Syntax kann ich Dir auf Anhieb nicht sagen, ist aber im Handbuch ganz gut umschrieben.
Also Stichwort Socket-Verbindung.
Habe ich in Shenyang mit Kamera so gemacht. Über Ethernet Socket Verbindung hergestellt und bestimmte Stelle im String der Kamera abgefragt, die mir X und Y Werte geliefert hat.
Hoffe der Ansatz hielt Dir weiter.
Sorry, schon Mitternacht in China.
  • gefällt mir    Danke
Gerhard Reinig
Roboterprogrammierung
Fanuc KUKA ABB Comau Reis RobCad

28. Januar 2019, 15:27:05
Antwort #2
Offline

Programmiersklave


Aus dem Handbuch...

Grüße,
Michael
  • gefällt mir    Danke

28. Januar 2019, 16:43:08
Antwort #3
Offline

Gerhard Reinig


Ich empfehle auch die Installation von Robotstudio, kann ruhig die neueste Version sein, Enthält auch Dokumentation zum Rapid, und Rapid ist Rapid, egal ob S4 oder IRC5, mit Ausnahme, Du kannst nur Befehle verwenden, die S4 beeinhaltet.
Aber Du hast die korrekte Syntax.
Zwar im ersten Moment etwas Arbeit, entsprechende virtuelle Maschine anzulegen, aber ich mache für alle S4 die Offline-Programmierung aud diese Weise.
Du brauchst noch nicht mal virtuelle Maschine, du kann auch Robotstudio als Standard-App für Dateiendung .mod definieren oder auch Öffnen mit -> Robotstudio. Dann verwendest Du Robotstudio wie normalen Editor für Rapid.
  • gefällt mir    Danke
Gerhard Reinig
Roboterprogrammierung
Fanuc KUKA ABB Comau Reis RobCad


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per pinterest Teile per reddit Teile per twitter
 

über das Roboterforum

Nutzungsbedingungen Impressum Datenschutzerklärung

Sponsoren des Roboterforums

ROBTEC GmbH